Tausende Anmeldungen für „Virtual Windsor 2020“

Pferdesport-News

Tausende Anmeldungen für „Virtual Windsor 2020“

Pferdesport-News | Julia Rejlek – Nach der Absage der Royal Windsor Horse Show aufgrund der Corona-Pandemie, haben die Organisatoren der Show eine innovative Lösung eingeführt: Virtual Windsor 2020, eine Online-Plattform, die einen virtuellen Foto-Wettbewerb mit E-Commerce und sozialen Medien verbindet. Für die Online-Bewerbe haben sich über 3000 Teilnehmer aus aller Welt angemeldet.

So wird die diesjährige Royal Windsor Horse Show nicht stattfinden. 2020 werden Teilnehmer und Aussteller sich virtuell präsentieren können. © Virtual Windsor 2020
So wird die diesjährige Royal Windsor Horse Show nicht stattfinden. 2020 werden Teilnehmer und Aussteller sich virtuell präsentieren können. © Virtual Windsor 2020

Üblicherweise zählt ein „normales“ Royal Windsor Turnier rund 2.300 Teilnehmer in vielen verschiedenen Disziplinen. Für Virtual Windsor 2020 haben sich jedoch bereits 3.122 Teilnehmer angekündigt, obwohl es sich nur um Show-Bewerbe handelt. Es gibt verschiedenste (Show-)Klassen für Araber, Scheckponys, Haflinger etc.. Die Teilnehmer müssen Fotos ihrer Pferde oder Ponys einschicken, die sie vor dem 21. März aufgenommen haben. Am besten aus der Seitenansicht, an der Hand oder reitend.

Die besten 10 Beiträge in jeder Klasse werden in der „Show“-Woche von 13.-17. Mai veröffentlicht. Das Finale, die Virtual Windsor Supreme Championship, findet am 17. Mai statt, wo das jeweilige Gewinnerfoto ausgelost wird!

Hier sind einige Beispiele an bereits eingeschickten Fotos für die Show-Bewerbe der verschiedenen Klassen. © virtual.rwhs.co.uk/competitions/
Hier sind einige Beispiele an bereits eingeschickten Fotos für die Show-Bewerbe der verschiedenen Klassen. © virtual.rwhs.co.uk/competitions/

Die Virtual Windsor 2020 steht für besondere Bewerbe mit besonderen Teilnehmern. Da gibt es ein Pferd-Reiter-Paar, das zusammen über 90 Jahr alt ist; ein fünffacher Teilnehmer am Grand National (das größte Hindernisrennen Großbritanniens); und ein Pony, dass trotz seines hohen Alters von 27 Jahren bereits zum elften Mal an der Royal Windsor Show teilnimmt.

Der Direktor der Show, Simon Brooks-Ward, sagte: „Es ist sehr bedauerlich, dass die Royal Windsor Horse Show nicht wie geplant stattfinden kann, aber Virtual Windsor 2020 wird phänomenal und zeigt, dass alle auch in diesen schwierigen Zeiten zusammenkommen können. Die Anzahl der Anmeldungen, die wir bisher erhalten haben, ist erstaunlich, wobei die Vielfalt und das Niveau des Wettbewerbs extrem hoch sein wird. Wir möchten allen danken, die Virtual Windsor 2020 bisher unterstützt haben, und freuen uns auf einen spannendes Event, das am 17. Mai 2020 stattfinden wird.“

Normalerweise finden bei der Royal Windsor Horse Show auch Wettbewerbe in Springen und Dressur statt. 2020 beschränkt sich die "Virtual Windsor" auf Show-Bewerbe. Am Foto: Steve Guerdat und Bianca bei ihrem Sieg 2019. © Merrick Haydon / Rolex
Normalerweise finden bei der Royal Windsor Horse Show auch Wettbewerbe in Springen und Dressur statt. 2020 beschränkt sich die „Virtual Windsor“ auf Show-Bewerbe. Am Foto: Steve Guerdat und Bianca bei ihrem Sieg 2019. © Merrick Haydon / Rolex

Geschäfte stellen ebenfalls virtuell aus
Neben dem Veranstalter und den Teilnehmern, sollen bei der virtuellen Ausführung des Turniers auch die Geschäfte unterstützt werden. Inzwischen sind es mehr als 190 Marken, die virtuell „ausstellen“ werden. Einige davon stellen verschiedenste Produkte zur Verfügung, um Spenden zu sammeln.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.