High level Sport bei der Americana 2017! Führung für Cira Baeck in...

Americana 2017

High level Sport bei der Americana 2017! Führung für Cira Baeck in der World Cup NRHA Bronze Trophy Open

CM | Westernreiten – Heute (06.09.2017) öffnete die Americana 2017 ihre Tore auch für Messebesucher. Bereits um 6.30 Uhr Früh ging es für die NRHA Bronze Trophy Reining Limited Non Pro Reiter los. Im Anschluss gingen die Reining Reiter in der Go Round der Bronze Trophy Open an den Start. Für Österreichs Rudi Kronsteiner und Bernard Fonck (BEL) werden die Punkte entscheidend im Kampf um den World Champions Titel 2017 sein!

Cira Baeck und KR When in Rome. © Dead or Alive / Americana 2017
Cira Baeck und KR When in Rome. © Dead or Alive / Americana 2017

World Cup NRHA Bronze Trophy Open
Die mit 50.000 Dollar Preisgeld besetzte Bronze Trophy Open ist auch für die Reiter etwas Besonderes. Grischa Ludwig erklärte, es ist die „stärkste Klasse, die ich je geritten bin“.

Auf Rang eins nach dem Vorlauf der World Cup NRHA Bronze Trophy Open steht gleich zwei Mal die Belgierin Cira Baeck. Mit Katarzynska Roleskas KR When In Rome und Piet Mestdaghs Gunners Snappy Chic erritt sie jeweils eine 221,5. An dritter Stelle liegt NRHA Million Dollar Rider Bernard Fonck mit What A Wave (221,) vor seiner Frau Ann Fonck mit Gunnerlicious (220,0), ex aequo mit dem amtierenden FEI Weltmeister Gennaro Lendi (ITA).

Bernard Fonck (BEL) und What A Wave. © Dead or Alive / Americana 2017
Bernard Fonck (BEL) und What A Wave. © Dead or Alive / Americana 2017

Grischa Ludwig (GER), der den im Besitz von Jac Point QH stehenden Nu Chexomatic gesattelt hatte, liegt mit 219 Zählern auf Rang acht.

Rudi Kronsteiner und Jenny Nixdorfs AB Peppy Diamond scorten eine 218,0 und stehen an neunter Stelle, mit Dr. Lee Hook, der sich von der Verletzung bei der EM in Givrins wieder erholt hat, steht der Oberösterreicher auf Rang 15.

Ann Fonck ging auch mit einem österreichischen Pferd an den Start: Auf Mad In Walla, der Sabine Lisec und Chuck Klipfel (Oberösterreich) gehört, scorte sie eine 216,0 und platzierte sich ex aeqo mit Markus Gebert undWimpy Crashed Ice auf Rang elf.

Lena Wolf  & Maganic  werden NRHA Bronze Trophy Reining Limited Non-Pro Champion
Toller Erfolg für Lena Wolf und ihren 5-jährigen Wallach Maganic (Magnum Chic Dream x Show Tennic): mit einer 217,5 holten sich die beiden die NRHA Bronze Trophy Limited Non Pro. Lena Wolf wurde 2016 mit Maganic, der aus der Zucht von Kevin R Showman stammt, NRHA Breeders Futurity Limited Non Pro Champion und gewannen 2017 die VWB Golden Series Reining sowie das NRHA Breeders Derby Non Pro L2.

Der Reserve Champion Titel ging an Robert Hesse und seinen 5-jährigen Hengst SB Great Rendition (Great Resolve x Hot Rendition), die eine 216 erzielten. Dritter wurde mit einer 211 Richard Forster auf dem 11-jährigen Jacs Royal Boonsmal (Royal Boonsmal x Zans Glenda Jac). Forster und sein Hengst waren unter anderem Novice Horse Non Pro Champions bei den ERCHA Spring Stakes 2016 und Limited Open Bridle Regional Champion.

Rückblick: 05.09.207
Gestern (05.09.2017) setzte sich Sabine Reichart (GER) und A Pleasure Always an die Spitze der 4Hooves Western Pleasure Open Go round.

Sabine Reichart (GER) und A Pleasure Always . © Dead or Alive
Sabine Reichart (GER) und A Pleasure Always . © Dead or Alive

Den Vorlauf der Western Riding gewann die Tschechin Tereza Ranna mit Rin.

Nach zwei Läufen im Go der Cow Horse Futurity Open führt Giovanni Companaro (ITA).

EQWO.net wird ab Freitag live von der Americana 2017 in Augsburg berichten!

> Folge uns auf Snapchat
> Folge uns auf Facebook
> Folge uns auf Twitter
> Folge uns auf Youtube
> Folge uns auf Instagram

AMERICANA 2017 Augsburg (GER)
03.-10.09.2017

Starts and Results »
Livestream »
www.americana.de

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken