Astrid Neumayers Gestüt Pramwaldhof wird EU-Deckstation!

Zucht-News | Pferdesport

Astrid Neumayers Gestüt Pramwaldhof wird EU-Deckstation!

Zucht | Julia Rejlek – Die oberösterreichische Grand Prix-Reiterin Astrid Neumayer eröffnet eine EU-Deckstation. Mit sieben Hengsten für den Frischsamen-Einsatz soll bei Haag am Hausruck auf Gestüt Pramwaldhof in Zukunft für hoffnungsvollen Nachwuchs gesorgt werden.

Astrid Neumayer ist eine der erfolgreichsten österreichischen Grand-Prix-Reiterinnen. Das soll auch so bleiben! Dennoch war auch das Interesse an der Zucht immer groß. „Sportlich liegt mein Fokus dieses Jahr voll auf Tokio bzw. der Qualifikation. Aufgrund von immer mehr Anfragen, wollten wir aber auch das Projekt Hengststation heuer umsetzen“, erzählt die dreifache EM-Teilnehmerin.

Eine erfolgreiche Zukunft wartet auf die beiden: Astrid Neumayer und ihr Westfalen Wallach Sir Simon 12 nach dem Grand Prix bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum
Olympia-Kandidatin Astrid Neumayer und ihr Westfalen Wallach Sir Simon 12 nach dem Grand Prix bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum

Schon seit Jahren kauft das Gestüt Pramwaldhof Fohlen zu, bildet sie aus und verkauft sie. Auch junge Hengste sind immer wieder darunter, die für die Körung vorbereitet werden und beispielsweise in München (DSP) ihr Körurteil erhielten.

HLP-Sieger in Stadl Paura
Bei der diesjährigen Hengstleistungsprüfung in Stadl Paura (OÖ) konnten sich die Pramwaldhof-Hengste eindrucksvoll für die Zucht höchst empfehlen. De Chaunac (Don Juan de Hus x All Inclusive, Z: Gestüt Radegast) und Tarantino (Top Gear x Fürst Romancier, Z: Katrin & Wilhelm von Holten) erzielten mit einer Endnote von 9,45 bzw. 8,85 die beiden besten Ergebnisse. Gemeinsam mit fünf anderen Hengsten, werden die beiden ab sofort via Frischsamen auf Gestüt Pramwaldhof verfügbar sein.

Video: der HLP-Sieger De Chaunac:


Quelle: Facebook/ Gestüt Pramwaldhof

Pferde mit Zukunft züchten
Besonders wichtig ist Astrid Neumayer die altersgemäße Ausbildung und Prüfungssituation der Deckhengste. Alle Hengste auf dem Gestüt Pramwaldhof werden weiter geritten und ausgebildet: „Uns ist der sportliche Aspekt in der Zucht sehr wichtig. Das Ziel sind Pferde mit Zukunft. Wir hoffen, dass die österreichischen Züchter, das auch gut annehmen werden.“

In Haag am Hausruck musste baulich einiges für die EU-Deckstation verändert werden. Ein Stalltrakt wurde für acht Deckhengste umgebaut, inklusive Sprungraum und Labor. Die Möglichkeit auf eine Erweiterung der Deckstation und mehr Hengste gibt es ebenso.

Los geht es ab 29. März! Dann haben alle Hengste die vorgeschriebenen Quarantäne hinter sich, ihre Bluttests bestanden und sind bereit ihren Teil zu einer erfolgreichen österreichischen Warmblut-Zucht beizutragen.

Der siebenjährige Brandenburger Best Secret v. Belantis wird gemeinsam mit sechs anderen Hengst mit Frischsamen zu Verfügung stehen. © Gestüt Pramwaldhof
Der siebenjährige Brandenburger Best Secret v. Belantis wird gemeinsam mit sechs anderen Hengsten via Frischsamen zu Verfügung stehen. © Gestüt Pramwaldhof

Folgende Hengste stehen den Züchtern mit Frischsamen zur Verfügung:

  • Best Secret (Belantis x Brandenburger x Sonnenstrahl)
  • Vom Feinsten (Van Vivaldi x Roy Black x Werther)
  • Tarantino (Top Gear x Fürst Romancier x Londonderry)
  • De Chaunac (Don Juan de Hus x All Inclusiv x Damon Hill)
  • Bonderas (Bonds x Don Schufro x San Remo)
  • Immendorff (Asgard’s Ibiza x DSP-Pr.H. Quadroneur x Rubin-Royal)
  • Escurio (Escolar x De Kooning x Landsberg)

Weitere Hengste im Besitz von Astrid Neumayer:
Fineline deckt im Dressurleistungszentrum Lodbergen
Karim Doré und Sassicaia decken im NRW Landgestüt Warendorf.

Mehr Infos gibt es hier: www.pramwaldhof.at

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.