Max Kühner Zweiter im Rolex Grand Prix der Royal Windsor Horse Show!

CSI5* Royal Windsor Horse Show, Windsor (GBR) | Springreiten | News

Max Kühner Zweiter im Rolex Grand Prix der Royal Windsor Horse Show!

Springsport – Max Kühner ritt bei der Royal Windsor Horse Show von 13. bis 15. Mai zur nächsten Top-Platzierung! Im Sattel seines Erfolgspferdes Elektric Blue P konnte sich der Wahlösterreicher im CSI5* Grand Prix über 160 cm im Stechen auf Rang zwei platzieren und über das von Rolex gesponserte Preisgeld von 100.000 Euro freuen. Der Sieg ging an Gregory Wathelet (BEL) auf Nevados S.

Max Kühner (T) und Elektric Blue P haben beim Weltcup-Finale in Leipzig zweimal Pech am letzten Hindernis und fahren mit einem tollen Top-10-Ergebnis nach Hause. © EQWO.net/ Petra Kerschbaum
Dreamteam: Max Kühner (T) und Elektric Blue P konnten bei der Royal Windsor Horse Show auf Rang zwei im CSI5* Grand Prix springen. © EQWO.net/ Petra Kerschbaum

Österreichs Nr. 1 im Springsport, Max Kühner (T), reiste mit s’Hertogenbosch-Sieger Elektric Blue P v. Eldorado Vd Zeshoek und dem achtjährigen KWPN-Wallach EIC Julius Caesar nach Windsor (GBR) zur traditionsreichen Royal Windsor Horse Show.

EIC Julius Caesar (Couleur Rubin x Cancara) konnte sich unter seinem Reiter und Besitzer Max Kühner am Freitag über 145 cm mit zwei Nullrunden auf dem siebenten Rang platzieren. Im Weltranglisten-Springen über 150 cm am Sonntag (seine erst zweite Prüfung über diese Höhe), zeigte der achtjährige Wallach erneut sein Talent und rangierte mit einer Nullrunde auf Rang 14, nur knapp aus der Platzierung.

Höhepunkt des erfolgreiches Wochenende war der abschließende CSI5* Grand Prix! Max Kühner und sein Ausnahmepferd Elektric Blue P erwiesen sich über 160 cm als eines von nur drei der 32 angetretenen Duos, die den anspruchsvollen Parcours ohne Abwurf bewältigen konnten. Auch hoch erfolgreiche Paare wie Henrik van Eckermann (SWE/ 4FP.) mit King Edward oder Martin Fuchs (SUI/4 FP.) auf Leone Jei gelang dieses Kunststück nicht.

Im Stechen nahm der Österreicher viel Risiko, da der Belgier Gregory Wathelet (BEL) auf Nevados Z richtig vorgelegt hatte. Leider klappte dann eine Distanz nicht wie gewünscht, mit einer weiteren Nullrunde aber 1,3 Sekunden mehr Zeit auf der Uhr wurde es Rang zwei im hochdotierten Springen! Der dritte im Stechen, Daniel Bluman (ISR) hatte auf Ladriano Z einen Abwurf.

Max zeigte sich von seinem elfjährigen DSP-Wallach überwältigt: „Elektric Blue P ist definitiv eines der besten Pferde, die ich je hatte. Er hat heute alles für mich gegeben, ich bin so stolz auf ihn!“, schrieb der Weltranglisten-15. auf Facebook.


Quelle: Facebook/ Max Kühner Sporthorses

Weiterführende Links:
>> Ergebnislisten
>> Mediathek
>> Instagram Max Kühner
>> Facebook Max Kühner
>> Royal Windsor Horse Show

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.