Herpes: Katharina Rhomberg (AUT) meldet positives Pferd

Pferdesport-News

Herpes: Katharina Rhomberg (AUT) meldet positives Pferd

Herpesvirus – Nach der Rückkehr aus der Lombardei von dem internationalen Springreitturnier in Gorla Minore (ITA) meldet Katharina Rhomberg (AUT) nun ein Pferd, das positiv auf Herpes getestet wurde. Die Vorarlberger Top-Springreiterin war mit elf Pferden in Italien, als das Herpes-Virus in Europa intensiv ausbrach und blieb extra zwei Wochen dort, um sicherer zu sein.

Die Vorarlberger Top-Springreiterin Katharina Rhomberg meldet einen Herpes-Fall in ihrem Stall. © Salzburg Cityguide
Die Vorarlberger Top-Springreiterin Katharina Rhomberg meldet einen Herpes-Fall in ihrem Stall. © Salzburg Cityguide

„Den Pferden wurde bereits in Italien zweimal täglich Fieber gemessen. Sie waren alle fit und ohne Symptome. Wir dachten, dass es so sicherer für die Pferde daheim ist, wenn wir die zwei Wochen in Italien bleiben.“, sagt Katharina Rhomberg heute am Telefon mit Ruth M. Büchlmann von EQWO.net. „Ich möchte, dass das gleich möglichst viele Reiter:innen wissen“, damit alle ihre Vorkehrungen treffen und vorsichtig sind. Ich würde mir das auch erwarten, um unseren Stall selbst schützen zu können.“

Bei Rückkehr aus Gorla Minore wurden alle Pferde in einem eigenen Stalltrakt untergebracht und getestet. Die Ergebnisse, welche aufgrund der vielen Testungen leider erst am Freitag kamen, zeigten auf, dass von den elf Pferden eines positiv ist.

„Wir messen nun seit dei Wochen täglich zweimal Fieber, es gab bis heute keine Anzeichen“, meint Katharina, „das ist ja das fatale. Auch das positive Pferd ist fit und ohne Fieber, ohne dem Test wären wir gar nicht draufgekommen.“

Bei den Rhombergs kommen heute Stallzelte, damit das positiv getestete Pferd separiert werden kann. Am Montag (15.03.2021) werden nochmal PCR-Tests gemacht und Blutproben entnommen, am Dienstag (16.03.) kommen die nächsten Ergebnisse.

„Wir haben Gottseidank von beginn an alles separiert, wir haben Schutzkleidung, für jedes Pferd einen eigenen Fiebermesser, keiner darf die Führmaschine bei uns im Stalltrakt nutzen und so hoffen wir, dass wir gut über diese Zeit kommen.“

Wir wünschen Katharina, ihrer Familie und den Pferden alles Gute und dass alles glimpflich vorüber geht.

Weitere Meldungen zum Herpes-Virus:
>> 12.03.2021 >> Herpes: FEI Weltcupfinale abgesagt! FEI verlängert Shutdown bis 11. April 2021!
>> 11.03.2021 >> CHIO Aachen Campus: Zoom-Sprechstunde über Herpes
>> 10.03.2021 >> Ausbruch des Herpesvirus im Gestüt Haras du Ry (FRA)
>> 10.03.2021 >> Herpes in Österreich: 14 Fälle auf dem Schindlhof
>> 10.03.2021 >> Herpes-Ausbruch: elf tote Pferde bestätigt, Verwirrung um Vejer-Herpesfall
>> 06.03.2021 >> Zweites neurologisch auffälliges Pferd in Vejer, Turnier abgebrochen
>> 04.03.2021 >> Breaking News: Herpesfall und Panik in Vejer de la Frontera
>> 04.03.2021 >> Herpes-Virus: Schwere Vorwürfe gegen Veranstalter und Verbände – Video
>> 02.03.2021 >> Breaking News – Herpes auch in Doha angekommen?
>> 02.03.2021 >> Herpes-Ausbruch: FEI sagt (fast) alle europäischen Turniere bis 28. März ab – Österreich betroffen
>> 02.03.2021 >> Herpes-Gefahr: Wie geht es Fina Goess-Saurau in Oliva Nova?
>> 01.03.2021 >> Herpes-Horror: Vier tote Pferde, MET III abgesagt – Video
>> 23.02.2021 >> Turnierabbruch! Herpesausbruch bei der Valencia Spring Tour

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.