Ponypower: 7 Dinge, die jeder Ponybesitzer nur allzu gut kennt!

EQWOfun

Ponypower: 7 Dinge, die jeder Ponybesitzer nur allzu gut kennt!

EQWOfun – Viele Kinder starten ihre Reitkarriere auf dem Rücken der kleinen Vierbeiner, die „immer so lieb gucken“. Genau – die Rede ist von den Ponys! Dass es die frechen Racker aber faustdick hinter den Ohren haben, stellt sich meist schneller heraus, als gedacht. Wir haben sieben Dinge gefunden, von denen jeder Ponybesitzer ein Liedchen singen kann…

So klein und fein wie die Ponys scheinen sind sie meist nicht. © Shutterstock | Anna Jurkovska
So klein und fein wie die Ponys scheinen sind sie meist nicht. © Shutterstock | Anna Jurkovska

1.Klein, aber oho!
Wohl jeder Nicht-Reiter glaubt, dass es einfacher und sicherer ist, auf einem Pony reiten zu lernen. Allgemein gilt, dass die Kleinpferde so süß und brav sind, wie sie aussehen! Falsch gedacht, denn die Kleinen können ziemlich stur sein, auch wenn sie noch so unschuldig dreinschauen…

Ponys stellen sich so manches mal als kleine Monster heraus. © Shutterstock | Chelle129
Ponys stellen sich so manches mal als kleine Monster heraus. © Shutterstock | Chelle129

2. Monster AG:
„Je kleiner ich bin, desto gefährlicher ist die große Welt um mich herum“, so scheinen Ponys zu denken. Auch wenn man die Gefahren als Reiter nicht sehen kann, einem Pony macht man in punkto Vorsicht nichts vor! Sei es ein Sackerl im Wind, ein Gartenzwerg oder eine Lacke, die das Pony GANZ, GANZ, GANZ sicher verschlingen werden! Verständlich, oder?

Ganz egal wem der Heu-, Stroh oder Grashaufen auch gehört - Ponys haben IMMER Vorrang! © Shutterstock | Vera Zinkova
Ganz egal wem der Heu-, Stroh oder Grashaufen auch gehört – Ponys haben IMMER Vorrang! © Shutterstock | Vera Zinkova

3. Hunger! 
Ganz egal ob das Pony gerade auf seiner eigenen Koppel steht oder auch auf dem Weg zur Wiese ist – das beste Gras wächst anscheinend immer genau da, wo man als Reiter gerade NICHT besonders gut hinkommt. Und auch beim Ausreiten sieht doch alles immer sooooo köstlich aus…

Vor einem Pony ist kein Zaun und auch keine Hecke sicher! © Shutterstock | bepsy
Vor einem Pony ist kein Zaun und auch keine Hecke sicher! © Shutterstock | bepsy

4. Jailhouse Rock!
Kein Zaun ist sicher vor einem Pony, sie sind nämlich echte Ausbrecherkönige. Egal, wie viele Bahnen Elektrozaun schon gespannt wurden, das Pony steht garantiert innerhalb kürzester Zeit wieder auf der anderen Seite des Zaunes, also da wo es ja eigentlich nicht hingehört…

Das Training oder das Turnier sind gut gelaufen? Abwarten bis zum Schluss - dann erst rechnen die kleinen Sturköpfchen ab. © Shutterstock | pirita
Das Training oder das Turnier sind gut gelaufen? Abwarten bis zum Schluss – dann erst rechnen die kleinen Sturköpfchen ab. © Shutterstock | pirita

5. Abgerechnet wird am Schluß!
Welcher Ponybesitzer kennt das nicht? Man hat eine super Reitstunde und freut sich schon, dass heute alles so toll klappt. Bis dann kurz vor Schluss das „kleine, süße Kinderpony“ plötzlich wie von der Tarantel gestochen losstürmt, buckelt und Haken schlägt. Natürlich landet man da schnell im Sand –  mitten in der einzigen Gatschlacke auf dem Reitplatz. Zufall? Nicht mit einem Pony…

Das Pony schön machen? Klar, bis die nächste Schlammlacke kommt! © Shutterstock | Michael Hansen
Das Pony schön machen? Klar, bis die nächste Schlammlacke kommt! © Shutterstock | Michael Hansen

6. Wer schön sein will, muss leiden!
Für den modebewussten Ponybesitzer ist es nicht gerade einfach, seinen Liebling immer – dem Trend entsprechend – mit den neuesten Modellen auszustatten. Leider gibt es bei weitem nicht alle „Must haves der Saison“ auch in kleinen Ponygrößen. Erschwert wird die Sache dann noch dadurch, dass alle Marken irgendwie anders geschnitten sind…

Nicht jedes Halfter passt auch einem Pony. © Shutterstock | gorillaimages
Nicht jedes Halfter passt auch einem Pony. © Shutterstock | gorillaimages

7. Pluspunkt: Lehrmeister für das Leben!
Einen Pluspunkt hat das ganze Rumgeplage mit den kleinen Pferdchen aber definitiv: Man entwickelt Ausdauer und Durchsetzungsvermögen – und das kann man im Leben immer brauchen !

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken