Überraschungssieg für Jérôme Guery (BEL) in Mexiko

Longines Global Champions Tour of Mexico City

Überraschungssieg für Jérôme Guery (BEL) in Mexiko

Erst zwei Monate sitzt Jérôme Guery (BEL) im Sattel von Quel Homme de Hus, einem 13-jährigen Holsteiner Hengst von Quidam de Revel aus einer Mutter von Candillo, und schon hat er einen Longines Global Champions Tour Sieg in der Tasche.

Erst zwei Monate sitzt Jérôme Guery (BEL) im Sattel des 13-jährigen Holsteiner Hengstes Quel Homme de Hus - heute holte er den Sieg im Longines Global Champions Tour Grand Prix of Mexico City. © Stefano Grasso/LGCT
Erst zwei Monate sitzt Jérôme Guery (BEL) im Sattel des 13-jährigen Holsteiner Hengstes Quel Homme de Hus – heute holte er den Sieg im Longines Global Champions Tour Grand Prix of Mexico City. © Stefano Grasso/LGCT

„Ein ziemlich neues Gefühl für mich“, sagt der Belgier beim Siegerinterview, „das hatte ich noch nie und ich denke das Pferd ist echt besonders. Quel Homme de Hus gehört einem Freund, springt sensationell und dennoch hätte ich mir nicht erwartet hier zu gewinnen.“ Von den 30 Startern kamen 12 ins Stechen, sieben Aktive blieben doppelnull und der Belgier hatte mit 39,57 sec die Bestzeit hingelegt.

Höchst zufrieden zeigte sich auch der Zweitplatzierte Abdel Said (EGY). Er schaffte mit einer Doppelnullrunde auf seiner 10-jährigen französisch gezogenen Stute Venise du Reverdy (Quidam de Revel x Robin II Z) und knapp einer Sekunde Rückstand einen Sprung aufs Podest (40,53 sec) noch vor dem drittplatzierten Niederländer Harrie Smolders, der hier den 15-jährigen Zangersheide Hengst Don VHP Z N.O.P. (Diamant de Semilly x Voltaire) gesattelt hatte (40,74 sec).

Abdel Said (EGY) platzierte sich mit der 10-jährigen französisch gezogenen Stute Venise du Reverdy (Quidam de Revel x Robin II Z) im Global Champions Tour Grand Prix of Mexico City am zweiten Rang. © Stefano Grasso/LGCT
Abdel Said (EGY) platzierte sich mit der 10-jährigen französisch gezogenen Stute Venise du Reverdy (Quidam de Revel x Robin II Z) im Global Champions Tour Grand Prix of Mexico City am zweiten Rang. © Stefano Grasso/LGCT

In der Gesamtwertung der LGCT liegt nun nach zwei von 19 Etappen Niels Bruynseels (BEL) mit 55 Punkten in Führung vor Daniel Deusser (GER) mit 52 Punkten und Ben Maher (GBR) mit 48 Punkten.

LONGINES GLOBAL CHAMPIONS TOUR GRAND PRIX OF MEXICO CITY
Int. jumping competition with jump-off (1.60 m)
1. Quel Homme de Hus – Jerome Guery (BEL) 0 72.02 sec/0 39.57 sec
2. Venise du Reverdy – Abdel Saïd (EGY) 0 73.31 sec/0 40.53 sec
3. Don VHP Z N.O.P. – Harrie Smolders (NED) 0 73.25 sec/0 40.74 sec
4. H&M Christian K – Peder Fredricson (SWE) 0 72.53 sec/0 41.14 sec
5. Wunschkind – Eric van der Vleuten (NED) 0 71.49 sec/0 41.71 sec
6. Uccello de Will – Simon Delestre (FRA) 0 71.21 sec/0 42.65 sec
7. Calisto Blue – Daniel Deusser (GER) 0 73.07 sec/0 43.29 sec
8. Dana Blue – Maikel van der Vleuten (NED) 0 69.72 sec/4 38.67 sec
9. Quintano – Michael Duffy (IRL) 0 72.63 sec/4 40.58 sec
10. Molly Malone V – Bertram Allen (IRL) 0 69.36 sec/8 38.08 sec
11. Gancia de Muze – Niels Bruynseels (BEL) 0 66.50 sec/8 38.66 sec
12. Zeremonie – Laura Kraut (USA) 0 72.75 sec/8 39.25 sec
> Ergebnis Longines Global Champions Tour Grand Prix of Mexico

> Start- und Ergebnislisten Longines Global Champions Tour of Mexico City

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.