Dressur: Startschuss für die Weltcup-Saison!

CDI-W Herning, DEN

Dressur: Startschuss für die Weltcup-Saison!

Dressur | Julia Rejlek, Ruth M. Büchlmann – Die Freiluft-Saison ist kaum beendet, da startet dieses Wochenende bereits der Dressur-Weltcup. Auch in Österreich macht er Station: denn bei der Amadeus Horse Indoors in Salzburg findet am Wochenende vom 5. – 8. Dezember 2019 erneut die fünfte Etappe dieses Dressur-Highlights statt!

Dieses Wochenende geht es endlich los! Der Dressur-Weltcup startet mit der ersten Etappe im dänischen Herning. Elf Stationen werden in neun Ländern ausgetragen, im April 2020 reiten dann die Besten in Las Vegas beim großen Weltcup-Finale. Die besten neun Reiter der Westeuropa-Liga dürfen nach Las Vegas fliegen und je Nation sind wiederum maximal drei Reiter startberechtigt.

Dorothee Schneider (GER) ist eine fixe Größe im int. Dressursport. Die Team-Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin holte im vergangenen Jahr mit dem Hannoveraner Wallach Faustus (Falsterbo x Forrest xx) den zweiten Platz im Dressur-Weltcup bei der Amadeus Horse Indoors in Salzburg. © Michael Graf
Dorothee Schneider (GER) ist eine fixe Größe im int. Dressursport. Die Team-Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin holte im vergangenen Jahr mit dem Hannoveraner Wallach Faustus (Falsterbo x Forrest xx) den zweiten Platz im Dressur-Weltcup bei der Amadeus Horse Indoors in Salzburg. © Michael Graf

5. Dressur-Weltcup-Etappe in Salzburg
Traditionell findet die fünfte Etappe des Dressur-Weltcups bei der Amadeus Horse Indoors (5.-8.12.) in Salzburg statt. Österreichs beliebtes Pferde- und Hundefest zur Weihnachtszeit bietet wieder ein volles Programm mit acht Pferdesportdisziplinen, einem Hundespirt Agility Worldcup, einer großen Show, der int. Pferdemesse, dem Kinderprogramm und vielem mehr. Auch die Voltigierfans kommen hier auf ihre Kosten, denn in Salzburg ist neben dem Dressurweltcup auch der Voltigierweltcup zu Gast.

Die strahlenden Weltcup-Sieger von Salzburg 2018: Benjamin Werndl (GER) und Daily Mirror. © Daniel Kaiser
Die strahlenden Weltcup-Sieger von Salzburg 2018: Benjamin Werndl (GER) und Daily Mirror. © Daniel Kaiser

Top-Reiter in Herning am Start
Die Punktejagd für die besten Weltcupplätze startet dieses Wochenende und da sind in Herning beide heimischen Dressur-Größen am Start: Daniel Bachmann Andersen (DEN) ist mit seinem 15-jährigen KWPN-Hengst Blu Hors Zack am Start. Mit dem Top-Vererber, der mehr als 35 gekörte Söhne hervorbrachte, liegt der Däne aktuell auf Platz sechs der Dressur-Weltrangliste. Spannend wird sicher auch der Auftritt von Cathrine Dufour (DEN), die mit ihrem 9-jährigen Nachwuchspferd Bohemian v. Bordeaux in den Weltcup gehen wird. Für Österreich ist Victoria Max-Theurer mit Rockabilly (Rock Forever NRW x Ehrentusch) an den Start – somit ist auch für alle rot-weiß-roten Fans Daumen halten angesagt!

Wer einen Spitzen-Vererber in der Zucht und einen Top-Dressurhengst gleichermaßen sehen will, sollte den Auftritt des KWPN-Hengst Blu Hors Zack unter dem Dänen Daniel Bachmann Andersen (DEN) zum Auftakt des Dressur-Weltcups in Herning nicht verpassen. Das Duo liegt aktuell auf Platz sechs der FEI Dressur-Weltrangliste. © FEI
Wer einen Spitzen-Vererber in der Zucht und einen Top-Dressurhengst gleichermaßen sehen will, sollte den Auftritt des KWPN-Hengst Blu Hors Zack unter dem Dänen Daniel Bachmann Andersen (DEN) zum Auftakt des Dressur-Weltcups in Herning nicht verpassen. Das Duo liegt aktuell auf Platz sechs der FEI Dressur-Weltrangliste. © FEI/Liz Gregg

Für Österreichs Reiter sind die Weltcup-Stationen doppelt wichtig, gelten sie doch als die letzte Chance, um sich für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 zu qualifizieren. Die Oberösterreicherin Ulrike Prunthaller führt ex aequo mit dem Luxemburger Nicolas Wagner das Ranking der Olympia- Gruppe B an. Mit 970 Punkten gibt es vielleicht eine Chance, sich noch qualifizieren zu können. Weiters liegt Victoria Max-Theurer (OÖ) auf Rang 5 mit 928 Punkten, Stefan Lehfellner (OÖ) auf Rang 10 (865 Punkte), Staatsmeister Florian Bacher (W) mit 860 Punkten auf Rang 12, Astrid Neumayer (OÖ) auf Rang 13 (855 Punkte), Belinda Weinbauer (B) auf Rang 14 (843 Punkte) und Karoline Valenta (NÖ) auf Rang 15 mit 837 Zählern. Die Qualifikationsfrist läuft bis Ende des Jahres. Die beiden Bestplatzierten der Olympia-Gruppe B erbringen die Qualifikation für einen Startplatz in Tokio 2020, dann muss der jeweilige Pferdesportverband über eine Entsendung entscheiden.

Dressur WELTCUP-STATIONEN 2019/2020:

  • Herning (Dänemark): 17. bis 20. Oktober 2019
  • Lyon (Frankreich): 30. Oktober bis 3. November 2019
  • Stuttgart (Deutschland): 13. bis 17. November 2019
  • Madrid (Spanien): 28. November bis 1. Dezember 2019
  • Salzburg (Österreich): 5. bis 8. Dezember 2019
  • London (Großbritannien): 16. bis 22. Dezember 2019
  • Mechelen (Belgien): 26. bis 30. Dezember 2019
  • Amsterdam (Niederlände): 23. bis 26. Jänner 2020
  • Neumünster (Deutschland): 13. bis 16. Februar 2020
  • Göteborg (Schweden): 19. bis 23. Februar 2020
  • s’Hertogenbosch (Niederlande): 12. bis 15. März 2020
  • Finale in Las Vegas (USA): 15. bis 19. April 2020

Und hier sind alle Links für Euch:
-> Akuelles Ranking der Westeuropa-Liga
-> Weltcup Finale in Las Vegas (USA)
-> FEI Weltcup in Salzburg: Amadeus Horse Indoors

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.