WM Le Mans: Gold & Silber Medaillen für Österreichs Junioren Voltigierer!

Junioren Weltmeisterschaft Voltigieren Le Mans (FRA)

WM Le Mans: Gold & Silber Medaillen für Österreichs Junioren Voltigierer!

Voltigieren – Erfolgreiches Wochenende für den rot-weiß-roten Voltigiersport bei der Weltmeisterschaft der Junioren in Le Mans (FRA)! Die 16-jährige Niederösterreicherin Anna Weidenauer sicherte sich bei ihrem Einzel-Debüt die Goldmedaille und gemeinsam mit Paul Ruttkovsky Silber im Pas-de-Deux.

Anna Weidenauer (AUT/NÖ) sichert sich mit einer exzellenten Kür bei ihrem Einzel-Debüt Gold bei der Weltmeisterschaft der Junioren in Le Mans! ©️ FEI
Anna Weidenauer (AUT/NÖ) sicherte sich mit einer exzellenten Kür bei ihrem Einzel-Debüt Gold bei der Weltmeisterschaft der Junioren in Le Mans! ©️ FEI

Die erfolgsgewöhnte Truppe des URC Wildegg (NÖ) schlug wieder zu! Einzel-Debütantin Anna Weidenauer zeigte auf dem Rücken ihres Championatspferdes Chivas, einem 14-jährigen ÖWB-Wallach, tolle Leistungen in der Pflicht sowie eine sensationelle Kür und erhielt von den acht Richtern eine Gesamtpunktezahl von 7,974.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von A N N A (@anna.weidenauer)

Quelle: Instagram/anna.weidenauer

Ausschlaggebend für den Erfolg – trotz Trainingsverbot während des Lockdowns – war laut Equipechef Manfred Rebel die Championatserfahrung innerhalb der Wildegger Gruppe. Bereits dreimal durfte Anna Weidenauer an Welt- bzw. Europameisterschaften teilnehmen und bereits WM- & EM-Bronze erturnen.

Das Erfolgsteam zu WM-Gold in Le Mans: Anna Weidenauer (AUT/NÖ), Maria Lehmann und ÖWB-Wallach Chivas! ©️ FEI
Das Erfolgsteam zu WM-Gold in Le Mans: Anna Weidenauer (AUT/NÖ), Maria Lehmann und ÖWB-Wallach Chivas! ©️ FEI

Gemeinsam mit der championatserfahrenen Longenführerin Maria Lehrmann setzte Anna Weidenauer in Le Mans schließlich noch eins drauf und voltigierte mit ihrem Partner und Geburtstagskind Paul Ruttkovsky, der sich im Einzelbewerb der Herrn auf dem starken fünften Rang platzierte, zu Silber im Pas-de-Deux. Für ihre Kür zu „Charlie und die Schokoladenfabrik“ erhielt das niederösterreichische Paar 8,083 Punkte und setzte sich in dem starken Starterfeld auf Rang zwei durch.

Zu "Charlie und die Schokoladenfabrik" voltigieren Anna Weidenauer und Paul Ruttkovksy (AUT/NÖ) für den UCR Wildegg zu Silber im Pas-de-Deux der Junioren Weltmeisterschaft! ©️ Andrea Fuchshumer
Zu „Charlie und die Schokoladenfabrik“ voltigierten Anna Weidenauer und Paul Ruttkovksy (AUT/NÖ) für den UCR Wildegg zu Silber im Pas-de-Deux der Junioren Weltmeisterschaft! ©️ Andrea Fuchshumer

OEPS-Bundesreferent für Voltigieren & Equipechef Manfred Rebel freute sich nach den beiden Medaillen mit dem ganzen Team:

“Es war wirklich toll. Anna ist hier heuer zum Superstar mutiert und Paul hat sich mit dieser Silbermedaille ein großartiges Geburtstagsgeschenk gemacht. Gratulation aber auch an die Wildegger Longenführerin Lilli Lehrmann, die wieder einmal gezeigt hat, dass sie ein absoluter Profi ist und ihre Voltigierer optimal unterstützt!”

