Peder Fredricson siegt im Grand Prix von Rotterdam

CHIO Rotterdam

Peder Fredricson siegt im Grand Prix von Rotterdam

PK | Springreiten – Der Schwede Peder Fredricson und sein H&M All in gewannen heute (25.06.2017) den 1,60 Meter 5-Sterne Grand Prix von Rotterdam (Niederlande) in einer rasanten Zeit von 40,15 Sekunden.


Für den Iren Cian O’Connor war der Name seines Pferdes heute Programm. Good Luck katapultierte sich und seinen Reiter in 40,46 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritte wurden für die Niederlande Marc Houtzager und Sterrehof’s Calimero (40,59).

S11 Longines Grand Prix Port of Rotterdam
Table A with Jump-off Height: 1.60m
1. H&M All In – FREDRICSON Peder (SWE) 0/40,15 sec im Stechen
2. Good Luck – O’CONNOR Cian (IRL) 0/40,46 sec in Stechen
3. Sterrehof’s Calimero – HOUTZAGER Marc (NED) 0/40,59 sec im Stechen
4. Fit For Fun 13 – DINIZ Luciana (POR) 0/42,02 sec im Stechen
5. Don VHP Z – SMOLDERS Harrie (NED) 0/42,22 sec im Stechen
6. Clooney 51 – FUCHS Martin (SUI) 0/42,26 sec im Stechen
7. Rokfeller de Pleville Bois Margot – ALVAREZ AZNAR Eduardo (ESP) 0/42,49 sec im Stechen
8. Charly Chaplin S – KENNY Darragh (IRL) 4/39,43 sec im Stechen
9. H&M Cue Channa – BARYARD-JOHNSSON Malin (SWE) 4/80,95 sec
10. VDL Glasgow v. Merelsnest – RIELING Jur (NED) 4/81,54 sec
11. Hector van d’Abdijhoeve – ALLEN Bertram (IRL) 4/82,58 sec
12. Toy Boy – MENDOZA Jessica (GBR) 4/82,85 sec
13. Horizon de Regor – CLEMENS Pieter (BEL) 4/83,76 sec
Ergebnislink

CDIO5*-NC, CDI3*, CDIU25 Rotterdam (NED)   
22.-25.06.2017
Starts and Results »
Livestream »
FEI TV »
www.chio.nl

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken