Die Whitaker-Festspiele gehen weiter! William Whitaker kürt sich zum Sieger im GLOCK’s...

CSI3* CSI1* CSIYH1* GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER

Die Whitaker-Festspiele gehen weiter! William Whitaker kürt sich zum Sieger im GLOCK’s CSI3* Grand Prix! GLOCK Rider Gerco Schröder auf Platz drei!

GlockHPC_100

Pünktlich zum großen sportlichen Finale im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER war die wundervolle Turnierhalle bis auf den letzten Platz besetzt. Keiner wollte sich den GLOCK’s CSI3* Grand Prix, bei dem es neben Weltranglistenpunkten auch um eine Gesamtdotation von 100.000 Euro ging, entgehen lassen. 39 TeilnehmerInnen stellten sich dem von Frank Rothenberger (GER) designten 1,55 m hohen Parcours. Dessen Ausmaße waren beeindruckend: 13 Hindernisse und 16 Sprünge galt es im Grundumlauf fehlerfrei zu bewältigen, denn nur so wahrte man sich die Chance auf den Sieg.

William Whitaker (GBR) war erstmals im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER zu Gast und sicherte sich gleich den souveränen Sieg im GLOCK’s CSI3* Grand Prix. Kommerzialrätin Ingeborg Unzeitig, Kathrin Glock (Geschäftsführerin GHPC) und Franz-Peter Bockholt (Sports Director GHPC) gratulierten von Herzen. © GHPC / studiohorst

Leicht war diese Aufgabe jedoch nicht. Besonders die dreifache Kombination an Hindernis elf (Steil-Steil-Oxer) brachte so manchen Teilnehmer an seine Grenzen und auch die knifflige Schlusslinie – bestehend aus einer mächtigen Triplebarre und einem schmalen Steilsprung – hatte es in sich. Lediglich fünf der angetretenen Weltklasse-Duos schafften es, die erste Runde mit null Fehlerpunkten zu beenden. Für sie hieß es im spannend gebauten Stechen noch mal, die richtige Strategie zu finden.

Chapeau! William Whitaker (GBR) und sein Fandango übertrumpften im GLOCK’s CSI3* Grand Prix heute alle! © Michael Rzepa
Chapeau! William Whitaker (GBR) und sein Fandango übertrumpften im GLOCK’s CSI3* Grand Prix heute alle! © Michael Rzepa

Die hatte eindeutig der Brite William Whitaker gefunden! Der 25-jährige Neffe von John Whitaker setzte mit seinem wieselflinken zwölfjährigen Last-Liberty-Nachkommen Fandango von Anfang an alles auf eine Karte und nutzte den raumgreifenden Galopp des Wallachs perfekt aus. Fehlerfrei und nach 35,23 Sekunden galoppierte das Duo über die Ziellinie und sorgte für ohrenbetäubenden Jubel auf den Rängen.„Ich weiß nicht, was heute den Unterschied gemacht hat. Es war wohl das Glück auf meiner Seite. Mein Onkel John hat heute zwar nicht gewonnen, ist aber sicher froh, hier einen anderen Whitaker stehen zu sehen“, so William im Siegerinterview.

Omer Karaevli (TUR) und sein Dadjak Ter Puttenen sorgten heute mit Platz zwei im GLOCK’s CSI3* Grand Prix für die große Überraschung! © Michael Rzepa

Der zweite Platz ging ein wenig überraschend an den Türken Omer Karaevli. Sein überragend springender belgischer Wallach Dadjak Ter Puttenen berührte keine einzige Stange und die schnelle Zeit wurde mit Platz zwei und viel Applaus aus dem Publikum belohnt.

GLOCK Rider Gerco Schröder und GLOCK’s Cognac Champblanc begeisterten bei ihrem „Heimturnier“ auf Platz drei! © Michael Rzepa
GLOCK Rider Gerco Schröder und GLOCK’s Cognac Champblanc begeisterten bei ihrem „Heimturnier“ auf Platz drei! © Michael Rzepa

Atemlose Stille herrschte während des Ritts des letzten Starters: GLOCK Rider Gerco Schröder (NED). Jeder im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER drückte ihm und dem zwölfjährigen Holsteiner-Wallach GLOCK’s Cognac Champblanc die Daumen. Sprung um Sprung sorgte der großrahmige Schimmel mit seinem Vermögen für Aufsehen. Als die Uhr
schließlich bei 36,97 Sekunden stehen blieb und das GLOCK Dreamteam den dritten Platz im GLOCK’s CSI3* Grand Prix fixiert hatte, gab es kein Halten mehr und tosender Jubel brandete auf!

