Die ROOKIE OF THE YEAR 2015 stehen fest!

MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS 2015

Die ROOKIE OF THE YEAR 2015 stehen fest!

MAHI_LOGO_2015Heute wurden im Rahmen der Mevisto Amadeus Horse Indoors zwei von Österreichs herausragenden Nachwuchstalenten geehrt. Sowohl in der Dressur, als auch im Springen wurde der Rookie of the Year Titel vergeben…

 

Lillie Ochsenhofer und Leonard Platzer sind die Rookies of the Year 2015! © Fotoagentur Dill
Lillie Ochsenhofer und Leonard Platzer sind die Rookies of the Year 2015! © Fotoagentur Dill

Vom Ponysattel zur EM Medaille – Lilli Ochsenhofer wird Rookie of the Year 2015 in der Dressur
Die 14 Jahre alte Lilli Ochsenhofer lebt mit ihren Eltern, ihrem kleinen Bruder Oskar, drei Katzen und zehn Pferden im burgenländischen Bad Tatzmannsdorf. Schon ihre Eltern waren dem Pferdevirus verfallen und da kam alles, wie es kommen musste. Lillis erste große Liebe war kein kleiner Weinbauer aus der Nachbarschaft, sondern ein kleines Pony Namens „Benjamin Blümchen“. An seiner Seite, oder besser gesagt in seinem Sattel, wagte Lilli die ersten Schritte im Dressurviereck.

Mit neun Jahren begann der Ernst des Dressurreiterlebens. Die erfahrenen Lehrmeister Belinda Weinbauer und Herwig Radnetter nahmen den kleinen Blondschopf unter ihre Fittiche. Erste Turnierstarts mit ihren neuen Ponies „Armani“ und „Lorenzo“ folgten. Ihre größten Erfolge im Ponysattel sind die beiden burgenländischen Landesmeistertitel 2013 und 2015. Weiters holte sie den Sieg bei den ASVÖ Bundesmeisterschaften 2014 sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft an der Seite ihrer Mama Jutta, des kleinen Bruders Oskar und ihrer Freundin Marlene Kopfer.

Doch auch fernab der Ponyszene wurde dank der großzügigen Unterstützung ihrer Eltern am weiteren reiterlichen Werdegang von Lilli gefeilt. 2014 trat die achtjährige Hannoveraner Stute „Sanibel“ (von Samarant x Donnerhall) ins Leben der Gymnasiastin.

Lilli Ochsenhofer feierte bereits zahlreiche Erfolge im Dressursattel. © Fotoagentur Dill
Lilli Ochsenhofer feierte bereits zahlreiche Erfolge im Dressursattel. © Fotoagentur Dill

Zu diesem Zeitpunkt konnte noch keiner erahnen, dass das Duo Lilli und Sanibel, aus der Zucht von Wilhelm Klausing stammt, zu einem wahren Dream-Team avancieren sollten. Der burgenländische Landesmeistertitel Jugend 2014 und der österreichische Vizemeistertitel Jugend 2014 ließen nicht lange auf sich warten. Getoppt wurden diese Erfolge 2015 mit dem Sieg bei den Österreichischen Meisterschaften der Jugend. Die Nominierung zur Children Europameisterschaft 2015 durch die Dressurreferentin Diana Wünschek war ein weiterer Meilenstein. Überraschend hingegen war dann das selbstbewusste Antreten von Lilli und Sanibel in Vidauban (FRA) auf der herrlichen Anlage von Bernadette Brune. Wahrlich beflügelt vom südlichen Ambiente an der französischen Cote d`Azur schwebte Lilli mit Sanibel sogar zum Sieg im zweiten Teilbewerb und holte Bronze bei den Europameisterschaften. Am liebsten tankt sie beim Hand- und Fußball mit ihrem Bruder Oskar Kraft und Energie um auch 2016 wieder ganz vorne stehen zu können. Und zwar im Sattel ihrer besten Freundin Sanibel.

Junger Reiter, viel Talent – Leo Platzer wird Rookie of the Year 2015 im Springen
Der gebürtige Südtiroler ist seit seinem sechsten Lebensjahr ein ‚waschechter‘ Wiener und so ganz nebenbei einer der talentiertesten Nachwuchsreiter Österreichs. 2013 wechselte der nunmehr 16-Jährige die Staatsbürgerschaft und das fiel ihm aus zwei Gründen leicht: „weil sich mein ganzes Leben in Österreich abspielt, damit ist das meine Herzensheimat und weil ich seither eben die doppelte Staatsbürgerschaft habe.“
Was für ein Glück, dass Leo als kleines Kind gerne am Pferderücken herumgeführt wurde und dann auch noch die Schwestern seines besten Freundes aus schulischen Gründen in Zeitnot gerieten. Deren Pony brauchte dringend Bewegung und Leo war begeistert! Mit elf Jahren durfte er mit der Ponystute ‚Bubble Bee‘ erstmals ein Pferd sein eigen nennen und ein Jahr später feierte er mit seiner Ponystute ‚Smart Girl‘ gleich beim ersten Antreten im Pony Grand Prix als Zweitplatzierter einen großen Erfolg. Seit 2012 trainiert Leo bei Alpenspan Teamkapitän Anton Martin Bauer. Mittlerweile ist Leo Platzer mit seinen zwei Erfolgspferden „Nausica Tame“ und „Bario vant Martendonkerf“ fixer Bestandteil im Stall Bauer nahe Zwentendorf und natürlich auch des Team Alpenspan, dessen grünen Rock er mit Stolz trägt.

Olympische Spiele sind ein Ziel von Leo Platzer und beim Gespräch über die Weltreiterspiele sieht man das Glänzen in seinen Augen. „Da will ich 2018 hin!“, meint er ganz motiviert „und bis dahin sind es ja nur mehr drei Jahre, das geht also ziemlich schnell.“
Heuer überzeugte Leo Platzer im Rahmen der Junioren Europameisterschaften in Wiener Neustadt mit hervorragenden Leistungen und dem Einzug ins Finale der besten 30. Darüber hinaus konnte er vor wenigen Wochen die vorletzte Etappe des European Youngster Cup in Linz-Ebelsberg gewinnen. Gründe genug für uns, das Ausnahmetalent mit Zukunftsperspektive vor den Vorhang zu holen.

Alpenspan-Reiter Leo Platzer ist Rookie of the Year 2015 im Springen. © Fotoagentur Dill
Alpenspan-Reiter Leo Platzer ist Rookie of the Year 2015 im Springen. © Fotoagentur Dill

 

Start- und Ergebnislisten »
Livestream »

MEVISTO AMADEUS HORSE INDOORS
03. – 06.12.2015
Messezentrum Salzburg & Salzburgarena
www.amadeushorseindoors.at | www.facebook.com/AmadeusHorseIndoors

Messe: Do-Sa 8-21 Uhr, So 8-18 Uhr;
Sport: Do-So ab 8 Uhr bis Turnierende