Österreichischer Doppelsieg zum Auftakt des CSIO in Lamprechtshausen

CSIO Ch, J, YR, P, U25 Lamprechtshausen, Salzburg (AUT)

Österreichischer Doppelsieg zum Auftakt des CSIO in Lamprechtshausen

Springreiten | Julia Rejlek – Tag 1 des CSIO Youth in Lamprechtshausen (S) von 10. bis 13. September brachte internationale Erfolge und einen österreichischen Doppelsieg in der Small Tour der jungen Reiter über 1, 25 m: Felix Katzelberger (S) und Lorenzorro gewinnen vor Savannah Birk (S) auf Callisto.

Savannah Birk (AUT/S) bleibt mit Callisto über 1,25m fehlerfrei und platziert sich hinter ihrem Teamkollegen Felix Katzlberger auf Rang zwei in der Small Tour der jungen Reiter beim CSIO in Lamprechtshausen (S). © Fotoagentur Dill
Savannah Birk (AUT/S) blieb mit Callisto über 1,25m fehlerfrei und platzierte sich hinter ihrem Teamkollegen Felix Katzlberger (S) auf Rang zwei in der Small Tour der jungen Reiter beim CSIO in Lamprechtshausen (S). © Fotoagentur Dill

Bei strahlendem Sonnenschein startete heute (10.9.) auf der Anlage des SCR Lamprechtshausen Österreichs CSIO für die Nachwuchsspringreiter! Zum Auftakt startete man mit den kleinen Touren der Ponyreiter, Children, Junioren und jungen Reiter, aber auch zwei Qualifikationen der „Big Tour“-Bewerbe für Junioren und Junge Reiter über 1,35 bzw 1,40 m fanden statt.

Das internationale Starterfeld zeigte sich stark besetzt: Giavanna Rinaldi (USA) holte mit RMF Chacco Top für die Vereinigten Staaten den Qualifikationssieg in der Junge Reiter-Big Tour, bei den Junioren gewann die niederländische Favoritin Emma Bocken (NED) auf Sambucca. In den kleinen Touren bei den Children und den Junioren gab es mit Matilde Sofia Dallorso (ITA) und Milla Lou Jany Polizzi (ITA) zwei italienische Siegerinnen. Über 1,15 m siegte auf seinem Pony Orchid’s Anucia Vic de Plecker (BEL) für Belgien.

Favoritin Emma Bocken (NED) holte sich den Qualifikationssieg in der Juniorenklasse über 1,35 m. © Fotoagentur Dill

Den viel umjubelten österreichischen Doppelsieg konnte Felix Katzlberger (S) auf Lorenzorro vor Savannah Birk (S) mit Callisto anführen. Die beiden Salzburger blieben in der Small Tour der jungen Reiter über 1,25 m fehlerfrei und legten die schnellste bzw. zweitschnellste Runde in den Parcours.

Heimsieg beim Auftakt der Small Tour der jungen Reiter im Rahmen des CSIO Lamprechtshausen: Felix Katzlberger (AUT/S) uns sein Lorenzorro bleiben im Parcours die schnellsten! © Fotoagentur Dill
Heimsieg beim Auftakt der Small Tour der jungen Reiter im Rahmen des CSIO Lamprechtshausen: Felix Katzlberger (AUT/S) uns sein Lorenzorro blieben im Parcours die schnellsten! © Fotoagentur Dill

ZEITPLAN

Freitag, 11. September 2020
08:00 Uhr Children Big Tour 120cm
10:30 Uhr Small Pony Tour 120 cm
12:00 Uhr FEI Jumping Nations Cup Juniors powered by Fixkraft 140cm
anschl. Junior Big Tour Individual Riders 140 cm
15:30 Uhr FEI Jumping Nations Cup YR powered by Equitron Pro 145 cm
anschl.  Young Rider Big Tour Individual Riders 145 cm
17:30 Uhr EY Cup U25 powered by Sportland Salzburg 135 cm
19:15 Uhr Small Tour Junior120 cm
anschl. Small Tour Young Rider 125 cm
Detaillierter Zeitplan

Viele weiter Fotos gibt auf der Website der Fotoagentur Dill: fotoagentur-dill.de

Traumhaftes Wettere zum Auftakt in Lamprechtshausen. Am Foto fliegt Marie Sebeste (W) mit Kata Luna über den Parcours. © Fotoagentur Dill
Traumhaftes Wettere zum Auftakt in Lamprechtshausen. Am Foto fliegt Marie Sebeste (W) mit Kata Luna über den Parcours. © Fotoagentur Dill

Weiterführende Links:

–> Startlisten & Ergebnisse: www.equi-score.de
–> Clipmyhorse-Livestream: www.ihremeldestelle.at
–> Clipmyhorse: www.clipmyhorse.tv
–> Fotos: fotoagentur-dill.de

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.