Neues Dream Team: Vici Max-Theurer & Benaglio trainieren mit Isabell Werth

News aus Österreich

Neues Dream Team: Vici Max-Theurer & Benaglio trainieren mit Isabell Werth

BB | Dressurreiten – Die 13-fache Österreichische Staatsmeisterin Victoria Max-Theurer (OÖ) war 2004 die jüngste Teilnehmerin an Olympischen Spielen im Dressurreiten und hat in ihrer Juniorenzeit zwei Silber und sechs Bronzemedaillen bei Europameisterschaften gewonnen. Auch in der allgemeinen Klasse erritt sie in den letzten Jahren Top-Ten Platzierungen bei Welt- und Europameisterschaften und war regelmäßig bei den Olympischen Spielen für Österreich am Start. Nun hat sie ein neues Pferd unter dem Sattel, mit dem sie ein weiteres Mal den Weg in die Grand Prix-Klasse gehen möchte – mit Unterstützung ihrer neuen Trainerin Isabell Werth.

Victoria Max-Theurer im Interview. © EQWO.net - Ruth M. Büchlmann
Archivbild: Victoria Max-Theurer im Interview. © EQWO.net – Ruth M. Büchlmann

Im August 2017 gaben die sympathische Oberösterreicherin und der 10-jährige Oldenburger Benaglio in Steyr (AUT/OÖ) ihren Turniereinstand mit zwei Siegen. „Benaglio, der von Kira Wulferding bis hin zum Burg-Pokal-Finale erfolgreich geritten wurde, ist ein unglaublich unkompliziertes Pferd mit einer wirklich extrem guten Arbeitseinstellung. Es macht entsprechend Spaß, ihn zu reiten.“, lobt die Oberösterreicherin den Breitling W-Sohn überschwänglich.

Das Jahr 2018 hat für das neue rot-weiß-rote Dreamteam ebenfalls mit einem Sieg begonnen, denn in der nationalen S*** Dressurprüfung Intermediaire II in Ankum (GER) siegte das Duo am 2. Februar mit vielversprechenden 71.491%. „In Ankum ist Benaglio nun seine erste Prüfung in der großen Tour gegangen und ich bin total happy wie er das schon gemeistert hat!“, erzählt uns Vici nach diesem tollen Jahresbeginn im Gespräch. „Wir sind ja erst am Anfang unseres gemeinsamen Weges und werden einen Schritt nach dem anderen machen um seine Stärken weiterzuentwickeln. Es macht einfach unglaublich Spaß ihn zu reiten, weil er so ein motiviertes und talentiertes Pferd ist.“

Vici Max-Theurer holt sich Unterstützung von einer der besten Dressurreiterin der Welt: Isabell Werth. Hier im Interview mit EQWO.net 2017 am Schindlhof). © EQWO.net
Vici Max-Theurer holt sich Unterstützung von einer der besten Dressurreiterin der Welt: Isabell Werth. (Hier im Interview mit EQWO.net 2017 am Schindlhof). © EQWO.net

Unterstützung bekommen die beiden auf ihrem Weg nach oben von keiner geringeren als der unangefochtenen Nummer 1 der Dressurwelt, Isabell Werth (GER). „Ich bin so glücklich, dass Isabell zugesagt hat, uns in Zukunft zu unterstützen. Sie hat sich auch in Ankum schon Zeit genommen für uns und es hat super geklappt. Ich weiß jetzt, was ich zu Hause üben muss und freue mich sehr auf zukünftige Turniere mit Benaglio, damit wir immer mehr zusammenwachsen.“, fasst Vici ihre Pläne mit Benaglio zusammen.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.