Weltcupfinale: Ahlmann siegreich, Guerdat am Weg zur Titelverteidigung, Österreich im Finale!

Gothenburg Horse Show - FEI World Cup™ Finals Dressage & Jumping

Weltcupfinale: Ahlmann siegreich, Guerdat am Weg zur Titelverteidigung, Österreich im Finale!

Longines_FEI_WorldCup_Jumping_Final_Gothenburg_2016Der Parcours vom Longines FEI World Cup™ Jumping Finale II hatte es heute wieder in sich. 14 Hinderisse und 17 Sprünge mit einer Höhe von 1.50 bis 1.60 m baute Course Designer Santiago Varela in die Arena vom Scandinavium in Göteborg (SWE) und lediglich sieben der angetretenen 33 Paare schafften es fehlerfrei zu bleiben. Schon bei der Parcoursbesichtigung wurde vermutet, dass besonders die Schlusslinie 12-13-14 noch einmal richtig knifflig werden könnte – und das wurde sie auch!

Christian Ahlmann (GER) setzte sich mit seinem Taloubet Z souverän durch. © Arnd Bronkhorst
Christian Ahlmann (GER) setzte sich mit seinem Taloubet Z souverän durch. © Arnd Bronkhorst

Egal ob die Nummer eins der Welt Simon Delestre (FRA) auf Qlassic Bois Margot, Henrik von Eckermann (SWE) auf Giljandro van den Bosrand, Maikel van der Vleuten (NED) auf VDL Groep Verdi TN N.O.P., Shootingstar Niklas Krieg (GER) auf Carella oder unser Österreicher Max Kühner und sein sensationell springender Schimmelhengst Chardonnay – sie alle kassierten an einem dieser Sprünge einen Fehler. Auch die gestrige Siegerin Penelope Leprevost (FRA) musste mit Vagabond de la Pomme ausgerechnet am letzten Sprung einen Abwurf hinnehmen, nachdem sie anstatt der vorgegebenen fünf sechs Galoppsprünge ritt.

Im Stechen machten sich Christian Ahlmann (GER) auf Taloubet Z, Denis Lynch (IRL) auf All Star 5, Peter Lutz (USA) auf Robin de Ponthual, Marco Kutscher (GER) auf Chaccorina, Harrie Smolders (NED) auf Emerald N.O.P., Marcus Ehning (GER) auf Cornado NRW und Titelverteidiger Steve Guerdat (SUI) auf Corbinian den Sieg aus.

Christian Ahlmann und Taloubet Z bei der Siegerehrung. © EQWO.net
Christian Ahlmann und Taloubet Z bei der Siegerehrung. © EQWO.net

Ahlmann, der das Ranking der Western European League nach 18 Etappen anführte, legte im Sattel seines 16-jährigen KWPN Hengstes eine fehlerfreie Runde in 36,85 Sekunden vor und sollte damit bis zum Schluss unschlagbar bleiben. „Ich hatte das eigentlich schon so geplant“, schmunzelt er im EQWO.net Interview nach der Pressekonferenz. „Immerhin musste ich meine Konkurrenten ja unter Druck setzen. Für Montag hoffe ich einfach, doppelnull zu sein und dann im Gesamtranking um ein großes Stück nach vorne zu rutschen.“

Denis Lynch ließ es mit seinem großrahmigen All Star in 41,42 Sekunden ein wenig ruhiger angehen, blieb neben Ahlmann aber als einziger fehlerfrei und wurde Zweiter. Harrie Smolders hätte mit Emerald N.O.P. zwar seine Zeit geschlagen (39,18), ein Abwurf bedeutete dann aber den dritten Rang.

Steve Guerdat (SUI) reichte mit Corbinian heute der vierte Platz, um die Führung in der Gesamtwertung zu übernehmen. © Arnd Bronkhorst
Steve Guerdat (SUI) reichte mit Corbinian heute der vierte Platz, um die Führung in der Gesamtwertung zu übernehmen. © Arnd Bronkhorst

In der Gesamtwertung bleibt’s spannend!
Titelverteidiger Steve Guerdat kassierte mit seinem zehnjährigen Westfalenwallach Corbinian heute ausgerechnet am ersten Hindernis im Stechen einen Fehler, konnte sich in der Zwischenwertung nach den beiden ersten Etappen aber dennoch mit 64 Punkten an die Spitze setzen. Marcus Ehning folgt mit 59 Punkten auf Platz zwei, gefolgt von Harrie Smolders mit 58 Punkten auf Rang drei.

Marcus Ehning (GER) hat noch gute Chancen auf den Gesamtsieg. © Arnd Bronkhorst
Marcus Ehning (GER) hat noch gute Chancen auf den Gesamtsieg. © Arnd Bronkhorst

Österreichs Max Kühner rangierte mit Chardonnay im Bewerb auf Platz acht und liegt im Ranking auf Rang 23. Damit ist er in der Entscheidung am Montag dabei.

Max Kühner und Chardonnay sind im Finale am Montag dabei! © Arnd Bronkhorst
Max Kühner und Chardonnay sind im Finale am Montag dabei! © Arnd Bronkhorst

10 – Longines FEI World Cup™ Jumping Final II
Int. jumping competition with one jump-off 1.50 – 1.60 m
1. Taloubet Z – Christian Ahlmann (GER) 0/36.85 i. St.
2. All Star 5 – Denis Lynch (IRL) 0/41.42
3. Emerald N.O.P. – Harrie Smolders (NED) 4/39.18
4. Corbinian – Steve Guerdat (SUI) 4/40.24
5. Cornado NRW – Marcus Ehning (GER) 8/39.05 i. St.
6. Chaccorina – Marco Kutscher (GER) 8/39.48 i. St.
7. Robin de Ponthual – Peter Lutz (USA) 8/40.58 i. St.
8. VDL Wizard – Callan Solem (USA) 4/74.47
9. Chardonnay 79 – Max Kühner (AUT) 4/76.02
10.Crazy Quick – Jaroslaw Skrzyczynski (POL) 4/76.25
11.H&M Forever D Arco Ter Linden – Nicola Philippaerts (BEL) 4/76.32
12.Cornet d’Amour – Daniel Deusser (GER) 4/76.44
13.Cristalline – Chris Chugg (AUS) 4/76.49
14.Giljandro van den Bosrand – Henrik von Eckermann (SWE) 4/77.02
15.VDL Groep Verdi TN N.O.P. – Maikel van der Vleuten (NED) 4/77.24
16.Sunshine – Jos Verlooy (BEL) 4/77.56
Ergebnislink

Longines FEI World Cup™ Jumping Final – OVERALL RANKING
incl. Transformation of Points to Penalties
Standings after FINAL II
1. Steve GUERDAT (SUI) – 32 – 32 = 64 = 0 pts. / 0 pen.
2. Marcus EHNING (GER) – 28 – 31 = 59 = 5 pts. / 2 pen.
3. Harie SMOLDERS (NED) – 25 – 33 = 58 = 6 pts. / 3 pen.
3. Daniel DEUSSER (GER) – 33 – 24 = 57 = 7 pts. / 3 pen.
5. Nicola PHILIPPAERTS (BEL) – 31 – 25 = 56 = 8 pts. / 4 pen.
6. Callan SOLEM (USA) – 26 – 28 = 54 = 10 pts. / 5 pen.
6. Simo DELESTRE (FRA) – 34 – 19 = 53 = 11 pts. / 5 pen.
6. Penelope LEPREVOST (FRA) – 36 – 18 = 54 = 10 pts. / 5 pen.
9. Marco KUTSCHER (GER) – 21 – 30 = 51 = 13 pts. / 6 pen.
10.Christian AHLMANN (GER) – 11 – 36 = 47 = 17 pts. / 8 pen.
10.Denis LYNCH (IRL) – 14 – 34 = 48 = 16 pts. / 8 pen.
10.Peter LUTZ (USA) – 18 – 29 = 47 = 17 pts. / 8 pen.
weiters
23.Max KÜHNER (AUT) – 3 – 27 = 30 = 34 pts. / 17 pen.
Link zum Weltcup Standing nach Finale II »

DIE WICHTIGSTEN LINKS
Start- und Ergebnislisten »
Livestream Rahmenprüfungen »
Livestream FEI TV – Weltcupprüfungen »
Infos zu den Teilnehmern, Zeitplänen und Reglements »

EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net berichtet live!
Damit wir euch bestmöglich und aktuell über das Geschehen in Göteborg auf dem Laufenden halten können, berichten wir LIVE vom Weltcupfinale. Folgt uns dazu auch auf Facebook, Instagramund YouTube.

www.gothenburghorseshow.com |www.facebook.com/GothenburgHorseShow

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.