Team Niederlande nutzt seinen Heimvorteil!

FEI Para WM Fahren 2016

Team Niederlande nutzt seinen Heimvorteil!

FEI_logo_BeitragPressemitteilung FEI – Die Heerlijkheid Mariënwaerdt Anlage in Beeds (NED) veranstaltete von 03.-06. August die Para WM im Fahren und verwandelte sich für drei Tage und 21 Aktive in ein wahrhaftes Mekka des Fahrsports. Im Teambewerb triumphierten nach spannenden Wettkämpfen die Lokalmatadore, während Deutschland und Großbritannien die Plätze zwei und drei belegten.

Heiner Lehrter (GER) holt sich seine dritte „Goldene“ © FEI/Jutta Lehmeyer Pic Jutta Lehmeyer
Heiner Lehrter (GER) holt sich seine dritte „Goldene“ © FEI/Jutta Lehmeyer
Pic Jutta Lehmeyer

Deutschlands Heiner Lehrter war es, der seine persönliche Bestmarke mit seiner nunmehr dritten Goldmedaille im Einzel (Grade 1) erreichte. Francisca den Elzen (NED) holte im Grad 2 den Titel und das bei ihrem WM Debüt.

Ergebnisüberblick

Einzel Grade 1:
1. Heiner Lehrter (GER) 130,41
2. Jacques Poppen (NED) 135,63
3. Deborah Daniel (GBR) 149,59

Einzel Grade 2:
1. Francisca den Elzen (NED) 134,71
2. Alexandra Röder (GER) 152,97
3. Aad van Marwijk (NED) 164,06

Team:
1. Niederlande 270,34
2. Deutschland 276,04
3. Großbritannien 304,24

Hier geht´s zur englischen Originalmeldung

www.fei.com

Quelle: Pressemitteilung