Einzel EM-Gold für Lisa-Maria Klössinger (GER) – Karo Valenta sensationelle Vierte, alle...

FEI European Dressage Championships U25 Lamprechtshausen 2017

Einzel EM-Gold für Lisa-Maria Klössinger (GER) – Karo Valenta sensationelle Vierte, alle Österreicherinnen im Finale

BB | Dressurreiten – Bei der U25 Dressur Europameisterschaft in Lamprechtshausen (S) wurden heute (Samstag, 02.09.) im U25 Grand Prix um den Preis der Firma Iris Porsche die ersten Einzel Medaillen vergeben. U25 EM-Gold sicherte sich unangefochten Lisa-Maria Klössinger (GER) auf FBW Daktari vor Anne Meulendijks (NED) mit FDH Avanti und dem erst 19-jährigen Spanier Juan Matute Guimon mit Quantico YMAS. Karoline Valenta (NÖ) und Valenta’s Diego brillierten erneut und wurden mit 72,442% hervorragende Vierte – auf die Bronzemedaille fehlten lediglich 4 Punkte bzw. ein Zehntel. Auch ihre Teamkolleginnen Timna Zach (ST) und Franziska Fries (NÖ) schafften es mit Platz 14 und 16 souverän unter die besten 18 Europas und sind morgen (Sonntag, 03.09.) in der dritten Medaillenentscheidung ebenfalls dabei.

Podium U25 EM Lamprechtshausen (S): Lisa-Maria Klössinger (Gold), Anne Meulendijks (Silber), Juan Matute Guimon (ESP). © Fotoagentur Dill
Podium U25 EM Lamprechtshausen (S): Lisa-Maria Klössinger (Gold), Anne Meulendijks (Silber), Juan Matute Guimon (ESP). © Fotoagentur Dill

Bereits im Team Test der U25 Dressur EM am Freitag (02.09.) hatten die 24-jährige Lisa-Maria Klössinger aus Bayern (GER) und ihr 12-jähriges Deutsches Sportpferd FBW Daktari überzeugen können. Mit der persönlichen Bestmarke von 76,500% verhalf das eingespielte Duo der deutschen Mannschaft zur Titelverteidigung. Dass die Konkurrenz aus den Niederlanden aber wie erwartet sehr stark ist, wurde ebenfalls bereits am Freitag deutlich, denn die Nummer eins der U25 Weltrangliste Anne Meulendijks holte mit ihren Teamkolleginnen Silber. Am Samstag im U25 Grand Prix erritt die frisch gebackene Team Europameisterin Lisa-Maria Klössinger dann im Sattel ihres FBW Daktari erneut eine persönliche Bestmarke. Mit 76,837% sicherte sie sich überlegen die zweite Goldmedaille dieses Championats. Damit sind bisher alle U25 EM-Goldmedaillen in deutscher Hand, denn 2016 bei der ersten U25 EM in Hagen (GER) war Sanneke Rothenberger (GER) dreifache Europameisterin geworden.

Souverän zum zweiten EM-Gold: Lisa-Maria Klössinger (GER) und FBW Daktari. © Fotoagentur Dill
Souverän zum zweiten EM-Gold: Lisa-Maria Klössinger (GER) und FBW Daktari. © Fotoagentur Dill
Silber für die Nummer eins der U25 Weltrangliste, Anne Meulendijks (NED) auf MDH Avanti. © Fotoagentur Dill
Silber für die Nummer eins der U25 Weltrangliste, Anne Meulendijks (NED) auf MDH Avanti. © Fotoagentur Dill

Die Silber Medaille ging mit 74,698% an die 24-jährige Nummer eins der U25 Weltrangliste, Anne Meulendijks aus den Niederlanden. Mit FDH Avanti hatte sie bereits 2013 und 2014 bei der EM der Jungen Reiter eine Einzel Goldmedaille und Team Gold sowie Silber gewonnen. Nach der Silbermedaille mit dem Team am gestrigen Freitag (01.09.), ist diese Einzel Silbermedaille demnach das insgesamt fünfte Edelmetall für die Championats erfahrene Reiterin aus den Niederlanden, die bereits 2008 erstmals eine Europameisterschaft absolvierte – damals noch in der Ponyklasse.

EM-Bronze für Juan Matute Guimon (ESP) und Quantico Ymas. © Fotoagentur Dill
EM-Bronze für Juan Matute Guimon (ESP) und Quantico Ymas. © Fotoagentur Dill

Bronze ging nach Spanien, denn Juan Matute Guimon und Quantico Ymas zeigte eine wirklich gute Runde und wurden verdient mit 72,349% bewertet, was Platz drei bedeutete. Der 19-jährige Spanier hatte bereits 2016 in Hagen (GER) EM-Bronze im U25 Grand Prix gewonnen.

