Steirischer Mannschaftsdoppelsieg bei der Bundesmeisterschaft der Ländlichen – Toniutti siegt in der...

ÖHSV Meisterschaft Dressur & Bundesmeisterschaften Dressur

Steirischer Mannschaftsdoppelsieg bei der Bundesmeisterschaft der Ländlichen – Toniutti siegt in der Allgemeinen Klasse

holzerhof_logoLA | Dressurreiten – Hochspannung herrschte am Wochenende von 04. bis 06.08.2017 im steirischen Frohnleiten, wo die Ländlichen Reiter bei wahrem Kaiserwetter und besten Gegebenheiten ihre Bundesmeister im Dressurreiten ermittelten.

Julia Dunker siegte in der ÖHSV Meisterschaft vor Daniel Stachl und Petra Sauseng. © Holzer Hof
Julia Dunker siegte in der ÖHSV Meisterschaft vor Daniel Stachl und Petra Sauseng. © Holzer Hof

Drei Tage lang sorgte das Team des Holzer Hofs, rund um Stefanie Holzer, für beste Bedingungen und für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm – sowohl im Viereck als auch außerhalb davon. So war bereits der Galaabend am Freitag ein voller Erfolg. Gut gelaunt ging es beim Bundesländerabend am Samstag (05.08.2017) um den Sieg ohne Pferd. Köstliche Grillspezialitäten und Partymusik sorgten für ausgelassene Stimmung. Bei den Finalbewerben am Sonntag blieb es bis zum Schluss spannend, da sämtliche Teilnehmer tolle Leistungen präsentierten.

ALLGEMEINE KLASSE
Mit zwei klaren Siegen und insgesamt 140,712 Punkten zeigte sich Jacqueline Toniutti (Steiermark) auf ihrem Floyd in der Allgemeinen Klasse in Bestform und holte sich den verdienten Bundesmeistertitel vor Catherine Michelfeit. Die Niederösterreicherin hatte ihren Herzbuben gesattelt und insgesamt 140,384 Punkte erreicht. Rang drei ging an die erfahrene Isabella Willibald vom Steirischen Reitsportzentrum Süd auf Fine Fidelio (134,254).

Die Kuscheleinheiten von Ausbilderin Jacqueline Toniutti hat sich Floyd absolut verdient!!! © Privat
Die Kuscheleinheiten von Ausbilderin Jacqueline Toniutti hat sich Floyd absolut verdient! © Privat

JUNGE REITER
Nachdem Antonia Fürnschuß mit dem Sieg im ersten Teilbewerb bereits in Führung lag, ließ sich die Steirerin vom Reiterhof Modibauer heute nicht mehr „dreinreden“. Im Sattel ihres Saphir holte sie heute in der LM-Dressur mit 65,333% Platz zwei und damit gesamt 132,858 Punkte und somit den Bundesmeistertitel bei den Jungen Reitern! Silber ging an den Sieger des zweiten Teilbewerbs, Manuel Winter (Burgenland) auf Samba Khan (132,574) und Bronze an Julia Winter (Steiermark) auf Fido Amadeo (130,654).

JUNIOREN
Bei den Junioren holte sich Katharina Ebner (Salzburg) mit zwei herausragenden Leistungen auf Violet (136,759) den Meistertitel. Mit Johanna Mörwald und Falstaff M ging der Vize-Meistertitel nach Niederösterreich (134,752). Platz drei ging mit Alina Bauer (Steiermark) im Sattel von Ballantines Finest (134,465) an den Reitsportclub Vulkanland Steiermark.

JUGEND
Klare Sache machte Alexandra Natmeßnig (Kärnten) bei der Jugend. Mit zwei souveränen Siegen auf ihrem Pferd Lorenzo und insgesamt 135,942 Punkten war ihr der Meistertitel vor Maya Leitner (Kärnten) auf Dom P’erignon KH (132,898) und Anna-Lorena Gmeinhart (Steiermark) und Iskia S (132,246) sicher.

MANNSCHAFT
Besonders erfreulich (zumindest aus steirischer Sicht) war das Ergebnis in der Mannschaftswertung. Gleich zwei steirische Teams standen auf den obersten Podesplätzen. Den Bundesmeistertitel holte sich das Team Steiermark I (Maia Damböck, Flora Pölzler, Isabella Willibald, Jacqueline Toniutti) mit 411,435 Punkten vor Steiermark II und Kärnten II.

 Das steirische Team holte sich den Mannschaftstitel bei den Bundesmeisterschaften der Ländlichen Reiter! © Privat
Das steirische Team holte sich den Mannschaftstitel bei den Bundesmeisterschaften der Ländlichen Reiter! © Privat

ÖHSV Verbandsmeisterschaft
Starke Leistungen wurden auch in der ÖHSV Verbandsmeisterschaft gezeigt. Mit 131,266 Punkten war Julia Dunker (Niederösterreich) jedoch eine Klasse für sich und schnappte sich mit überlegenem Vorsprung den Meistertitel. Platz zwei und somit der Vize-Meistertitel sicherte sich der Wiener Daniel Stachl (124,577). Bronze holte sich die Steirerin Petra Sauseng auf ihrem österreichischen Warmblutwallach Ragazzo (121,239).

Mit der Sonne um die Wette strahlte Hausherrin Stefanie Holzer bei der abschließenden Meisterschaftsehrung: „Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, den Sponsoren und vor allem dem gesamten Team des Holzer Hofs, ohne die eine solche eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre!“

Meisterschaftsergebnisse im Überblick
ALLGEMEINE KLASSE
1. Floyd 74 – Jacqueline Toniutti (St) 140,712
2. Equisports Herzbube – Catherine Michelfeit (NÖ) 140,384
3. Fine Fidelio – Isabella Willibald (St) 139,887
Ergebnislink

JUNGE REITER
1. Saphir 20 – Antonia Fürnschuß (St) 132,858
2. Samba Khan – Manuel Winter (B) 132,574
3. Fido Amadeo – Julia Winter (St) 130,654
Ergebnislink

JUNIOREN
1. Violet 2 – Katharina Ebner (S) 136,759
2. Falstaff M – Johanna Mörwald (NÖ) 134,752
3. Ballantines Finest – Alina Bauer (St) 134,465
Ergebnislink

JUGEND
1. Lorenzo 14 – Alexandra Natmeßnig (K) 135,942
2. Dom P’erignon KH – Maya Leitner (K) 132,898
3. Iskia S – Anna-Lorena Gmeinhart (St) 132,246
Ergebnislink

MANNSCHAFT
1. Steiermark I (Maia Damböck, Flora Pölzler, Isabella Willibald, Jacqueline Toniutti) 416,229
2. Steiermark II (Anna-Lorena Gmeinhart, Antonia Fürnschuß, Katharina Paar, Alina Bauer) 402,786
3. Kärnten II (Maya Leitner, Alexandra Natmeßnig, Leon Limberger, Katrin Natmeßnig) 400,570
Ergebnislink

ÖHSV Meisterschaft
1. Lou Balou – Julia Dunker (NÖ) 131,266
2. Winklhof’s Amadou – Daniel Stachl (W) 124,577
3. Ragazzo A – Petra Sauseng (ST) 121,239
Ergebnislink

Starts and Results »

www.holzerhof.st | Facebook-Seite Holzer Hof

Quelle: HRSV Frohnleiten-Süd – Holzer Hof