World Dressage Masters ist bankrott!

News aus der Welt

World Dressage Masters ist bankrott!

JC | Dressur – Wie Eurodressage.com verkündete, ist das internationale Unternehmen World Dressage Masters 2017 in den Bankrott geschlittert. Die von einer dänischen Investorengruppe geführte Dressurserie wurde 2008 gegründet und zuletzt von John van de Laar und Camiel Smeulders geführt.

Das Unternehmen World Dressage Masters ist in den Bankrott geschlittert. © Shutterstock | Billion Photos
Das Unternehmen World Dressage Masters ist in den Bankrott geschlittert. © Shutterstock | Billion Photos

„Ineffizienter Geldfluss und kein wirklicher Output“, sollen der Grund für den Bankrott des Unternehmens sein, das sich „dem fantastischen Sport und seiner weiteren Internationalisierung“ verschrieben hat.

Anfangs bekam das Projekt zur Förderung der internationalen Dressurturniere noch große Unterstützung von Sponsoren wie der Nürnberger Versicherung, Exquis, Antonia Axson Johnson, Jerich International und Jiva Hill. Im Jahr 2014 kündigten diese Sponsoren jedoch ihre Partnerschaften auf, die Ukrainische VIAO Gruppe stieg ein. Daraufhin konnte versprochenes Preisgeld bei diversen Veranstaltungen nicht ausgezahlt werden und sofort wurde nach dem Schuldigen gesucht. Ob es sich bei diesem um WDM oder um den Unterstützer VIAO handelt, wird aktuell vor Gericht entschieden. Einer der betroffenen Reiter war auch Schwedens Dressurass Patrick Kittel, der auf seine 6000 Euro Preisgeld von Vidauban bis heute wartet.

Hier geht´s zur offiziellen Meldung des Bankrotts von WDM

Quelle: www.eurodressage.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.