Sieg für Pepo Puch, Rang zwei für Julia Sciancalepore beim CPEDI3* Ornago

CPEDI3* Ornago (ITA)

Sieg für Pepo Puch, Rang zwei für Julia Sciancalepore beim CPEDI3* Ornago

CM | Para-Dressur – Am Wochenende von 08. bis 11. März 2018 fand in der Scuderie della Malaspina in Ornago (ITA) zum ersten Mal ein CPEDI3* statt. Österreichs Para-Dressurreiter Nummer eins Pepo Puch (ST) startete dort mit dem zehnjährigen Wallach Sailor’s Blue, Julia Sciancalepore (K) ging mit ihrem erst sechsjährigen Wallach Heinrich IV an den Start. Jutta Rus-Machan (ST) ritt den zwölfjährigen Day ’n‘ Night und Michael Knauder (K) die 22-jährige Contessa 15.

Rang eins für Pepo Puch und Sailor’s Blue
Für den Steirer Pepo Puch und Sailor’s Blue war es erst der zweite internationale Turnierstart. Im Team Test am Freitag erreichten die beiden  71,364 %. Am Samstag konnten sie sich im Individual Test auf 73,676 % steigern und in der Kür am Sonntag erreichte das Pferd-Reiter-Paar 76,889 %! Auf seiner Facebook-Seite zeigt sich Pepo zufrieden: „Blue war sehr brav, wurde von Tag zu Tag besser und auch die Noten haben sich gesteigert. Wir finden immer besser zueinander.“

Rot-weiß-rote Para-Dressurreiter top unterwegs
Auch für Julia Sciancalepore gab es Grund zur Freude! Im Team-Test platzierten sich die beiden mit 66,667 % auf Rang drei, im Individual Test steigerten sie sich auf 67,857 % und wurden Dritte. In der Kür knackten die beiden die 70-Prozent-Marke und wurden mit 70,111 % Zweite. Für Michael Knauder lief es in Italien ebenfalls sehr gut. Im Team-Test wurde er mit Contessa 15 Zweiter (67,202 %), im Individual Test mit 67,857 % Dritter und in der Kür erreichte der Kärntner mit 66,611 % Rang drei.

Alle Resultat findet man hier » 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.