„Turnschuh“ für Pferde: Megasus Horserunners sollen Hufbeschlag revolutionieren

Gesundheit

„Turnschuh“ für Pferde: Megasus Horserunners sollen Hufbeschlag revolutionieren

JS | Gesundheit & Medizin – „Unsere Mission ist einfach: Das Ende der Eisenzeit für Pferde.“ – Mit diesem aussagekräftigen Spruch stellt sich das Unternehmen Megasus Horserunners auf seiner Website vor. Das Werbevideo, welches unter anderem als Crowdfunding Aufruf, diente, wurde weltweit bereits 35 Millionen Mal gesehen und sogar Hollywoodstar Ashton Kutcher hat es mit den Worten „Das sieht nach einem Schritt in die richtige Richtung aus“ geteilt.

Was sind Megasus Horserunners?
Entwickelt wurden die Megasus Horserunners in der Steiermark (Österreich) von Charly Forstner. Als ehemaliger Tierschutzinspektor hat er häufig beobachtet, dass Pferde aufgrund von Huf- und Beinerkrankungen eingschläfert werden mussten. Laut einer Statistik der R+V Versicherung ist das auch noch heute der Fall. Mehr als 50 % der dort versicherten Pferden sterben in Folge von Bein- oder Hufproblemen. Charly Forstner hat es sich mit seinem Team daher zur Aufgabe gemacht, diese Zahl zu verkleinern. Vor fast zwanzig Jahren machte er mit der Entwicklung von Kunststoffbeschlägen (Dynamix und easywalker) den ersten Schritt in diese Richtung. Mit dem Megasus Horserunner entwickelte Charly Forstner jetzt den „weltweit ersten ansteckbaren Sportschuh für Pferde“.

Mehr Informationen zu den Megasus Horserunners »

Die FAQs zu den Megasus Horserunners findet ihr hier »

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.