Endlich! Die internationale Dressurszene kehrt zurück auf den Schindlhof

CDI4* Schindlhof (T) | Dressur | News

Endlich! Die internationale Dressurszene kehrt zurück auf den Schindlhof

Dressur – Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause kehrt die internationale Dressurszene von 8. bis 10. Juli endlich wieder zurück auf den Schindlhof in Fritzens (T). Mit dabei sind neben den österreichischen Top-Reiter:innen auch Größen wie Dorothee Schneider (GER) und Frederic Wandres (GER)!

Nach zwei Jahren Pause lädt der Schindlhof in Fritzens (T) wieder zu einem CDI4* ein. © Schindlhof/photosarti

Bei der Neuauflage des Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturniers kann sich das Nennergebnis durchaus sehen lassen: Insgesamt 50 Reiter:innen aus 15 Nationen mit 63 Pferden haben für das CDI4* am Schindlhof (T) ihre Nennung abgegeben.

Unter den Teilnehmer:innen sind unter anderem bekannte Gesichter wie Dorothee Schneider (GER) mit First Romance und Dante’s Hit OLD oder Frederic Wandres (GER) mit Hot Hit OLD. Beide stehen mit ihrem Spitzenpferden auf der deutschen Longlist für die WM in Herning (DEN) im August.

Mannschaftsolympiasiegerin Dorothee Schneider freut sich schon auf den Start am Schindlhof:
„Endlich dürfen wir wieder am Schindlhof reiten! Es ist ein einzigartiges Umfeld, weil es so familiär und gleichzeitig professionell ist. Evelyn und Klaus als Gastgeber und ihr Team kümmern sich perfekt um alle Vier- und Zweibeiner. Ich freue mich auf das Wiedersehen!“

Mannschaftsolympiasiegerin Dorothee Schneider (GER) ist mit ihren beiden Pferden First Romance und Dante’s Hit OLD am Start. © Schindlhof/Maximilian Schreiner

Auch aus österreichischer Sicht sind einige der potenziellen WM-Teilnehmer:innen am Start. Christian Schumach (K) bringt Donna Karacho, eine 15-jährigen Westfalenstute gezogen nach Don Schufro, an den Start. Victoria Max-Theurer (OÖ) stellt ihr neues Spitzenpferd, den elfjährigen Totilas-Sohn, Birkhof’s Topas vor. Der Lebensgefährte der Oberösterreicherin Stefan Lehfellner (OÖ) bringt den zwölfjährigen Oldenburgerwallach Roberto Carlos MT mit und Renate Vogelsang (W) ihren 13-jährigen Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe.


Quelle: Facebook/ CDI Schindlhof

Vorläufiger Zeitplan:
Freitag, 8. Juli 2022

08.00 Uhr – FEI Prix St. Georges
12.00 Uhr – Sonderbewerb: Master Grand Prix Ü60
13.00 Uhr – FEI Grand Prix: Qualifikation für Grand Prix Special

Samstag, 9. Juli 2022
08.00 Uhr – FEI Intermédiaire I
12.00 Uhr – Sonderbewerb: Master Grand Prix Musikkür Ü60
13.30 Uhr – FEI Grand Prix– Qualifikation für Musikkür

Sonntag, 10. Juli 2022
07.30 Uhr – FEI Grand Prix: Consolation für nicht qualifizierte Paare
09.00 Uhr – FEI Grand Prix Spezial (mit den Top-15 aus der Qualifikation am Freitag)

Weiterführende Links:
>> Start- & Ergebnislisten
>> Website Schindlhof
>> Facebook CDI Schindlhof
>> Instagram Schindlhof

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.