Top Ten Platz für Kühner im 5-Sterne Grand Prix von Valence

CSI5* Valence (FRA)

Top Ten Platz für Kühner im 5-Sterne Grand Prix von Valence

BB | Springreiten – Zwei Wochen lang bereiten sich viele der besten Springreiter der Welt im Rahmen der zweiwöchigen Springsportserie Jumping Valence (FRA) auf 4- und 5-Sterne-Niveau für die Weltreiterspiele in Tryon (USA/ 10.- bis 23. September) vor. Darunter auch Wahlösterreicher Max Kühner, der in Woche 01 bereits mit einem Sieg im Six Bars aufhorchen hatte lassen. Platz 10 im CSI5* Grand Prix in Woche 02 zeigte, dass die Vorbereitung für das bevorstehende Springsporthighlight in den USA passt.

Immer für eine Top-Platzierung gut: Max Kühner und Chardonnay. © Archivfoto Stefan Lafrentz
Immer für eine Top-Platzierung gut: Max Kühner und Chardonnay. © Archivfoto Stefan Lafrentz

Mit seinem Top-Pferd Chardonnay, der sich nach einer Verletzungspause im Aufbau befindet und vergangene Woche bereits Dritter im CSI2* Grand Prix von Valence wurde, konnte sich Kühner mit einer souveränen Nullrunde für das Stechen im Grand Prix qualifizieren. Sechs Fehlerpunkte im vorsichtig gerittenen Stechen bedeuteten Platz 10 im hochkarätigen Feld für Österreichs Nummer eins und den sprunggewaltigen elfjährigen Holsteiner (Clarimo x Corrado I). Der Sieg in der mit 300.000 Eurodotierten Weltranglistenspringprüfung sicherte sich die Nummer 10 der Welt, Kent Farrington (USA), vor Henrik von Eckermann (SWE) und Martin Fuchs (SUI).

Mit dem ebenfalls elfjährigen Holsteiner Cielito Lindo vom Haupt- und Landgestüt Schwaiganger wäre Kühner ebenfalls für die Weltreiterspiele qualifiziert. Im Sattel des  Clarimo x Stauffenberg – Nachkommen, der beim CSIO5* in Budapest unter Max den 5-Sterne Grand Prix gewonnen hatte, konnte Max Kühnerin Valence erneut auf diesem Niveau punkten. Die beiden wurden am Sonntag (26.08.) mit fehlerfreien Runden hervorragende Zehnter im abschließenden CSI5* Zweiphasenspringen.

Zwei Top-Platzierungen mit dem 13-jährigen Cornet Obolensky-Sohn Cornet Kalua rundeten den österreichischen Erfolg in Frankreich ab. Für das Team Max Kühner geht es nun weiter zum 5-Sterne Turnier in Brüssel (BEL).

Ergebnisübersicht CSI5* Valence

BW 21 HUBSIDE presents GRAND PRIX CSI5*
Int. jumping competition with jump-off (1.60 m)
Competition counts for the LONGINES RANKINGS
Qualification for the European Championships 2019
1. Gazelle – Farrington, Kent USA 0/43.85 sec
2. Toveks Mary Lou – von Eckermann, Henrik SWE 0/44.69 sec
3. Clooney – Fuchs, Martin SUI 0/47.25 sec
Weiters platziert
10. Chardonnay – Kühner, Max AUT 6/54.58 sec
Ergebnislink 

BW 20 MMA & SFAM presents CSI5* Int. jumping competition in two phases (1.45 m)
Competition counts for the LONGINES RANKINGS
1. Dubai du Bois Pinchet – Fuchs, Martin SUI 0/28.88 sec
2. Iphigeneia de Muze – Wathelet, Gregory BEL 0/29.58 sec
3. Fleur de l’Aube – Springsteen, Jessica USA 0/29.61 sec
Weiters platziert
10. Cielito Lindo – Kühner, Max AUT/T 0/31.67 sec
Ergebnislink 

BW 17 MERCEDES-BENZ presents CSI2*/CSI5* Int. jumping competition – six bars (1.55 m)
1. Chief Tibri Z MFS – Junqueira Muylaert, Pedro BRA 0 penalties jump-off 4
2. Topaze Latour – Coulet, Olivia FRA 4 penalties jump-off 4
2. Twenty Clary – Dreher, Hans-Dieter GER 4 penalties jump-off 4
2. Chaplini – Whitaker, Robert GBR 4 penalties jump-off 4
2. Cornet Kalua – Kühner, Max AUT/T 4 penalties jump-off 4
Ergebnislink 

BW 05 HUBSIDE presents CSI5* Int. jumping competition in two phases (1.45 m)
Competition counts for the LONGINES RANKINGS
1. Chief Tibri Z MFS – Junqueira Muylaert, Pedro BRA 0/30.63 sec
2. Tchin de la Tour – Foutrier, Guillaume FRA 0/30.92 sec
3. Carlotta – Gaudiano, Emanuele ITA 0/31.70 sec
Weiters
8. Cornet Kalua – Kühner, Max AUT/T 0/33.37 sec
Ergebnislink