Zehnjähriges Bestehen mit neuen Etappen in Miami und Rom

Longines Global Champions Tour

Zehnjähriges Bestehen mit neuen Etappen in Miami und Rom

LonginesGlobalChampionsTourDer Longines Global Champions Tour-Zirkus unternimmt eine strategische Expansion auf den amerikanischen Kontinent. Der erste Event der Saison wird am Miami Beach im April stattfinden. Zum allerersten Mal wird damit Springsport auf Olympia-Level am goldenen Sandstrand von Miami Beach präsentiert. Ebenfalls wird Rom mit in die Reihe der herausragenden Veranstaltungsorte aufgenommen – mit einem Turnier im September.  Im Jahr 2015 werden also 15 Etappen auf drei Kontinenten ausgetragen. Damit erreicht die von der FEI genehmigte Longines Global Champions Tour noch mehr Pferdesportfreunde in allen Teilen der Welt. An keiner anderen Serie im Springsport nehmen mehr Olympiasieger, Welt- und kontinentale Meister teil. Damit wird diese 15-Etappen zählende Saison die bisher attraktivste für die weltweit führende Serie im Springreiten sein.

LGCT Calendar 2015
LGCT Calendar 2015

Die Tour schüttet ein Preisgeld in Höhe von mehr als 10 Millionen Euro (11,8 Millionen US-Dollar)  aus. Eine Million Euro (1,2 Millionen US-Dollar) Bonus-Garantiesumme geht an die besten 18 Reiter in der Meisterschaft. Jan Tops, Gründer und Präsident der Longines Global Champions Tour sagt: „ 2015 stellt einen Meilenstein für unsere Serie dar, da wir weiter expandieren und mit den beiden Turnieren in Miami und Rom zum einen auf einen weiteren Kontinent reisen und zum anderen eine weitere Hauptstadt in unseren Kalender mitaufnehmen. Ich bin stolz darauf, unser zehnjähriges Bestehen in einer Phase des stetigen Wachsens  unseres Springsports begehen zu können.

Unsere Veranstaltungen sind zu einem Fixpunkt des herausragenden Sports und des gesellschaftlichen Lebens überall auf der Welt geworden.“ Auch 2015 werden die Stars der Springsportszene, wie der Weltranglisten-Erste und amtierende zweifache Longines GCT Champion Scott Brash (GBR), der vierfache olympische Goldmedaillen  gewinner Ludger Beerbaum (Deutschland), die Welt- und Olympiasieger Beezie Madden (USA) und Gerco Schröder (Niederlande), der frühere Europameister Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), die zweifache LGCT-Gewinnerin Edwina Tops-Alexander (Australien) und die Olympiasieger McLain Ward (USA) und Marcus Ehning (Deutschland) wieder dabei sein.

Die Kombination aus Weltklasse-Pferdesport mit einem glamourösen gesellschaftlichen Ereignis ist attraktiv für Fans aus aller Welt und auch für hochrangige Personen aus der Welt der Wirtschaft, des Entertainments, aus Sport und Kultur. Die Serie, die in den Hauptstädten und spektakulären Orten in Europa, Asien und Amerika stattfindet, wird wieder live übertragen von Eurosport und nationalen Netzwerken, ebenso vom toureigenen live-Übertragungskanal GCTV.

Ein verlockender Kalender 2015
Die Saison startet vom 2. bis 4. April an der wunderschönen Küste von Miami. Die Diamantenstadt Antwerpen heißt die Reiter in diesem Jahr vom 23. bis 26. April willkommen. Berühmt für seinen Diamantenhandel, als ein Ort mit großem Hafen und einer aufstrebenden Modemetropole, ist Antwerpen ein perfekter Anlaufhafen, bevor die Tour in die spanische Hauptstadt Madrid weiterreist. Dort findet das Turnier im mondänen Club de Campo Villa von Madrid vom 1. bis 3. Mai statt.

Shanghai, China, ein neuer Turnierort seit 2014, wird die vierte Etappe der Meisterschaft vom 8. bis 10. Mai begrüßen. Die weltbeste Serie wird hier im China Pavillon in Shanghais Expo Park vor großartigem Publikum ausgetragen, das vielen Menschen den ersten Berührung mit dem Springsport bietet.

Hamburg, Deutschland, wo die jüngste Gewinnerin in der Geschichte der LGCT, Katrin Eckermann, ihren ersten Sieg feierte, wird vom 14. bis 17. Mai die Reiterelite zu Gast haben. Dann reist die Tour weiter an die französische Riviera, wo das Turnier in Cannes vom 11. bis 13. Juni vor schickem Publikum stattfindet. Die „Formel-Eins“ der Springreiterei wird dann einen Boxenstopp in Monaco einlegen: vom 25. bis 27. Juni, der siebten Etappe der Saison. Paris, eine Ikone unter den Hauptstädten der Welt, wird wieder einen außergewöhnlichen Turnierplatz unter dem Eiffelturm präsentieren. Auf dem Marsfeld, an der Seine gelegen, ist die Serie vom 3. bis 5. Juli zu Gast.

Jetzt ist das Rennen um die Meisterschaft in vollem Gange, die Tour reist weiter an die wunderschöne portugiesische Riviera nach Cascais, Estoril. Dort findet das Turnier vom 9. bis 11. Juli statt und wird wieder die Reiter, Zuschauer und Gäste in ihren Bann ziehen.
Sehr schick und mondän, das ist der Turnierort Chantilly. Spektakulärer Sport vor dem legendären Schloss, inmitten des berühmten Kurses für Galopp-Rennen, findet vom 17. bis 19. Juli bei der zehnten LGCT- Etappe statt.

Vom 23. bis 25. Juli geht es in die Metropole London. Wird die britische Hauptstadt wieder einen Heimsieger feiern?
Zum zehnten Geburtstag kehrt die Tour auch zurück nach Hause. Der wunderschöne Turnierplatz von Valkenswaard steht bereit, die besten Reiter und deren Pferde zu begrüßen. Hier stimmt alles perfekt, wenn vom 13. bis 16. August die zwölfte Etappe auf dem Programm steht. In Rom ist die LGCT erstmals zu Gast vom 11. bis 13. September. Inmitten von wunderbarer Architektur und historischen Bauten bietet die Stadt eine fantastische Bühne für die 13. Etappe.

Das historische Wien wird vom 17. bis 20. September Austragungsort der Tour sein. Diesmal findet die Veranstaltung vor dem Rathaus statt. Hier wollen die Reiter nochmals Punkte sammeln vor dem großen Finale. Zum dritten Mal in Folge wird dann das Finale in der unglaublichen Architektur von Al Shaqab, Doha vom 12. bis 14. November ausgetragen. Al Shaqab ist Teil der renommierten Qatar Foundation.

Anmerkung des Herausgebers:
Die  Longines Global Champions Tour wurde  2006  vom Niederländer  Jan Tops, dem  Mannschafts-Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1992, gegründet.

Die Serie zieht jährlich die besten Springreiter der Welt an, die um Punkte und das höchste Preisgeld im Sport kämpfen. Weltklassesport an atemberaubenden Veranstaltungsorten wurde zum Markenzeichen der Longines Global Champions Tour.

Alle  spannenden Grand Prix der Saison 2015 werden von Eurosport übertragen und können live über GCT TV auf  www.globalchampionstour.com angeschaut werden.

Quelle: Pressemitteilung