Übergewichtige Reiter müssen absatteln

News aus der Welt

Übergewichtige Reiter müssen absatteln

CM – Reiter, die kein angemessenes Gewicht für ihr Pferd haben, könnten bei der Horse of the Year Show (HOYS) absteigen müssen. Die Entscheidung soll ein Tierarzt treffen! Seit einiger Zeit steht das Reitergewicht im Fokus einiger Studien. Im Rahmen der Great Yorkshire Show (12.-14.Juli 2016) mussten sogar acht Reiter von ihren Pferden absteigen und durften nicht mehr an Bewerben teilnehmen.

Das Wohlergehen der Pferde darf durch Reitergewicht nicht kompromittiert werden!  © shutterstock / 11A Fotografie
Das Wohlergehen der Pferde darf durch Reitergewicht nicht kompromittiert werden! © shutterstock / 11A Fotografie

Ein Sprecher von HOYS sagte: „Alle Reiter müssen zu jedem Zeitpunkt eine angemessen Größe und ein angemessenes Gewicht für das Pony oder Pferd, das geritten wird, haben.“ Das gilt auf allen Plätzen der Horse of the Year Show, auch auf dem Parkplatz, bei Tag und bei Nacht.

Der Sprecher meinte weiter, dass HOYS das Recht hat, weitere Maßnahmen einzuleiten, sollten sich Reiter oder Besitzer nicht an diese Regel halten. Tierärzte, Stewards und andere Offizielle haben die Autorität, den Reiter zum Absteigen zu zwingen. Der Tierarzt entscheidet dann, ob der Reiter größen- und gewichtstechnisch zum Pony oder Pferd passt oder nicht.

Aktuelle Studien zeigen, dass Reiter maximal 20 % des Körpergewichts ihrer Pferde auf die Waage bringen sollten.

Quelle: www.horseandhound.co.uk

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.