Oldenburger Körung live im Stream

Oldenburger Hengsttage, Vechta (GER)

Oldenburger Körung live im Stream

Zucht, Körung | Julia Rejlek – Die Zucht steht auch trotz der Pandemie nicht still! Gestern begannnen in Vechta (GER) die traditionsreichen Oldenburger Hengsttage, bei denen sich bis zum 22. November junge Dressur- & Springhengste der Körkommission stellen. Da die Veranstaltung beinahe gänzlich ohne Zuseher auskommen muss, gibt es einen Livestream auf Clipmyhorse.tv.

Der dressurbetonte Siegerhengst 2019: Hengst von Bon Coeur. © Petra Kerschbaum
Der dressurbetonte Siegerhengst 2019: Hengst von Bon Coeur. © Petra Kerschbaum

Das Lot der Oldenburger Junghengste besteht aus 33 springbetonten und 37 dressurbetonten Köraspiranten. Nur die besten Hengste erhalten eine Zulassung als Deckhengst für den Oldenburger Verband.

Aufgrund der „Lockdown Lights“ in Deutschland, findet die Veranstaltung ohne Zuseher statt. Wo normalerweise Züchter, Verbandsmitglieder, Besitzer und Käufer den Körsiegern zuklatschen, dürfen jetzt nur ausgewählte Kunden und die Besitzer der Hengste Platz nehmen. Ein kleines Goodie für alle Zuhause: die gesamte Körung wird auf clipmyhorse.tv live und im Archiv übertragen!

Auch die Auktion findet in diesem Jahr online statt: www.oldenburger-pferde.com

In der Springkollektion glänzt der sprunggewaltige Sohn des Andiamo Semilly - Corsari van de Helle - Almox Prints J/Trak. © Feldhaus/Oldenburger Pferde
In der Springkollektion glänzt der sprunggewaltige Sohn des Andiamo Semilly – Corsari van de Helle – Almox Prints J/Trak. © Feldhaus/Oldenburger Pferde

Zeitplan
Am gestrigen Donnerstag, 19. November, eröffneten die Springhengste mit der Pflastermusterung um 10.30 Uhr die Oldenburger Hengst-Tage. Ab 12.30 Uhr präsentierten sich die Hengste im Freilaufen und Freispringen mit anschließender Bekanntgabe der Körergebnisse und der Auswahl des Siegerhengstes.

Heute, Freitag, 20. November, und Samstag, 21. November, präsentieren sich die Dressurhengste im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. Am Freitag stehen die Pflastermusterung und das Longieren ab 13.00 Uhr auf dem Tagesprogramm. Samstag startet das Freilaufen der Dressurhengste um 11.00 Uhr. Ab 15.30 Uhr werden die Körergebnisse bekanntgegeben und der Siegerhengst herausgestellt.

Samstag, 21. November, ab 19.00 Uhr startet der Oldenburger Hengstmarkt online, in der die gekörten und nicht gekörten Hengste versteigert werden. Die Online-Auktion endet am Sonntag, 22. November ab 18.00 Uhr.

Weiterführende Links
–> Hier geht es zu den Körkandidaten der Oldenburger Hengst-Tage 2020: www.oldenburger-pferde.com
–> Livestream auf Clipmyhorse-tv: www.clipmyhorse.tv

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.