Team Austria on tour: Nations Cup Halbfinale in Budapest, Pony EM in...

Was ist los am Wochenende?

Team Austria on tour: Nations Cup Halbfinale in Budapest, Pony EM in Bishop Burton & 4-Sterne Dressur in Cappeln

BB | Was ist los am Wochenende? – Derzeit geht es Schlag auf Schlag und ein Mega – Pferdesportevent jagt den Nächsten. Die Highlights des kommenden Pferdesportwochenendes sind für unsere österreichischen Pferdesportler definitiv das CSIO5* Nations Cup Halbfinale in Budapest (HUN), die Pony EM in Bishop Burton (GBR) und das CDI4* in Cappeln (GER) auf dem Gestüt Vorwerk. Unstenstehend findest du alle teilnehmenden Athleten sowie alle wichtigen Links auf einen Blick.

Ab Donnerstag heißt es Daumen halten für Team Austria in Budapest, Bishop Burton und Cappeln. © Archivfoto Tomas Holcbecher
Ab Donnerstag heißt es Daumen halten für Team Austria in Budapest, Bishop Burton und Cappeln. © Archivfoto Tomas Holcbecher

In Budapest geht es für das Fixkraft Nations Cup Team Austria um das Finalticket im Nations Cup. Entsendet wurden vom OEPS:

  • Max Kühner (T)
  • Christian Rhomberg (V)
  • Julia Houtzager Kayser (T)
  • Felix Koller (OÖ)
  • Equipechef ist Marcus Wallishauser

CSIO5* Budapest (HUN)
Start- und Ergebnislisten
Livestream
Website

In Bishop Burton bei der Pony EM wird ein Mädelsquartett Österreichs Farben in den Dressurbewerben vertreten:

  • Claire Benedict (W, 15 Jahre) – Dynasty
  • Lilly Messner (OÖ, 16 Jahre) – Helios B
  • Felicita Simoncic (W, 14 Jahre) – Boogie de L’Aube
  • Pia Stallmeister (NÖ, 16 Jahre) – Auheim’s Maximus

CH-EU-P Bishop Burton (GBR)
Start- und Ergebnislisten
Livestream
Website

Beim CDI4* in Cappeln auf dem Gestüt Vorwerk der Familie Max-Theurer gehen folgende österreichische Athleten an den Start:

  • Victoria Max-Theurer (OÖ)
  • Stefan Lehfellner (OÖ)
  • Timna Zach (ST)
  • Kerstin Kronaus (NÖ)
  • Astrid Neumayer (OÖ)

CDI4* Cappeln (GER)
Start- und Ergebnislisten
Website

Alle Turniere mit österreichischer Beteiligung findest du auf der Website des OEPS.
Und nicht vergessen, ab morgen heisst es: „Daumen halten für Team Austria“!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.