Das sind die deutschen Bundeschampions der Dressur!

Deutsches Bundeschampionat Warendorf (GER)

Das sind die deutschen Bundeschampions der Dressur!

Dressur, Zucht | Julia Rejlek – Viel Regen, viel Matsch aber viiiiiele tolle Pferde! Die deutschen Bundeschampionate der Dressur fanden in diesem corona-geplagten Jahr 2020 in Warendorf (GER) von 2. bis 6. September 2020 ohne Zuschauer statt. EQWO.net-Fotografin Petra Kerschbaum war für Euch vor Ort und hat alle Bundeschampions vor die Linse bekommen…

Va'Pensiero - "flieg' Gedanke" bedeutet der Name übersetzt. Das kann bei dem Ausnahmehengst und Bundeschampion der dreijährigen Reithengste schon ein Mal passieren! © Petra Kerschbaum
Va’Pensiero – „flieg‘ Gedanke“ bedeutet der Name übersetzt. Das kann bei dem Ausnahmehengst und Bundeschampion der dreijährigen Reithengste schon ein Mal passieren! © Petra Kerschbaum

Dreijährige Hengste
Einen Start-Ziel-Sieg legte der Hannoveranerwallach Va’Pensiero (v. Vitalis x Fürstenball) aus der Zucht des Zuchthof Düvel bei den dreijährigen Hengsten hin. Die Richter bewerteten den außergewöhnlichen Hengst unter Hannah Laser mit tollen Noten: „schlechteste“ Gangart war mit 9,0 der Galopp, bei allen anderen Kriterien gab es eine 9,5. Die Ausbildung wurde mit einer glatten 10 bewertet. Va’Pensiero dessen Name von dem Lied „Va, pensiero, sull’ali dorate“ der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi stammt, war mit einem Endergebnis von 9,5 der Sieg trotz beachtlicher Konkurrenz nicht mehr zu nehmen. Seine Reiterin, Hannah Laser, hatte übrigens auch im vergangenen Jahr den Titel bei den Dreijährigen geholt – damals im Sattel von Damaschino.

Va’Pensiero verwies Rockabye (v. Revolution x Belstaff) aus der Zucht von Sally Hjort Schultz auf Platz zwei vor Macchiato, einem Hengst von Morricone I x Just Perfect aus der Zucht von Norbert van Laak.

Dreijährige Reitpferde (Stuten & Wallache)
Bundeschampion der dreijährigen Reitpferde wurde Rock Festival. Der Wallach von Rock Forever erhielt gleich zweimal die Höchstnote zehn. Im Trab, sowohl als auch im Galopp konnten die Richter keine Verbesserungsmöglichkeiten erkennen. Toller Fakt: Joline Durand (GER) stellte den Wallach nicht nur vor, sie ist auch gleichzeitig Züchterin und Besitzerin!

Joline Durand (GER) ist stolze Reiterin, Besitzerin und Züchterin von Rock Festival v. Rock Forever, Bundeschampion der dreijährigen Reitpferde. © Petra Kerschbaum
Joline Durand (GER) ist stolze Reiterin, Besitzerin und Züchterin von Rock Festival v. Rock Forever, Bundeschampion der dreijährigen Reitpferde. © Petra Kerschbaum

Vize-Champion wurde die Oldenburger Stute First Date OLD (For Dance x Weltmeyer) aus der Zucht von Dr. Hans-Hermann Lagershausen vor der Oldenburger Stute Ronja Räubertochter K (Coeur x GLOCK’s Romanov) aus der Zucht von Friedrich Kuhlmann.

Vierjährige Hengste
Die Kategorie der vierjährigen Hengste war „Helgstrand-geprägt“: Sieger wurde der Oldenburgerhengst Fynch Hatton v. Formel Eins! Unter seiner Reiterin Sina Aringer (GER) zeigte der knapp 1,80m-große Hengst aus der Zucht von Bernhard Ilting-Reuke seine Talente und erhielt für seinen Galopp, sowie bei der Ausbildung die Maximalnote zehn. Mit einer Gesamtnote von 9,5 siegte der Braune nur ganz knapp vor Damaschino (v. Danone) vom Klosterhof Medingen und Helgstrand-Hengst Global Player (v. Grand Galaxy Win T), die sich ex-aequo mit 9,4 den zweiten Platz teilten.