Karoline Valenta (AUT/NÖ) und Valenta`s Diego brillierten bei der Heim-EM in Lamprechtshausen und wurden mit 72,442% hervorragende Vierte. © Fotoagentur Dill
Karoline Valenta (AUT/NÖ) und Valenta`s Diego brillierten bei der Heim-EM in Lamprechtshausen und wurden mit 72,442% hervorragende Vierte. © Fotoagentur Dill

Für eine Sensation aus österreichischer Sicht sorgten die 24-jährige Karoline Valenta und ihr 11-jähriger Hannoveraner Valenta’s Diego. Die Niederösterreicherin ritt schwungvoll und harmonisch zu 72,442% und damit auf Platz vier. „Ich habe mir heute generell mehr Druck gemacht weil ja von gestern die Messlatte sehr hoch lag und ich wollte das unbedingt noch toppen. Ich habe wirklich eine Riesenfreude dass das geklappt hat weil kurz vor meinem Ritt ist heute irgendwie noch einmal alles schief gegangen. Meine weiße Glückshose ist blöderweise in der Früh im Hotel geblieben und das Haarnetz war unauffindbar –  aber ich bin da abergläubisch und daher musste dann alles noch auf den letzten Drücker geholt werden.“, verrät uns Karo Valenta nach ihrem Ritt. „Natürlich ist es ein bisschen bitter so knapp an Bronze vorbeizuschrammen, aber in Wahrheit bin ich einfach nur glücklich und freue mich total auf die Kür morgen. Da heißt es dann „Angriff auf Matute“.“ lacht Karo Valenta.

Timna Zach (AUT/ST) und Quantico konnten sich sehr gut präsentieren im U25 Grand Prix der EM in Lamprechtshausen. © Fotoagentur Dill
Timna Zach (AUT/ST) und Quantico konnten sich sehr gut präsentieren im U25 Grand Prix der EM in Lamprechtshausen. © Fotoagentur Dill
Franziska Fries (AUT/NÖ) und Atomic schafften es ebenfalls locker unter die besten 18 Europas und damit ins Finale der U25 EM in Lamprechtshausen. © Fotoagentur Dill
Franziska Fries (AUT/NÖ) und Atomic schafften es ebenfalls locker unter die besten 18 Europas und damit ins Finale der U25 EM in Lamprechtshausen. © Fotoagentur Dill

Ihre Teamkolleginnen Timna Zach (ST) und Franziska Fries (NÖ) schafften es mit den Plätzen 14 und 16 ebenfalls locker ins Finale der besten 18 Europas. Damit werden wir alle Österreicherinnen morgen in der Grand Prix Musikkür wiedersehen. „Wir freuen uns riesig, dass heute alles noch einmal so gut geklappt hat und wir es alle ins Finale geschafft haben. Wir wollen morgen einfach noch einmal so viel Spaß haben.“, lassen sich die Mädels trotz Regenwetter die Laune nicht verderben.

Vorschau
Die besten 18 aus dem heutigen Grand Prix erhalten morgen (Sonntag, 03.09., 13 Uhr) in der Musikkür die Chance um eine weitere EM-Medaille zu reiten.

FEI European Dressage Championships U25 Lamprechtshausen (AUT/S)
Grand Prix U25 | Preis der Firma Iris Porsche
GOLD FBW Daktari – Klössinger Lisa-Maria (GER) 76,837%
SILBER MDH Avanti – Meulendijks Anne (NED) 74,698%
BRONZE Quantico YMAS – Juan Matute Guimon (ESP)72,349%
4. Valenta`s Diego – Valenta Karoline (AUT/NÖ) 72,442%
14.Quantico – Zach Timna (AUT/ST) 66,767%
16.Atomic – Fries Franziska (AUT/NÖ) 66,047%
Ergebnislink

EQWO.net berichtet live aus Lamprechtshausen. Alle Beiträge finden Sie im EQWO.net EM-Bereich

Österreichs U25-EM-Team:
Karoline Valenta (24 Jahre, NÖ, Nr. 9 der Welt) mit Valenta’s Diego
Franziska Fries (24, NÖ, Nr. 46 der Welt) mit Atomic
Timna Zach (25, St, Nr. 57 der Welt) mit Quantico

Vorschau Zeitplan EM
Sonntag, 03.09.      13.00 FEI Grand Prix Musikkür Medaillenentscheidung Einzel Kür


CH-EU-D-U25, CDI3*, CDICh-A, CDIJ, CDIP, CDIY Lamprechtshausen
Europameisterschaft Dressur U25
30.08.2017 – 03.09.2017
Start- und Ergebnislisten
Livestream
News auf EQWO.net
Fotoagentur Dill

Diese Pressemeldung ergeht im Auftrag der horsedeluxe Event GmbH.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5