EM Hartpury: Drei österreichische Buschreiter:innen eröffnen Vielseitigkeit

Europameisterschaften J, YR Hartpury (GBR) | Vielseitigkeit | News

EM Hartpury: Drei österreichische Buschreiter:innen eröffnen Vielseitigkeit

Vielseitigkeit – Startschuss für die österreichischen Vielseitigkeitsreiter:innen in Hartpury! Die Junioren Jana Aigner (OÖ) und Helena Würmer (OÖ) starteten gestern mit dem ersten Teilbewerb, der Dressur, in die Europameisterschaften. Mit einem Gesamtscore von 71,2 Minuspunkten liegt das rot-weiß-rote Juniorenteam aktuell auf Rang acht von zehn Nationen, obwohl Jana Aigner und Sunday’s Gold ohne zweifaches Verreiten vorne mit dabei gewesen wären. Robin Erkinger (NÖ) konnte sich als Young-Rider-Einzelreiter vorerst auf Rang 15 platzieren.

EM Hartpury: Jana Aigner (OÖ) und Sunday's Gold mussten einen teuren Abzug aufgrund zweifachen Verreiten verschmerzen. © Kevin Sparrow
EM Hartpury: Jana Aigner (OÖ) und Sunday’s Gold mussten einen teuren Abzug aufgrund zweifachen Verreiten verschmerzen. © Kevin Sparrow

Jana Aigner (OÖ) hatte die Aufgabe vor dem Bewerb noch zweimal richtig angesagt, wie Schwester Nadja Pollhammer im EQWO.et-Gespräch versicherte, währenddessen machten ihr jedoch die Nerven einen Strich durch die Rechnung. Gleich zweimal parierte die Oberösterreicherin ihren neunjährigen AWÖ-Wallach Sunday’s Gold v. Stakkato Gold aus dem Galopp durch, anstatt zuvor wie vorgeschrieben eine große Schlangenlinie im Galopp zu zeigen. Super schade, denn bis dahin war sie mit über 71 % ganz vorne mit dabei. So wurden es Zwischenrang 22 mit 35,7 Minuspunkten.

Teamkollegin Helena Würmer (OÖ) und ihre zwölfjährige Trakehnerstute Innsbruck M v. Donaudichter zeigten davor eine fehlerfreie Runde und erhielten von der Jury 35,5 Minuspunkte – aktuell Rang 20 nach der ersten Hälfte der Junioren.

Helena Würmer (OÖ) und Trakehnerstute Innsbruck lieferten beim Junioren-Bewerb der Europameisterschaften in Hartpury das beste österreichische Ergebnis des Tages! © Kevin Sparrow
Helena Würmer (OÖ) und Trakehnerstute Innsbruck lieferten beim Junioren-Bewerb der Europameisterschaften in Hartpury das beste österreichische Ergebnis des Tages! © Kevin Sparrow

Der dritte österreichische Vielseitigkeitsreiter heute war Robin Erkinger (NÖ). Der Niederösterreicher startet als Einzelreiter in der Klasse Young Rider (U21). Auf seinem elfjährigen Trakehnerwallach Highlight ritt er zu 62,5 Prozent – das entspricht 37,5 Minuspunkten.

Young Rider Robin Erkinger (NÖ) absolvierte auf Highlight eine solide Prüfung und erhielt 37,5 Minuspunkte. Mit den Teilbewerben Springen & Gelände geht es am Samstag weiter! © Kevin Sparrow

Heute gehen mit Magdalena Zellhofer (OÖ) und Amy Rose Frühwirth (OÖ) die zwei weiteren rot-weiß-roten Junioren an den Start und werden alles geben, um das Mannschaftsergebnis nach der Dressur zu verbessern!

 

Weiterführende Links:
>> Website Hartpury Equine Center
>> Livestream Clipmyhorse
>> Start- & Ergebnislisten

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.