Margie Goldstein-Engle siegt im Championat; Rhomberg, Nothegger & Fischer platziert für Österreich

CSI5* CSI2* CSIYH1* GHPC

Margie Goldstein-Engle siegt im Championat; Rhomberg, Nothegger & Fischer platziert für Österreich

Pferdesport | Springreiten – Am zweiten Tag des dreitägigen Horses & Stars im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria (14.-16.06.2019) standen für die Springreiter aus 18 Nationen vier Springprüfungen am Programm, davon zwei 5-Stern-Springprüfungen – die mit Euro 10.000 dotierte CSI5* GLOCK’s Perfection Tour über 1,45 m und das Highlight des Tages, das mit Euro 94.000 dotierte CSI5* Gaston Glock’s Championat. Eine Longines Weltranglisten Wertungsprüfung, die über 1,55 m führt und in zwei Runden entschieden wird.

Den Sieg holte im Gaston Glock’s Championat holte sich die US-Amerikanerin Margie Goldstein-Engle im Sattel Ihres Rheinländer Wallachs Dicas. © Nini Schäbel
Den Sieg holte im Gaston Glock’s Championat holte sich die US-Amerikanerin Margie Goldstein-Engle im Sattel Ihres Rheinländer Wallachs Dicas. © Nini Schäbel

Der Höhepunkt des zweiten Tages bei Horses & Stars im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria war das traditionelle Gaston Glocks Championat. Dieses zweite von insgesamt fünf Weltranglistenspringen dieses Wochenendes wurde als internationale Standardspringprüfung in zwei Runden über eine Höhe von 1,55 m ausgetragen und war mit 94.000 Euro Preisgeld dotiert.

Den Sieg holte sich die US-Amerikanerin Margie Goldstein-Engle im Sattel Ihres Rheinländer Wallachs Dicas. Sie war bereits gestern im CSI5* Eröffnungsspringen siegreich gewesen und krönte sich heute zur Gaston Glock’s Championesse vor Marc Houtzager (NED) und Luca Maria Moneta (ITA). „Die Atmosphäre hier ist so herrlich entspannt, daher können die Pferde sich zwischen den Springen hervorragend regenerieren und springen super. Morgen im Grand Prix werde ich Royce reiten“, zeigt sich Margie Goldstein-Engle begeistert von ihrem ersten Besuch im GHPC Austria.

Christian Rhomberg (V) und Budapest 5 holten einen tollen vierten Platz in 1,45 m hohen CSI5* GLOCK’s Perfection Tour. © Nini Schäbel
Christian Rhomberg (V) und Budapest 5 holten einen tollen vierten Platz in 1,45 m hohen CSI5* GLOCK’s Perfection Tour. © Nini Schäbel

In der morgendlichen CSI5* GLOCK’s Perfection Tour über 1,45 m stellten sich 25 Paare den Anforderungen dieser 2-Phasen-Springprüfung. Als Sieger der mit 10.000 Euro dotierten internationalen 5-Sterne-Springprüfung ritt der EM-Silbermedaillengewinner von Aachen 2015 und aktuelle Nr. 22 der Welt, Gregory Wathelet (BEL) vom Platz. Die Plätze zwei und drei gingen an die beiden Briten Guy Williams und Laura Renwick. Bester Österreicher war der viertplatzierte Vorarlberger Christian Rhomberg (V).  Christoph Nothegger (T) und Twilight 2 belegten Rang 12 in der top besetzten Springprüfung.

Rot-weiß-rot auf Platz 2 in der GLOCK’s 2* Tour: Willi Fischer (OÖ) und sein Dollar Girl sind ein eingespieltes Team. © Nini Schäbel
Rot-weiß-rot auf Platz 2 in der GLOCK’s 2* Tour: Willi Fischer (OÖ) und sein Dollar Girl sind ein eingespieltes Team. © Nini Schäbel

Den Sieg im CSI2* Bewerb sicherte sich die erst 17-jährige Britin Lily Attwood im Sattel ihres belgischen Wallachs Karibou Horta. Die Team-Silbermedaillengewinnerin der Pony EM 2017 in Kaposvar verhinderte knapp einen österreichischen Sieg von Willi Fischer (OÖ), der sich aber über Platz zwei ebenso freute. Rang drei ging an Joy Lammers (NED).

Vielversprechend! Ligretto sprang unter Christian Rhomberg (AUT/V) fehlerfrei auf Platz fünf in der CSIYH1* GLOCK’s Youngster Tour. © Nini Schäbel
Vielversprechend! Ligretto sprang unter Christian Rhomberg (AUT/V) fehlerfrei auf Platz fünf in der CSIYH1* GLOCK’s Youngster Tour. © Nini Schäbel

In der GLOCK’s Youngster Tour für sieben- und achtjährige Nachwuchspferde setzte sich der achtjährige Holsteinerhengst Carleyle, geritten von Gregory Wathelet (BEL), durch. Platz zwei ging an den siebenjährigen Oldenburger Calgary 87 unter Emanuele Gaudiano (ITA) und der dritte Rang an den achtjährigen Zampano Z unter Christian Ahlmann (GER). Für Östereich holte der achtjährige Holsteiner Ligretto unter Christian Rhomberg (V) auf Rang fünf eine Platzierung.

