Österreich bei den WUEC 2016 in Flyinge :: Teil 1 :: Alessandra...

World University Equestrian Championship Flyinge (SWE) 2016

Österreich bei den WUEC 2016 in Flyinge :: Teil 1 :: Alessandra Reich

WUEC_FlyingeJS – Von 28. Juni bis 2. Juli 2016 finden in Flyinge (SWE) die World University Championships (WUEC) statt. Dieser Event wird bereits zum elften Mal abgehalten, zuletzt kam er im Jahr 2012 in Aachen zur Austragung, wo 100 Reiter aus 26 Nationen am Start waren. Organisiert wird die WM der Studenten von der International University Sports Federation (FISU). Die Teilnehmer müssen dabei sowohl im Dressurviereck als auch im Parcours ihr Können unter Beweis stellen – und zwar auf fremden Pferden! Für Österreich werden Alessandra Reich, Benedetta Manfredi und Clemens Ladislav nach Flyinge reisen. Wir haben mit ihnen vorab geplaudert und präsentieren euch hier die Ergebnisse. Den Anfang machen wir mit der Initiatorin für das rot-weiß-rote Team, Alessandra Reich.

Alessandra Reich hat mit ihrem Spitzenpferd U Mijnheer schon Championatserfahrungen gesammelt. In Flyinge geht es mit einem fremden Pferd in die Studenten WM. © Privat
Alessandra Reich hat mit ihrem Spitzenpferd U Mijnheer schon Championatserfahrungen gesammelt. In Flyinge geht es mit einem fremden Pferd in die Studenten WM. © Privat

Österreich bei den WUEC 2016 :: Alessandra Reich

WORDRAP
Name: Alessandra Reich (Alessi)
Alter: 19 (01.11.1996)
Verein/Bundesland: URV Schloss Kammer / Oberösterreich
Trainer: Riccardo Pisani und Renata Fuchs
Ich studiere an der Universität von: Universita Luigi Bocconi (Mailand)
Mein Studiengang ist: International Economics and Management
Ich bin: fertig mit dem 2. Semester Anfang des 3.
Ich reite seit: meinem 4. Lebensjahr
Meine Pferde sind: unglaubliche Kämpfer. (U Mijnheer, Cim Bim usw.)
Ohne mein Handy: kann mich meine Mutter nicht aus der Schweiz erreichen – das heißt komplette Panik ihrerseits.
Diese drei Dinge/Personen würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen: Meine Mutter, meinen Bruder (Mathias) und Mini (U Mijnheer).

INTERVIEW
Warum hast du dich für die Teilnahme an der Studenten WM gemeldet – was war deine Motivation bzw. wie kam es zu der Idee?
Ich reite für meine Universität in der Gemeinschaft. Dort habe ich gehört, dass sie versuchen wollen sich für die Weltmeisterschaften zu qualifizieren. Das hat mich auf die Idee gebracht ob Österreich auch ein Team schickt.

Ich habe dann dem Verantwortlichen geschrieben und schwuppdiwupp hatten wir ein Team. Ich liebe Team Sportarten und nachdem der Reitsport nicht immer oder eher selten einer ist, suche ich immer Möglichkeiten in einem Team für mein Land zu starten. Gleichzeitig fand ich natürlich auch das Konzept dieser WM super interessant da es einem, in einem eigentlich von Geld regiertem Sport, die Möglichkeit gibt auch ohne große finanzielle Investitionen bei einer Großveranstaltung gut abzuschließen.

Gibt es hier Qualifikationskriterien oder darf jeder Student teilnehmen?
Solang man für sein Land nominiert wurde gibt es keine weiteren Qualifikationskriterien. Um das zu erreichen, sollte man aber natürlich über gewisse Kenntnisse im Springsport sowie im Dressursport verfügen. Immerhin ist das Finale im Springen ein 1.30/1.40 m Parcours und in der Dressur müssen Pirouetten und Dreier-Wechsel geritten werden.

Lässt sich dein Studium gut mit dem Reitsport verbinden?
Bei mir persönlich ist das eher schwierig, da wir sehr viele Vorlesungen haben, oft auch von acht Uhr morgens bis 18 Uhr abends. Mein Stall ist auch nicht unbedingt sehr zentral gelegen. Das macht die ohnehin sehr selektive Uni natürlich nicht einfacher. Ich gebe aber mein Bestes und wenn man etwas wirklich will, bekommt man alles unter einen Hut.

Das spezielle an dieser WM ist wohl die Tatsache, dass keine eigenen Pferde mitgebracht werden können. Wie kann man sich deiner Meinung nach darauf am besten vorbereiten?
Ich habe schon von klein auf immer versucht, viele verschiedene Pferde zu reiten oder auch einfach Leuten auszuhelfen wenn sie einmal im Urlaub waren – wodurch ich schon eine gewisse ‚Routine’ habe. Hauptsächlich glaube ich einfach, dass man es im Gefühl haben muss, sich schnell auf ein neues Pferd einstellen zu können.

Trainiert ihr auch gemeinsam oder bereitet sich jeder separat vor?
Da wir alle woanders wohnen ist das mit dem gemeinsamen Trainieren leider schwierig, jedoch sind wir ja zum Glück zwei Tage vor der ersten Prüfung schon in Flyinge. Hier werden wir uns sicher nochmal zusammen setzen um zum Beispiel die Gruppen Dressur zu besprechen.  

Wo würdest du die sportliche Wertigkeit dieser Veranstaltung ansiedeln? Oder steht eher der Spaß und die Geselligkeit an erster Stelle?
Ich glaube, dies ist ein Großereignis, dass man sowohl als ‚eher spaßige Angelegenheit’ als auch als sehr ernsthaft wahrnehmen kann – in unserem Fall denke ich jedoch dass wir uns voll und ganz auf die sportliche Seite konzentrieren wollen, um ein möglichst gutes Ergebnis nicht nur für uns sondern auch für Österreich zu erzielen.

Warst du schon auf einer Studenten Meisterschaft am Start oder ist dies dein Debüt? Wenn ja, wie ist das abgelaufen und welche Besonderheiten gab es?
Ich war noch nie auf einer Studenten Meisterschaft, jedoch habe ich schon einige Geschichten meiner Freunde gehört weshalb ich mich umso mehr freue! Erstrecht mit diesem spitzen Team.

Was ist euer sportliches Ziel als Mannschaft für diesen Event?
Da wir alle noch relativ ‚neu’ im Thema Studentenreitsport sind, erhoffen wir uns einfach eine super Erfahrung. Wir werden uns natürlich sehr anstrengen und hoffen insgeheim die eine oder andere Medaille mit nach Hause bringen zu können.

Gibt es Sponsoren, die Euch bei der Teilnahmer an der WM unterstützen?
Wir werden großzügigerweise von der Selleria Equipe Unterstützt – sie werden uns mit Sachen wie Jacken, Socken, Taschen und so weiter unter die Arme greifen! Danke dafür!!!

Morgen werden wir Euch die zweite Teilnehmerin im Bunde, Benedetta Manfredi, vorstellen. Also, klickt rein!

Den Zeitplan für die WUEC 2016 in Flyinge gibt es hier »

Den Trailer zu den WUEC 2016 in Flyinge gibt es hier »

www.wuec16.com | www.facebook.com/wuec2016.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.