Turniertraining Magna Racino: Top-Bedingungen, wenige Teilnehmer

Springreiten | Pferdesport-News

Turniertraining Magna Racino: Top-Bedingungen, wenige Teilnehmer

Springreiten | Julia Rejlek, RMB – Das Turniertraining von 15.-17. Mai im Magna Racino in Ebreichsdorf, war die erste turnierähnliche Veranstaltung nach dem Lockdown in Österreich (EQWO.net berichtete). Trotz toller Bedingungen und entspannter Atmosphäre, war es ein Training im kleineren Rahmen: von elf Startern über 95 cm bis zwei Teilnehmer über 1,40 m.

Bald soll auch wieder in weißer Turnierkluft gesprungen werden. Vergangenes Wochenende gab es im Magna Racino in Ebreichsdorf (NÖ) zum Start in die "Nach-Corona"-Saison ein erstes Turniertraining. Am Foto: Lena Binder und Lancelot 2017. © Marion Berg Photos
Bald soll auch wieder in weißer Turnierkluft gesprungen werden. Vergangenes Wochenende gab es im Magna Racino in Ebreichsdorf (NÖ) zum Start in die „Nach-Corona“-Saison ein erstes Turniertraining. Am Foto: Lena Binder und Lancelot 2017. © Marion Berg Photos

Live-Stream auf dem Bildschirm am großen Platz, Banner, Lautsprecher und Wassergräben. Das Turniertraining auf Österreichs größter Pferdesportanlage war eine tolle Gelegenheit (junge) Pferde und Reiter an Turnierbedingungen zu gewöhnen. Die Veranstalter boten den Teilnehmern perfekte Bedingungen: Es gab mehr als genug Platz zum Abreiten, die Böden waren trotz Starkregens davor top und auch das Restaurant war geöffnet. Die Teilnehmerlisten waren nicht ausufernd, – so starteten am Samstag (16. Mai) elf Reiter-Pferd-Paare über 95 cm, im 1,40-Springen waren es zwei.

Das Magna Racino zieht jedenfalls eine positive Bilanz und plant die nächsten Turniertrainings als nationale Turniere C bzw. B* auszutragen. Die Anfrage läge beim OEPS, postet das Magna Racino auf seiner Facebook-Seite. Sollte das nicht möglich sein, bliebe es bei einem Turniertraining.

Der österreichische Berufsreiter Markus Saurugg (ST) nahm gleich mit mehreren Youngsters am Training teil. Die turnierähnlichen Bedingungen seien ideal für das erste Auswärtstraining, erzählte der Steirer im Interview. Er verstehe auch die Position des Pferdesportverbandes Östereich nicht ganz, da alle gesetzlichen Maßnahmen auf einer Anlage wie dem des Magna Racino umsetzbar seien.

Hier das ganze Interview im „RacinoTalk“:


Quelle: YouTube

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.