Großbritannien übernimmt Mannschaftsführung – Klimke reitet allen vorne weg

FEI European Eventing Championships 2017 Strzegom (POL)

Großbritannien übernimmt Mannschaftsführung – Klimke reitet allen vorne weg

FEI Pressemeldung – Großbritannien hat bei den FEI European Eventing Championships in Strzegom (POL) nach drei brillant klaren Runden vom Team Rookie Ros Canter auf Allstar B, Kristina Cook (Billy the Red) und Anker Nicola Wilson (Bulana) die Führung übernommen.

Multi-Medaillengewinnerin, Ingrid Klimke (GER), galoppiert zu ihrem ersten Einzeltitel, im Sattel von Horseware Hale Bob, bei den FEI European Eventing Championships in Strzegom (POL) heute.  © FEI/Jon Stroud
Multi-Medaillengewinnerin, Ingrid Klimke (GER), galoppiert zu ihrem ersten Einzeltitel, im Sattel von Horseware Hale Bob, bei den FEI European Eventing Championships in Strzegom (POL) heute. © FEI/Jon Stroud

Trotzdem darf sich das britische Team nun nicht ausruhen und ihren Vorsprung auf die leichte Schulter nehmen, sind die Deutschen doch bekannt für ihre rasanten Aufholjagden. Das deutsche Duo Ingrid Klimke (Horseware Hale Bob) und der dreifache Europameister Michael Jung (fischerRocana FST) haben einwandfreie Runden hingelegt und sind in Einzelgold- und Silbermedaillenpositionen. „Ich fühlte mich unter Druck sicher, aber Bobby war in so guter Form, dass ich fast lachte aber ich musste mich wirklich konzentrieren. Wir hatten so viel Spaß,“ so Ingrid Klimke.

Schweden war die einzige Nation, die vier klare Runden erreichte und mit Sara Algotsson Ostholt und Reality 39 auf dem dritten Einzelrang, sich mit der Mannschaft auf Bronzemedaillenkurs befinden.

Österreichs Katrin Khoddam Hazrati (Kärnten) und ihre Cosma glänzten heute mit einer fehlerfreien Geländerunde und katapultierten sich auf den super 33. Platz vor.

Einzelergebnis nach dem Gelände:
1. Ingrid Klimke/Horseware Hale Bob OLD (GER) 30.3 + 0 = 30.3
2. Michael Jung/fischerRocana FST (GER) 32.8 + 0 = 32.8
3. Sara Algotsson Ostholt/Reality 39 (SWE) 34.2 + 0.8 = 35.0
weiters
33. Katrin Khoddam Hazrati/Cosma (AUT) 58,0 + 24,4 = 82,4
60. Margit Appelt/Space Jet (AUT) 53,1 + 76,8 = 149,9

Mannschaftsergebnis nach dem Gelände:
1. Great Britain 113.9
2. Germany 123.0
3. Sweden 128.5

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Quelle: FEI Pressemeldung | Übersetzung: EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net