Weltrangliste: Guerdat weiterhin Nr. 1  – Kühner und Obernauer machen Plätze gut

Pferdesport-News | Springreiten

Weltrangliste: Guerdat weiterhin Nr. 1  – Kühner und Obernauer machen Plätze gut

Springreiten – Gestern hat die FEI (Weltreiterverband) die FEI Longines Ranking List No. 242 veröffentlicht, in welcher unverändert der Schweizer Steve Guerdat (SUI) als Nummer 1 der Welt geführt wird. Auf Rang 2 folgt sein Landsmann und Trainingskollege Martin Fuchs (SUI) nur einen Punkt vor dem besten Deutschen Stephex-Bereiter Daniel Deusser (GER). Max Kühner (T) verbessert sich auf Rang 22, in der Klasse der U25-Reiter ist Österreich nicht unter den Top-100 zu finden.

Frisch in Führung bei der Qualifikation für den Longines FEI Jumping World Cup™ : Steve Guerdat (SUI) und Alamo platzieren sich beim CSI5'-W in Verona beim 1,60 m Springen auf Rang 3 © FEI/Massimo Argenziano
Die Weltrangliste der Springreiter wird weiterhin von Steve Guerdat (SUI) angeführt. © FEI/Massimo Argenziano

Österreich`s Nr. 1 Max Kühner (T) verbessert sich von Rang 24. auf Rang 22. und der Tiroler Happy-Horse-Teamreiter Christoph Obernauer (T) macht fantastische 73 Plätze gut und rangiert neu auf Rang 426. Beste österreichische Amazone ist aktuell die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg (V) auf Rang 395.

Alle anderen österreichischen Springreiter haben leider gemeinschaftlich zahlreiche Plätze in der aktuellen Weltrangliste verloren. Dies dürfte auch dem neuen österreichischen Springreferenten Roland Fischer (OÖ) zu denken geben, welcher bei seinem Amtsantritt Anfang des Jahres für sein rot-weiß-rotes Team mit der Qualifikation für Europa-,und Weltmeisterschaften, als auch Olympische Spiele 2024 in Paris (FRA) große sportliche Ziele vorgegeben hat.

US-Amerikaner führen die U25 Weltrangliste an
Bei den U25 Reiter gibt es mit dem US-Amerikaner Brian Moggre (USA) eine neue Nummer 1 der Welt. Der 20-jährige Nachwuchsreiter gilt als eines der größten Talente im US-Team und führt vor seiner 22-jährigen Landsfrau und Tochter des Grand Prix Reiter-Ehepaars Lisa und Mario Deslauries, Lucy Deslauries (USA). Auf Rang 3. rangiert mit dem Westschweizer Bryan Balsiger (SUI) der beste Europäer.

Und auch im Altersbereich U25 wartet viel Arbeit auf die neue österreichische Teamführung, denn kein österreichischer Nachwuchsreiter findet sich unter den Top 100. Der Oberösterreicher Felix Koller (OÖ), neuer Bereiter im Stal Tops (NED),ist auf Rang 114 der beste heimische Vertreter. Beste rot-weiß-rote Amazone im Augenblick auf Rang 248 ist Happy-Horse- Future-Teammitglied Magdalena Margreiter (T).

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.