FEI Awards: Harry Allen ist der Rising Star, Werth die beste Pferdesportlerin

News von der FEI

FEI Awards: Harry Allen ist der Rising Star, Werth die beste Pferdesportlerin

Pressemitteilung – Bei der neunten FEI Award Gala presented by Longines gestern (Di, 21.11.) in Montevideo (URU) erhielt Isabell Werth (GER) wie erwartet den „Best Athlete Award“, während Bertram Allens kleiner Bruder Harry zum „Longines Rising Star“ gewählt wurde.

Harry Allen (IRL), Longines Rising Star Award Gewinner (Mitte), FEI Präsident Ingmar de Vos (links) und Longines' Vizepräsident Juan-Carlos Capelli (rechts) bei der FEI Awards Gala in Montevideo, Uruguay. © FEI/Richard Juilliart
Harry Allen (IRL), Longines Rising Star Award Gewinner (Mitte), FEI Präsident Ingmar de Vos (links) und Longines‘ Vizepräsident Juan-Carlos Capelli (rechts) bei der FEI Awards Gala in Montevideo, Uruguay. © FEI/Richard Juilliart

Isabell Werth konnte nicht persönlich an der Zeremonie teilnehmen, meldete sich aber via Video-Botschaft zu Wort: „Den Best Athlete Award zu bekommen, ist natürlich fantastisch. Ich bin wirklich sehr glücklich, dass so viele Menschen meine Arbeit respektieren und hinter mir stehen. 2017 war einfach ein großartiges Jahr.“ Der Generalsekretär der deutschen FN, Soenke Lauterbach, nahm den Award stellvertretend für Werth in Empfang.

FEI Awards 2017:
Isabell Werth (GER) | Best Athlete

Harry Allen (IRL) |  Longines Rising Star

Alan Davies (GBR) | FEI Best Groom Award

Manoj Jalan (IND) | FEI Solidarity Award for theRetraining of Racehorses (ROR) project in Assam (IND)

Emma Booth (AUS) | Against All Odds Award

Die komplette FEI Pressemitteilung in englischer Sprache kannst du hier nachlesen.

Quelle: FEI Pressemitteilung | Übersetzung: EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net