Ein wenig Pech hatten die österreichischen Teilnehmer. Für das beste Ergebnis sorgte Hugo Simon (St) im Sattel von Freddy 7. Er wurde mit fünf Fehlerpunkten 19.

15 – GLOCK’s CSI3* GRAND PRIX
Int. Springprüfung mit Stechen – 1.55 m
Counting for the Longines World Ranking List
1. Fandango – Whitaker William (GBR) 0/35.23 sec
2. Dadjak Ter Puttenen – Karaevli Omer (TUR) 0/35.57 sec
3. Glock’s Cognac Champblanc – Schröder Gerco (NED) 0/36.97 sec
4. Crazy Quick – Skrzyczynski Jaroslaw (POL) 4/34.72 sec
5. Argento – Whitaker John (GBR) 4/35.53 sec
6. Colorit – Will David (GER) 1/78.60 sec
7. Banca Popolare Bari Cassandra – Franco Francesco (ITA) 1/80.75 sec
8. Picsou du Chene – Fuchs Martin (SUI) 4/69.48 sec
9. MCB Ulke – Bruggink Gert Jan (NED) 4/72.27 sec
10.Sportsmann S – Jung Michael (GER) 4/73.70 sec
11.Sweet de Beaufour – Modolo Zanotelli Marlon (BRA) 4/73.75 sec
12.Admara 2 – Gaudiano Emanuele (ITA) 4/73.79 sec
Ergebnislink

GLOCK Perfection trifft PferdesportDie Exklusivität und das ganz besondere Flair der Turniere im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER sind international bekannt und tragen die persönliche Handschrift von Geschäftsführerin Kathrin Glock. Vor Ort eröffnet sich allen Aktiven und Besuchern vier Tage lang neben Pferdesport der Extraklasse eine wahre Zauberwelt: Atemberaubend ist das Design der Riders Lounge, exquisit die Speisen und Cocktails, mitreißend die Liveacts der Showstars und bewegend die Charitys für Menschen und Tiere in Not.

GLOCK’s Entertainment in der Riders Lounge
Das Motto „Horses and Stars“ steht für High Class Entertainment im GLOCK Style und so erwartet die Gäste der exklusiven Riders Lounge:
● Gourmet Entertainment
● Wellness Lounge (Maniküre, Pediküre, Massagen)
● Styling Lounge mit Star Stylist Eren Bektas und seinem Team
● Kids Lounge mit kreativer Betreuung
● Cinema Lounge für die kleinen Kinofans
● Dog Wellnes – allerfeinste Hundemassagen mit Manfred Kellenc
● Live Übertragung aus der Turnierhalle
● Internationale Showacts der Extraklasse

Für Samstag und Sonntag können Tagestickets für 300,- Euro pro Person erworben werden.
Tagesticket-Info: +43 664 88 73 44 01

Cooking Lounge
Der deutsche Starkoch Alfons Schuhbeck begeistert erneut im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER in seiner Cooking Lounge. Alle Gäste des Turniers haben dazu freien Eintritt. Die Kochshows finden am FR und SA um 11.00h, 14.00h und 17.00h und am Sonntag um 11.00 und um 14.00h statt.

Freier Eintritt in die Turnierhalle
Die Zuschauertribüne in der Turnierhalle ist täglich bei freiem Eintritt zugänglich. In der Public Lounge erwartet die Tagesgäste Public Viewing, exklusives Catering sowie eine betreute Kids Corner. Und auch an die Hunde wird gedacht: In der Dog Lounge gibt es reichlich Verpflegung für die treuen Vierbeiner.

Bestens informiert
Alle Informationen über die Bewerbe, die Tageszusammenfassungen, viele Fotos und News sowie den Livestream zum International Show Jumping im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER finden Sie unter www.ghpc.at

INFOBOX
Was: International Show Jumping
Wann: 29.01. bis 01.02.2015
Wo: GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Treffen/Villach
VIP Tagestickets für Samstag und Sonntag: 300 Euro pro Person unter +43 664 887 344 01
Freier Eintritt zu allen sportlichen Bewerben auf der Zuschauertribüne in der Turnierhalle

www.ghpc.at