Mit der sensationellen Note von 9,5 gewinnt Fynch Hatton v. Formel Eins unter Sina Aringer (GER) das Finale der vierjährigen Hengste! © Petra Kerschbaum
Mit der sensationellen Note von 9,5 gewinnt Fynch Hatton v. Formel Eins unter Sina Aringer (GER) das Finale der vierjährigen Hengste! © Petra Kerschbaum

Vierjährige Reitpferde (Stuten & Wallache)
Es ist eine Traumanpaarung. Casey ist bereits der fünfte Nachkomme von Sir Donnerhall aus der Stute C’est Bon (Fürst Heinrich x Rubinstein) aus der Zucht von Paul Wendeln, der Bundeschampion wird! Vor Casey konnten bereits ihre Vollgeschwister Candy, Cindy, Sir Heinrich und Caty den Titel gewinnen. Unter Hermann Gerdes (GER) erhielt die Stute eine Endnote von 9,2 und wurde damit mit einem halben Punkt Vorsprung Bundeschampionesse!

Kommt ganz nach ihren vier Vollgeschwistern: Casey holt sich unter Hermann Gerdes (GER) ebenfalls den Titel Bundeschampionesse! © Petra Kerschbaum
Kommt ganz nach ihren vier Vollgeschwistern: Casey holt sich unter Hermann Gerdes (GER) ebenfalls den Titel Bundeschampionesse! © Petra Kerschbaum

Fünfjährige Dressurpferde
Überraschende Bundeschampionesse bei den fünfjährigen Dressurpferden wurde die Oldenburger Stute Sommernacht (v. Rocco Granata x San Remo). Unter Bereiterin Greta Heemsoth (GER) scorte die Stute 9,0 und zeigte ihr abnormes Potential für mehr. Züchter ist Hengststation-Besitzer Ingo Pape. Favorit So Unique v. Sezuan versemmelte hingegen die Galopptour. Unter Eva Möller (GER) konnte der Final-Qualifikations-Sieger nicht zeigen was er eigentlich kann und fiel mit Platz zehn sogar aus der Platzierung.

Bundeschampionesse an diesem Herbstabend wurde die fünfjährige Stute "Sommernacht" v. San Remo unter Greta Heemsoth (GER). © Petra Kerschbaum an diesem Herbstabend wurde die fünfjährige Stute "Sommernacht" unter Greta Heemsoth (GER). © Petra Kerschbaum
Bundeschampionesse an diesem Herbstabend wurde die fünfjährige Stute „Sommernacht“ v. San Remo unter Greta Heemsoth (GER). © Petra Kerschbaum

Sechsjährige Dressurpferde
Spannend wurde es auch bei den sechsjährigen Dressurpferden: das Duell Secret vs. Valverde schien vorprogrammiert. DSP-Hengst Secret von Sezuan aus der Zucht von Hubert Vogler, hatte zwar hier und da einen Hackler, erhielt unter seiner Reiterin Jessica Lynn Thomas (SWE) aber dennoch eine zehn für seinen Galopp, insgesamt eine glatte 9. Eva Möller (GER) hätte ihren erklärten Liebling Valverde v. Vitalis vielleicht noch zum Sieg führen können, doch der Helgstrand-Hengst musste sich plötzlich erleichtern und parierte selbstständig während des Galopps zum Schritt durch. Am Ende erhielt das Paar „nur“ eine 8,5 und platzierte sich auf Rang vier.

Secret von Sezuan wurde unter dem Sattel von Jessica Lynn Thomas (SWE) mit einer Note von 9,0 Bundeschampion der sechsjärigen Dressurpferde. © Petra Kerschbaum
Secret von Sezuan wurde unter dem Sattel von Jessica Lynn Thomas (SWE) mit einer Note von 9,0 Bundeschampion der sechsjärigen Dressurpferde. © Petra Kerschbaum


Dreijährige Reitponyhengste
Vorgestellt von Jaqueline Schurf (GER) erhielt der neue Bundeschampion der dreijährigen Reitponyhengste, Date de Luxe AT, eine Endnote von 9,2. Der Falbhengst v. Dating AT-Rex the Robber (Z.: Adolf-Theo Schurf) musste sich in der Qualifikation noch mit Rang vier begnügen, gestern erhielt er dann die einzige Zehn der Prüfung!

Dreijährige Reitponys (Stuten & Wallache)
Die neue Bundeschampionesse der dreijährigen Reitponys heißt Herzrose! Unter ihrer Reiterin und Züchterin Danica Duen (GER) erhielt die Herzkönig-Casino Royale-Tochter eine Gesamtnote von 9,0. Schlechteste Teilnote war eine 8,5 im Trab, für alles andere gab es eine 9,0, die Ausbildung war den Richtern sogar eine 9,5 wert!

Herzose von Herzkönig wurde bei den dreijährigen Reitponys unter Danica Duen (GER) Bundeschampionesse. © Petra Kerschbaum
Herzose von Herzkönig wurde bei den dreijährigen Reitponys unter Danica Duen (GER) Bundeschampionesse. © Petra Kerschbaum

Vierjährige Reitponyhengste
Sieger und Bundeschampion bei den vierjährigen Ponyhengsten wurde Timms Ozzie v. Olivier K-Brooklands Moonwalker. Der Fuchs aus der Zucht von Jens-Peter Timm setzte sich mit seiner Reiterin Franziska Haase (GER) mit einer 9,0 an die Spitze des Teilnehmerfeldes.

Timms Ozzie wird unter Franziska Haase (GER) Bundeschampion der vierjährigen Reitponyhengste. © Petra Kerschbaum
Timms Ozzie wird unter Franziska Haase (GER) Bundeschampion der vierjährigen Reitponyhengste. © Petra Kerschbaum

Vierjährige Reitponys (Stuten & Wallache)
„Golden Pleasure“ lautet der Name des besten vierjährigen Reitponys. Seine Besitzerin Laura-Patricia Muncz stellte den Palominowallach selbst vor, der Hesselteich’s Golden Dream-Nachkomme aus einer FS Champion de Luxe-Mutter aus der Zucht von Anja Maier erhielt insgesamt eine 8,8.

RM Golden Pleasure - Bundeschampion der vierjährigen Reitponys unter Laura-Patricia Muncz (GER). © Petra Kerschbaum
RM Golden Pleasure – Bundeschampion der vierjährigen Reitponys unter Laura-Patricia Muncz (GER). © Petra Kerschbaum

Fünfjährige Dressurponys
Die erst 15-jährige Antonia Busch-Kuffner (GER) stellte im Finale den alten und neuen Bundeschampion Cosmo callidus vor! Der Cosmopolitan-Nachkomme aus der Zucht von Bernd Sabel konnte bereits drei- & vierjährig den Titel holen. Mit einer Gesamtnote von 8,3 beeindruckte der westfälische Prämienhengst besonders mit seinem Galopp (9,0).

Antonia Busch-Kuffner (GER) dirigiert Cosmo Callido zu seinem bereits dritten Bundeschampionats-Titel! © Petra Kerschbaum
Antonia Busch-Kuffner (GER) dirigiert Cosmo Callido zu seinem bereits dritten Bundeschampionats-Titel! © Petra Kerschbaum

Sechsjährige Dressurponys
Fuchsponystute New Magic v. FS Numero Uno-Voyager (Züchter: Heinz Baumann) holte sich bei den sechsjährigen Dressurponys den Sieg! Unter dem Sattel von Mira Wienhofen (GER) wurde sie mit einer 8,2 bewertet und durfte die Ehrenrunde bereits zum zweiten Mal anführen, war sie doch dreijährig ebenfalls Bundeschampionesse geworden.

Bei den sechsjährigen Reitponys holte sich New Magic unter Mira Wienhofen (GER) den Bundeschampionats-Titel! © Petra Kerschbaum
Bei den sechsjährigen Reitponys holte sich New Magic unter Mira Wienhofen (GER) den Bundeschampionats-Titel! © Petra Kerschbaum

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier: www.equi-score.de

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.