Alle Bewerbsberichte im Detail gibt es auf www.ghpc.at. 

06 CSI5* GLOCK’s Perfection Tour
Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,45 m)
1. Iphigeneia de Muze – Gregory Wathelet (BEL) 0/28,77 Phase 2
2. Rouge de Ravel – Guy Williams (GBR) 0/30,08 Phase 2
3. Top Dollar VI – Laura Renwick (GBR) 0/33,55 Phase 2
4. Budapest 5 – Christian Rhomberg (AUT/V) 0/34,47 Phase 2
5. Chepmen – Torben Köhlbrandt (GER) 0/34,68 Phase 2
6. de Vleut – Vincent Voorn (NED) 0/37,48 Phase 2
7. Clooney 51 – Martin Fuchs (SUI) 0/38,90 Phase 2
8. Nathan Detroit – Paris Sellon (USA) 4/35,82 Phase 2
9. Gino van de Vrunte – Christophe Vanderhasselt (BEL) 4/36,68 Phase 2
10. Benur du Romet – Pieter Clemens (BEL) 4/39,82 Phase 2
11. Fleur Sinaa-A – Alain Jufer (SUI) 8/32,73 Phase 2
12. Twilight 2 – Christoph Nothegger (AUT/T) 12/35,03 Phase 2
Ergebnislink

02 CSI2* GLOCK’s 2* Tour
Int. Punktespringprüfung mit Joker (1,40 m)
1. Karibou Horta – Lily Attwood (GBR) 65/47,28
2. Dollar Girl – Willi Fischer (AUT/OÖ) 65/49,44
3. First Boy B.B. – Joy Lammers (NED) 65/50,81
4. Call Me Carly – Dominik Fuhrer (SUI) 65/52,14
5. Calippo – Christoph Kaufmann (GER) 65/54,50
6. Chinook II – Veronica Tracy (USA) 65/54,53
7. Eto’O – Tom Brinkman (NED) 65/55,22
8. Colour Line – Michael Eichler (GER) 65/55,90
9. Jessica van de Padenborre – Paulena Johnson (USA) 65/56,06
10. Edesa’s Ikke van Stal Cipa – Xenia Erichsen (GER) 64/63,07
11. Valseuse de Terlong – Patricia Segura (ESP) 62/64,02
12. Caprizio – Kristin Asmus (GER) 60/56,15
Ergebnislink 

07 CSI5* Gaston Glock’s Championat
Int. Springprüfung mit 2 Umläufen (1,55 m)
Wertungsprüfung für die Longines Ranking Liste (Gruppe B)
1. Dicas – Margie Goldstein-Engle (USA) 0/49,47 2. Umlauf
2. Sterrehof’s Dante – Marc Houtzager (NED) 0/49,73 2. Umlauf
3. Connery – Luca Maria Moneta (ITA) 1/62,07 2. Umlauf
4. Ailina – Christian Ahlmann (GER) 4/47,89 2. Umlauf
5. Silver Shine – Martin Fuchs (SUI) 4/49,86 2. Umlauf
6. Casquo Blue – Douglas Lindelöw (SWE) 4/50,25 2. Umlauf
7. Tonic Des Mets – Jacques Helmlinger (FRA) 8/51,57 2. Umlauf
8. Fenia van Klapscheut – Marcel Marschall (GER) 12/51,33 2. Umlauf
9. Macao – Torben Köhlbrandt (GER) 12/58,78 2. Umlauf
10. Identity Vitseroel – Christophe Vanderhasselt (BEL) 4/73,59 1. Umlauf
11. Stakkato Rouge – David Will (GER) 4/73,70 1. Umlauf
12. Embassy II – Hans-Dieter Dreher (GER) 4/73,96 1. Umlauf
Ergebnislink

11 CSIYH1* GLOCK’s Youngster Tour
Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,35 m/ 1,40 m)
1. Carleyle – Gregory Wathelet (BEL) 0/34,90 Phase 2
2. Calgary 87 – Emanuele Gaudiano (ITA) 0/35,37 Phase 2
3. Zampano Z – Christian Ahlmann (GER) 0/35,44 Phase 2
4. Homey – Emma Augier de Moussac (CZE) 0/35,51 Phase 2
5. Ligretto – Christian Rhomberg (AUT/V) 0/35,95 Phase 2
6. Maverick – Laura Renwick (GBR) 0/36,29 Phase 2
7. Blood Diamond du Pont – Julien Anquetin (FRA) 0/37,26 Phase 2
8. Cipollini Second Life Z – Victor Mariano Luminatti (BRA) 0/39,20 Phase 2
9. Gelice de Fremis – Alain Jufer (SUI) 0/40,00 Phase 2
10. Habitat BP – Marc Houtzager (NED) 0/40,48 Phase 2
11. Bombastic – Torben Köhlbrandt (GER) 0/40,68 Phase 2
12. Pikap de Muze Z – Christophe Vanderhasselt (BEL) 0/41,10 Phase 2
Ergebnislink

CSI5* CSI2* CSYH1* GHPC
14.-16. Juni 2019
Start- und Ergebnislisten
Turnierportal
www.ghpc.at