Isabell Werth schafft den Hattrick! Dritter Weltcup-Final-Sieg in Folge

LONGINES FEI World Cup™ Finals Gothenburg

Isabell Werth schafft den Hattrick! Dritter Weltcup-Final-Sieg in Folge

Übers ganze Gesicht hatte Isabell Werth schon bei der Schlusslinie gestrahlt, die war ihr nach einem Fehler in den Wechseln wieder perfekt gelungen. Nach der finalen Haltparade rechte sie die Faust hoch und das Publikum tobte. Wer sollte Isabell Werth heute noch aufhalten? Keiner schaffte es! „Weihegold war heute wirklich unglaublich“, strahlte die 49-jährige Deutsche nach ihrem Weltcup-Final-Sieg, „ich war selbst Schuld bei dem Fehler, ich dachte heute läuft’s einfach perfekt und nichts kann passieren.“

Hattrick für Isabell Werth (GER)! Die Deutsche holte im Sattel ihrer Oldenburger Stute Weihegold OLD (Blu Hor Don Schufro x Sandro Hit) nach 2017 und 2018 den dritten Weltcup-Finalsieg in Folge! FEI/Liz Gregg
Hattrick für Isabell Werth (GER)! Die Deutsche holte im Sattel ihrer Oldenburger Stute Weihegold OLD (Blu Hor Don Schufro x Sandro Hit) nach 2017 und 2018 den dritten Weltcup-Finalsieg in Folge! FEI/Liz Gregg

Doch mit den ihr eigenen Nerven aus Stahl machte die sechsfache Dressur-Olympiasiegerin alles wieder wett und holte sich nach 2017 und 2018 nun 2019 mit sensationellen 85.975 % den dritten Weltcup-Finale-Sieg in Folge.

Die Dressurqueen: Weltcup-Final-Siegerin Isabell Werth (GER) und Weihegold OLD. © FEI/Liz Gregg
Die Dressurqueen: Weltcup-Final-Siegerin Isabell Werth (GER) und Weihegold OLD. © FEI/Liz Gregg

Auch diesmal hatte es für die US-Amerikanerin Laura Graves nicht für den Sieg gereicht – nach einer nahezu perfekten Kür scorte sie mit ihrem 17-jährigen KWPN Wallach Verdades (Florett As x Goya) 87,179 % und das bedeutete einmal mehr Platz zwei.

Hoch verdienter zweiter Rang im Dressur Weltcup Finale 2019: Laura Graves (USA) und ihr 17-jöhriger KWPN Wallach Verdades. © FEI/Liz Gregg
Hoch verdienter zweiter Rang im Dressur Weltcup Finale 2019: Laura Graves (USA) und ihr 17-jöhriger KWPN Wallach Verdades. © FEI/Liz Gregg

Als Schlussreiterin sorgte Helen Langehanenberg (GER) für eine kleine Sensation: sie ritt ihren 17-jährigen Hannoveraner Hengst Damsey FRH (Dressage Royal x Ritual) entfesselt, legte nach einer Spitzen-Kür eine energetische Schlusslinie hin, wobei ihr Hengst nur knapp vor dem Richtertisch einzubremsen war und holte mit 86.571 % Rang drei!

Für Spannung pur und viele Emotionen sorgte Helen Langehanenberg (GER) mit ihrer Kür auf ihrem 17-jährigen Hannoveraner Hengst Damsey FRH und Platz drei. © FEI/Liz Gregg
Für Spannung pur und viele Emotionen sorgte Helen Langehanenberg (GER) mit ihrer Kür auf ihrem 17-jährigen Hannoveraner Hengst Damsey FRH und Platz drei. © FEI/Liz Gregg

Wenn Isabell Werth am Podium steht und Champagner bekommt, dann dürfen sich alle in Acht nehmen! So auch heute, denn die frisch gebackene Weltcup-Final-Siegerin lief wieselflink über den Platz und taufte ihre Kolleginnen und den FEI-Chef – die Pfleger und Pferde bekamen einen Schluck Champagner ab.

Champagnerdusche von Isabell Werth für ihre Kollegin Helen Langehanenberg. © FEI/Liz Gregg
Champagnerdusche von Isabell Werth für ihre Kollegin Helen Langehanenberg. © FEI/Liz Gregg

Ein spannendes Dressur-Weltcup-Finale mit einer würdigen Siegerin!

FEI Dressage World Cup™ Final – Grand Prix Freestyle
1. Weihegold OLD – Isabell Werth (GER ) 88.871 %
2. Verdades – Laura Graves (USA) 87.179 %
3. Damsey FRH – Helen Langehanenberg (GER) 86.571 %
4. Blue Hors Zack – Daniel Bachmann Andersen (DEN) 85.468 %
5. Goerklintgaards Dublet – Kasey Perry-Glass (USA) 84.975 %
6. Delaunay OLD – Patrik Kittel (SWE) 82.464 %
7. Salvino – Adrienne Lyle (USA) 81 .832 %
8. Apache – Emmelie Scholtens (NED) 80.782 %
9. Don Auriello – Tinne Vilhelmson Silfvén (SWE) 80.718 %
10. Glock’s Dream Boy N.O.P. – Hans Peter Minderhoud (NED) 80.286 %
> Ergebnis FEI Dressage World Cup™ Final – Grand Prix Freestyle

> Start- und Ergebnislisten FEI Weltcup Finale Göteborg 2019

Weitere Artikel
> Isabell Werth zeigt wie’s geht!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.