Ausritt ohne Helm und Sattel endete tödlich

News aus der Welt

Ausritt ohne Helm und Sattel endete tödlich

CM – Ein Ausritt einer 60-jährigen Reiterin in der Nähe von München endete tödlich. Am 20. Juli 2017 gegen 21.30 Uhr ritt die Frau auf ihrem Pony von eiem Stall in Richtung Koppeln. Sie hatte da Pony dabei weder gesattelt noch gezäumt und trug auch keinen Reithelm.

Die Reiterin musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie ihren Verletzungen erlag. © Eddie100164 / Shutterstock
Die Reiterin musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie ihren Verletzungen erlag. © Eddie100164 / Shutterstock

Das Pferd scheute plötzlich und galoppierte los, dabei verlor die Reiterin den halt und stürzte. Ein Notarzt behandelte die schwer Verletzte sofort, danach wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gefolgen. Dort erlag sie nun ihren schweren Verletzungen.

Unser Mitgefühl gehört der Familie und den Angehörigen.

Quelle: www.pfaffenhofen-today.de

Dieser Text ist KEINE Pressemitteilung und wurde für EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.