Russlands Reiter dominieren in der Central European League, Kanadas Pavicic führt die...

FEI World Cup™ Dressage 2014/2015 Updates

Russlands Reiter dominieren in der Central European League, Kanadas Pavicic führt die North American League an und Australiens Ryan führt in der Pacific Serie

FEI_WC_DressageIn Kaposvar (HUN) fand im Oktober 2014 die letzte Etappe der FEI World Cup™ Dressage 2014/2015 Central European League statt. Und in dieser Serie gab es ganz klar eine Nation, die dominierte: Russland. Sowohl die ersten drei als auch fünf der top sechs Plätze gingen an russische Reiter.

Russlands Elena Sidneva, hier auf Romeo Star, entschied die FEI World Cup™ Dressage 2014/2015 Central European League für sich. © FEI/Katya Shtatnova
Russlands Elena Sidneva, hier auf Romeo Star, entschied die FEI World Cup™ Dressage 2014/2015 Central European League für sich. © FEI/Katya Shtatnova

Elena Sidneva schlug die Vorjahressiegerin Tatiana Dorofeeva, Inessa Merkulova sicherte sich zum dritten Mal in Folge Platz drei. Nur Estlands Dina Ellermann konnte das russische Sechserpaket verhindern, sie wurde vierte. Marina Aframeeva und Vera Khalikova holten die Plätze vier und fünf.

Die North American League, welche über zehn Etappen führt, geht in Wellington (USA) in die Halbzeit. Hier liegt Karen Pavicic (CAN) aktuell in Führung. Die Pacific Serie wird vor der letzten Etappe von Australiens Heath Ryan angeführt.

FEI World Cup ™ Dressage Central European League 2014/2015 – Endergebnis:
1. Elena Sidneva (RUS) 48
2. Tatiana Dorofeeva (RUS) 43
3. Inessa Merkulova (RUS) 40
4. Dina Ellerman (EST) 35
5. Marina Aframeeva (RUS) 28
6. Vera Khalikova (RUS) 26
7. Anna Lukasik (POL) 24
8. Aleksandra Szulc (POL) 22
Ergebnis »

Quelle: Pressemitteilung