FEI sperrt Paige Johnson (USA) für ein Jahr – Reiterin beruft

FEI News

FEI sperrt Paige Johnson (USA) für ein Jahr – Reiterin beruft

Am 21. Jänner 2017 wurde Skywalker 46, das Pferd der Amerikanerin Paige Johnson, beim CSI2* in Wellington positiv auf Pramoxine gestestet.

Nun hat die FEI eine Sperre von einem Jahr über die Reiterin verhängt und zusätzlich eine Strafe von 2,000 CHF sowie eine Übernahme der Kosten von 3,000 CHF verfügt. Nachdem Paige Johnson bereits mit 5. April 2017 vorläufig für drei Monate gesperrt worden war, läuft ihre Sperre noch bis 4. April 2018.

Paige Johnson hat gegen die Entscheidung berufen. Details zu diesem Fall gibt es hier.

Beim CSI2* in Deauville (15.-18.06.) wurde das Pferd Dalton Des Hayettes von Pascal Van Laethem positiv auf O-Desmethyltramadol getestet und der Reiter daraufhin vorläufig suspendiert. Alle Details zu diesem Fall finden Sie hier.

Die FEI`s General Regulations können Sie hier nachlesen und die FEI Equine Anti-Doping and Controlled Medication Regulations hier.

Quelle: FEI Pressemeldung | Übersetzung EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net