Sonderbriefmarke zum 80. Geburtstag von Trabrennlegende Adi Übleis

News aus Österreich

Sonderbriefmarke zum 80. Geburtstag von Trabrennlegende Adi Übleis

CM | Trabrennsport – Die Österreichische Post setzt Adolf „Adi“ Übleis mit einer Sonderbriefmarke ein Denkmal! Seit der Umstellung auf EURO-Postwertzeichen bildet die Post nicht mehr nur verstorbene Persönlichkeiten ab, sondern versucht mit nationalen und internationalen Genres auch die Jugend anzusprechen. Nach Hermann Maier, Stephan Eberharter, The Rolling Stones, Jose Carreras, Riccardo Muti und vielen anderen namhaften Sportlern und Künstlern bekommt nun auch Adi Übleis eine Briefmarke.

Die Österreichische Post würdigt die Trabrennlegende Adi Übleis mit einer Sonderpostmarke. © Briefmarken Westermayr ‎Sonderbriefmarke 80. Geburtstag "Adi Übleis" mit Sonderpostamt
Die Österreichische Post würdigt die Trabrennlegende Adi Übleis mit einer Sonderpostmarke. © Briefmarken Westermayr ‎Sonderbriefmarke 80. Geburtstag „Adi Übleis“ mit Sonderpostamt

Adi Übleis gewann mehr als 3500 Trabrennen und gilt nach wie vor als Legende. Dem geborenen Welser (OÖ) war ein Leben mit Pferden vorgezeichnet. Sein Vater war Fuhrunternehmer und hatte 40 Pferde, mit denen er hauptsächlich Milch ausführte. Nach einer Mechanikerlehre und trotz geringem Interesse an Pferden bestritt er als Amateur Trabrennen auf der Welser Bahn. 1964 wechselte er in die Wiener Krieau.

1970 gewann er mit 105 Siegen das erste von neun Championaten und mit Big Ben das erste von vier Derbys. Er vertrat Österreich bei der Europameisterschaft in Recklinghausen (GER) und siegte überraschend. Dann folgten riesige Erfolge: 1971 wurde er Weltmeister in den USA und Kanada, 1971 und 1974 Europameister, das Derby konnte er gleich vier Mal gewinnen (1970, 1979, 1986, 1992). Den Großteil seiner Siege feierte Übleis auf der Trabrennbahn in Baden (NÖ).

Eine europäische Bestimmung sieht vor, dass Trabrennfahrer nur bis zum 70. Lebensjahr Rennen bestreiten dürfen. Am 10. November feiert Adi Übleis seinen 80. Geburtstag – die Briefmarke setzt ihm ein Denkmal! Am Getreidemarkt 1, 1060 Wien gibt es am 10.11.2017 ein Sonderpostamt und eine Signierstunde mit Adi Übleis.

Quelle: www.derstandard.at

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken

1