Interview mit Anna Lisec – am Weg zu den FEI World Reining...

Interviewreihe Teil 1

Interview mit Anna Lisec – am Weg zu den FEI World Reining Championships

CM – Von 11.-13.8.2016 finden die FEI World Reining Championships in Givrins (CH) statt. In unsere Serie widmen wir uns den drei besten Österreichern der Junioren, Young Riders, und Seniors: Celina Bachleitner (Juniors), Anna Lisec (Young Riders) und Martin Mühlstätter (Seniors). Alle drei Österreicher führten bis kurzem das Ranking der FEI in ihren Klassen (EQWO.net berichtete) Wir beginnen unsere Interviewreihe mit der Oberösterreicherin Anna Lisec:

Anna Lisec wird mit Tari Whizin in Givrins (CH) starten. © Figure 8
Anna Lisec (OÖ) wird mit Tari Whizin bei den FEI World Reining Championships in  Givrins (CH) starten. © Figure 8

1. Du stehst ganz vorn im FEI Ranking. Was sind deine Gedanken dazu?

„Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht damit gerechnet habe! Da ich mich eigentlich immer „nur“ darauf konzentriert habe, in dem CRI eine gute Leistung zu bringen und mich zu qualifizieren, habe ich darüber auch nicht nachgedacht auf welchem Platz im FEI-Ranking ich stehen will.“

Anm. der Redaktion: CRI-Turniere werden nach dem seit 1. Jänner 2013 gültigen Reglement durchgeführt. Reining wurde im Jahr 2000 vom Weltreiterverband FEI als einzige Westernreitweise in die Liste der offiziellen FEI Disziplinen aufgenommen. Eine olympische Disziplin ist Reining allerdings nicht. Mehr Informationen dazu findet man hier.

2. Bitte erzähl etwas über das Pferd, das du in der Schweiz starten wirst.

„Ich werde einen 7-jährigen Hengst von Topsail Whiz reiten, der in unserem (Anm. der Redaktion: Klipfel/Lisec Performance Horses) Besitz ist. Tari Whizin ist ein wirklich tolles Pferd. Ich reite ihn jetzt seit Beginn der Saison und bin mega happy mit ihm! Ich habe selten ein Pferd gesehen, das mit soviel Herz mitarbeitet!“

© Andrea Bonaga
Der siebenjährige Hengst Tari Whizin ist der perfekte Partner für Anna Lisec. © Andrea Bonaga

Anm. der Redaktion: Tari Whizin (Topsail Whiz X Tari Badgekin) war unter anderem 2012 NRHA Futurity Lyon Snaffle Bit Champion, 2013 NRHA European Futurity Finalist, 2013 NRHA Breeders Derby Snaffle Bit 4yrs Open Champion und 2013 NRHA Breeders Futurity Bit Champion.

3. Wie sieht ein Tag bei dir aus?

„Ich arbeite in unserem eigenen Betrieb, wo ich meine Pferde sechs Mal die Woche trainiere und unsere eigenen Pferde versorge, was mich ziemlich den ganzen Tag fordert.“

Anm. der Redaktion: Der Betrieb von Annas Mutter Sabine Lisec und deren Partner Chuck Klipfel, die K-Ranch, ist in Steyr-Gleink (OÖ). Der Fokus liegt auf Training, Zucht und Reiten.

4. Was ist für dich das Besondere an der Reining?

„Das Besondere für mich ist die Kontrolle und das Vertrauen, welches man in sein Pferd haben muss! Gerade wenn man ein Finale reitet, in welchem man auf Risiko reiten muss um vorne mit dabei zu sein, können viele Hoppalas passieren und da ist es wichtig, sich vollkommen auf sein Pferd verlassen zu können!“

Die Oberösterreicherin trainiert © Andrea Bonaga
Die Oberösterreicherin muss sich auf ihr Pferd verlassen können. © Andrea Bonaga

5. Was nimmst du dir für Givrins vor?

„Für Givrins nehme ich mir vor, mit meinem Pferd ein gutes Team zu bilden und natürlich mein Land gut zu vertreten.“

6. Wie hältst du dich körperlich und mental fit?

„Da ich fünf eigene Pferde besitze, die ich sechs mal die Woche trainiere, hält mich das schon ziemlich fit. Jedoch versuche ich durch gesunde Ernährung und wenn dafür Zeit bleibt, mich selbst durch Training fit zu halten. Vor einem Turnier bin ich schon nervös, manchmal mehr manchmal weniger, aber sobald ich am Pferd sitze, ist alles wieder gut.“

EQWO.net wünscht Anna Lisec alles Gute!

Da Anna sich hauptsächlich auf die © Andrea Bonaga
Wir halten Anna Lisec und Tari Whizin die Daumen! © Andrea Bonaga

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.