Weitere Österreicher:innen
Zwei weitere weibliche Einzelstarterinnen, Verena Brabec (NÖ/VG Club43) und Katharina Feldhofer (ST), hatten es ebenfalls in die zweite Runde der besten 15 Voltigiererinnen der Welt geschafft und platzierten sich im Gesamtklassement auf den Rängen sechs und 14.

Neben Paul Ruttkovsky (Rang fünf) ging auch Adrian Silberer (NÖ) im Herren Einzel an den Start, er platzierte sich an 14. Stelle.

Das zweite österreichische Pas-de-Deux, Katharina Feldhofer & Anja Huber (ST), wurde von der erfahrenen Salzburgerin Veronika Greisberger longiert und schaffte mit einer soliden Leistung den Sprung in die Top-Ten unter 13 Paaren.

Für die einzige österreichische Gruppe im Bewerb, dem Voltigierteam aus Seefeld, ging die Weltmeisterschaft nicht ganz so wie erhofft zu Ende. Mit 7,136 Punkten mussten sie Deutschland, den USA, und der Schweiz den Vortritt lassen und platzierten sich auf dem undankbaren vierten Rang.

“Mehr war heuer einfach nicht drin, das Niveau ist wirklich sehr gut gewesen hier und einige Länder wie z.B. die USA hatten ja zum Beispiel keinen Lockdown und da merkt man natürlich schon noch, dass bei uns sowohl die Trainings- als auch die Wettkampfpause – besonders für die Gruppenvoltigierer – sehr lange war”, analysierte Manfred Rebel.

 

FEI WORLD VAULTING CHAMPIONSHIPS FOR JUNIORS 2021
Ergebnisse

++ Damen Einzel ++
GOLD Anna Weidenauer (NÖ/Team Wildegg) – Chivas 14 (LF: Maria Lehrmann) 7,974
SILBER Mona Pavetic (GER) – Eyecatcher (LF: Alexandra Knauf) 7,931
BRONZE Gianna Ronca (GER) – Eldorado Vant Gestelhof (LF: Ines Nawroth) 7,820
6. Verena Brabec (NÖ VG Club 43) – Dustin von Lohe (LF: Manuela Barosch) 7,579
14. Katharina Feldhofer (ST) – Pink Floyd (LF: Veronika Greisberger) 7,313

>> Ergebnislink 

++ Herren Einzel ++
GOLD Sam Dos Santos (NED) – Chameur (LF: Rian Pierik) 8,360
SILBER Philip Goroncy (GER) – Hendrikx (LF: Antje Dohnert) 8,263
BRONZE Simon Stolz (GER) – Happy Dancer (LF: Alexandra Dietrich) 7,731
5. Paul Ruttkovsky (NÖ/Team Wildegg) – Copperfield 42 (LF: Maria Lehrmann) 7,640
14. Adrian Silberer (NÖ/VG Club 43) – Mary 28 (LF: Karen Asmera) 6.696

>> Ergebnislink 

++ Pas-de-Deux ++
GOLD Arne HEERS / Lily WARREN (GER) – Capitano 59 (LF: Sven Henze) 8,578
SILBER Paul RUTTKOVSKY / Anna WEIDENAUER (NÖ/Team Wildegg) – Copperfield 42 (LF: Maria Lehrmann) 8,083
BRONZE Sam DOS SANTOS / Elise VAN DE VEN (NED) – Chameur (LF: Rian Pierik) 8,037
8. Katharina FELDHOFER / Anja HUBER (ST) – Pink Floyd (LF: Veronika Greisberger) 7,113 
>> Ergebnislink 

++ Gruppe ++
GOLD Germany – Elias 75 (LF: Michelle Arcori) 7,805
SILBER United States of America – Goldjunge (LF: Jaqueline Lux) 7,669
BRONZE Switzerland – Lagrima (LF: Corinne Bosshard) 7,655
Weiters
4. Austria (Team Seefeld/T) – Don Rudi (LF: Martina Seyrling) 7,201
>> Ergebnislink 

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.