DSP Hengsttage: Vingino ist Masters-Hengst 2021!

Masters-Hengst | Hengststation Bachl | Zucht

DSP Hengsttage: Vingino ist Masters-Hengst 2021!

Zucht – Eine besondere Ehrung für ein besonderes Pferd: Der 20-jährige Schimmelhengst Vingino v. Voltaire – Cassini I – Quidam de Revel von der Hengststation Bachl wurde im Rahmen der DSP-Hengsttage 2022 mit dem begehrten Titel „Masters-Hengst“ ausgezeichnet.

Bei der Körung der deutschen Sportpferde wurde Vingino zum Masters-Hengst 2022 gekürt! © Björn Schroeder
Bei der Körung der deutschen Sportpferde wurde Vingino zum Masters-Hengst 2022 gekürt! © Björn Schroeder

Wie heißt es so treffend: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen … Und so wurde in Bayerns Landeshauptstadt ein Titel vergeben, den man eigentlich mit der Baden-Württembergs in Verbindung bringt. Seit 2009 wird im Rahmen des „Stuttgart German Masters“ jeweils ein Hengst ausgezeichnet, der auf internationalem Sportparkett Erfolge vorweisen kann und auf einer Station der DSP- Verbände zu Hause ist. Doch das für November 2021 geplante renommierte Weltcup-Turnier musste erneut abgesagt werden, die Ehrung des Hengstes aber wollten die Verantwortlichen nicht wieder ersatzlos streichen. Und so gab es denn gestern die etwas kleinere Bühne für den Auserwählten, den 2002 geborenen KWPN-Hengst Vingino, der auf der Station Bachl im niederbayrischen Postmünster zu Hause ist.

In seinem Sattel saß die Tochter des Hauses, die amtierende Deutsche Meisterin der Children Emma Bachl, und begleitet wurde sie von ihren zurecht stolzen Eltern Elke und Tobias Bachl. Und dann wurde es doch noch der „große Bahnhof“ mit Blumen, Siegerdecke und jede Menge Applaus. Vingino genoss das sichtlich – Arenen und Applaus ist er schließlich gewohnt. Denn der imposante Schimmel war auf den großen Turnierplätzen zuhause, sammelte Schleifen unter der Niederländerin Nathalie van der Mai, der Belgierin Annelies Vorsselmans, dem Ägypter Abdel Said und Hengsthalter Tobi Bachl beispielsweise in den Großen Preisen beim CSIO5* Mannheim ebenso wie beim CHIO im niederländischen Rotterdam, beim CSI im belgischen Lanaken und bei verschiedenen Stationen der Riders Tour.

Vingino v. Voltaire - Cassini I ist der neue Masters-Hengst 2022. Im Rahmen der DSP-Hengsttage wurde der Hengst der Station Bachl geehrt. © Björn Schroeder
Vingino v. Voltaire – Cassini I ist der neue Masters-Hengst 2022. Im Rahmen der DSP-Hengsttage wurde der Hengst der Station Bachl geehrt. © Björn Schroeder

Das Vermögen ist ihm quasi in die Wiege gelegt, in seinem Pedigree finden sich Helden der Springpferdezucht in direkter Linie, auch seine Mutter war bis Grand Prix- Niveau erfolgreich. Und längst bereichern auch seine Nachkommen den internationalen Sport rund um den Globus. Zu den bekanntesten Söhnen und Töchtern des Vingino zählen Cavallia/Laura Kraut (USA), Davino/Ben Schröder (NED), HH Gigis Girl/McLain Ward (USA) und D‘Arnita/Molly Ashe (USA).

Quelle: YouTube/ Hengststation Bachl 

Jetzt steht Vingino in einer Reihe mit Masters-Hengsten wie Dobels Cento, Magnus Romeo, Colorit, Embassy II, Con Spirit, Don Diamond, Unee BB, Imperio, Fahrenheit GT und DSP Belantis. Er hat’s verdient.

Weiterführende Links:
>> Hengststation Bachl: Vingino
>> DSP Hengsttage

Quelle: Pressemitteilung