Österreichs Parareiter holen Platz 2 im Nationenpreis – Pepo Puch dominiert Grad...

CPEDI3* Al Shaqab, Doha (QAT)

Österreichs Parareiter holen Platz 2 im Nationenpreis – Pepo Puch dominiert Grad II!

Paradressur – Der erhoffte österreichische Sieg im Team-Bewerb von Doha (QAT) von 25. bis 27. Februar blieb zwar aus, die rot-weiß-roten Parareiter können trotzdem eine super Bilanz vorweisen: fünf Siege, ein zweiter, ein vierter und zwei fünfte Plätze, sowie Rang zwei im Nationenpreis für Pepo Puch (ST), Valentina Strobl (T) und Bernd Brugger (NÖ)! Paralympics-Sieger Pepo Puch holt dabei mit Sailor’s Blue drei Siege bei drei Starts und lässt für Tokio Großes hoffen!

Pepo Puch (ST) gewinnt auf Sailor's Blue alle drei Bewerbe in Doha und holt m Team mit Valentina Strobl (T) und Bernd Brugger (NÖ) Platz zwei im Nationenpreis! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021
Pepo Puch (ST) gewinnt auf Sailor’s Blue alle drei Bewerbe in Doha und holt m Team mit Valentina Strobl (T) und Bernd Brugger (NÖ) Platz zwei im Nationenpreis! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021

Der ehemalige Vielseitigkeitsreiter Pepo Puch (ST) konnte wie im Vorjahr mit Fürst Chili, auch heuer wieder alle drei Bewerbe des Grad II gewinnen! Dieses Mal allerdings mit Sailor’s Blue: die beiden feierten heute (27.2.) mit 78,789% in der Drei-Sterne-Musikkür ihren unglaublichen 40. (!) gemeinsamen Sieg.

Kaum zu glauben: Pepo Puch und "Blue" feierten heute ihren 40. gemeinsamen Sieg! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021
Kaum zu glauben: Pepo Puch und „Blue“ feierten heute ihren 40. gemeinsamen Sieg! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021

Valentina Strobl (T) und Bequia Simba mussten nach den zwei Siegen im Grad V-Team-Test und im Einzel, in der Kür schließlich der australische Konkurrentin Amelia White (AUS) den Vortritt lassen. Mit 72,350% fehlte ihnen knapp anderthalb Prozent auf Platz eins.

Eine Bilanz die sich sehen lassen kann: Valentina Strobl (T) und Bequia Simba fliegen mit zwei Siegen und einem zweiten Platz im Gepäck nach Hause! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021
Eine Bilanz die sich sehen lassen kann: Valentina Strobl (T) und Bequia Simba fliegen mit zwei Siegen und einem zweiten Platz im Gepäck nach Hause! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021

Im Grad IV kratzten Bernd Brugger (NÖ) und Bellagio in der finalen Musikkür mit 69,750% an der 70%-Marke und platzierten sich auf Rang vier.

Im letzten Bewerb, der Musikkür, konnten sich Bernd Brugger (NÖ) und Bellagio nocheinmal verbessern und scorten beinahe 70%! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021
Im letzten Bewerb, der Musikkür, konnten sich Bernd Brugger (NÖ) und Bellagio nocheinmal verbessern und scorten beinahe 70%! © Stefano Grasso /CHI Al Shaqab 2021

Weiterführende Links:

>> Website Al Shaqab
>> Start- & Ergebnislisten
>> ClipMyHorse-Mediathek

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.