Nach einer packenden Dressur sind alle auf den heutigen Marathon gespannt!

FEI European Championships Gothenburg 2017

Nach einer packenden Dressur sind alle auf den heutigen Marathon gespannt!

Pressemitteilung – Ein Kampf der Giganten ist beim Vierspänner-Fahrbewerb der Europameisterschaft 2017 in Göteborg (SWE) zu erwarten. Nach der gestrigen Dressur (25.8.). liegen die besten Fahrer nämlich nur knapp auseinander.

Theo Timmerman (NED) zeigte eine tolle Dressur und liegt in der Einzelwertung der EM der Vierspänner in Göteborg in Führung. © FEI / Claes Jakobsson
Theo Timmerman (NED) zeigte eine tolle Dressur und liegt in der Einzelwertung der EM der Vierspänner in Göteborg in Führung. © FEI / Claes Jakobsson

Orange Farben dominierten gestern die Zuschauertribünen. Nicht ganz zu unrecht, denn die Niederländischen Fahrer setzten sich auf den Ergebnislisten ganz nach vorne. Sowohl im Einzel als auch im Teambewerb konnten sie sich nach der Dressur an die Spitze setzen. Theo Timmerman und Ijsbrand Chardon belegten die Plätze eins und zwei und im Team waren die 85.83 Punkte ebenfalls die Besten.

Die Deutschen bleiben als zweite aber mit 93.32 Punkten weiter auf Angriff. Denn auch im Einzel konnten sich drei deutsche Fahrer unter die ersten sieben setzen.

Den dritten Platz konnte sich das Belgsiche Team mit dem Risingstar Edouard Simonet und 95.86 Punkten setzten. Simonet belegt auch den dritten Platz im Einzel.

Der 52-jährige Theo Timmermann blickt stolz auf sein Dressurergebnis im großen Stadion zurück. „Ich hatte ein tolles Gefühl und konnte jede Figur in der Aufgabe wirklich perfekt umsetzen.“ Auch sagte Timmermann über sein Team, dass sie eigentlich alle ihr eigenes Ding durchziehen. „Sicherlich beraten wir uns gegenseitig und gehen den Kurs gemeinsam durch, am Ende jedoch macht jeder das, was er für das Beste hält.“

Im Gegensatz zu den Deutschen, die letzte Woche unter Boyd Exell (AUS) gutem Auge gemeinsam ein Trainingscamp absolvierten. Boyd Exell, der beste Fahrer der Gegenwart, coacht die Deutschen nämlich wärend der EM.

Nun sind alle auf den heutigen Marathon gespannt! Die Fahrer sind auf jeden Fall schon auf diese Teilprüfungen fokussiert.

Einzelergebnis:
1. Theo Timmerman/16A Balero / 16B Boy / 16D Esprit / 16E Mister (NED) 41.82
2. Ijsbrand Chardon/14A Baldun / 14B Eddy / 14D Danbrozie / 14E Darco (NED) 44.01
3. Edouard Simonet/4A Bouke / 4B Dark Dream / 4C El Fiero vd Vemmekeshoeve d’O7 / 4D Topspeed Bauke (BEL) 45.42

Teamergebnis:
1. NED – Koos de Rone, Ijsbrand Chardon, Theo Timmerman 85,83
2. GER – Mareike Harm, Georg von Stein, Christoph Sandmann 93,32
3. BEL – Edouard Simonet, Dries Degrieck, Glenn Geerts 95,86

FULL RESULTS

Quelle: Pressemitteilung FEI | Übersetzung EQWO.net

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken