Disziplinarverfahren: verwendet Andrew Kocher Elekro-Sporen?

Pferdesport-News

Disziplinarverfahren: verwendet Andrew Kocher Elekro-Sporen?

Springreiten | Julia Rejlek – Schock – Kann das wahr sein? Der amerikanische Springreiter Andrew Kocher (USA) soll bei Trainings und auch bei Turnieren elektrische Sporen eingesetzt haben. Jetzt hat die FEI hat ein Disziplinarverfahren gegen den US-Springsportler eingeleitet, und ihn vorsorglich für jegliche nationalen und internationalen Wettbewerbe gesperrt.

Andrew Kocher (USA) und Squirt Gun gewannen den1,60 m hohen Travel Charme Grand Prix bei der 14. Amadeus Horse Indoors. © EQWO.net
2019 gewannen Andrew Kocher (USA) und Squirt Gun den Grand Prix bei den Amadeus Horse Indoors. Jetzt wurde der Amerkaner vorerst für alle Turniere gesperrt. © EQWO.net

Die Regelungen für Missbrauch von Pferden ist in den Allgemeinen Bestimmungen der FEI festgehalten. Dazu zählt auch der Einsatz von elektrischen Sporen, der Andrew Kocher (USA) vorgeworfen wird.

Die FEI wird den Fall nun in einem Disziplinarverfahren untersuchen, der Athlet wurde vorsorglich mit sofortiger Wirkung ab dem 28. Oktober 2020 suspendiert. Was bedeutet, dass er nicht berechtigt ist, an nationalen oder internationalen Wettbewerben teilzunehmen.

Die Rechtsabteilung der FEI hatte Andrew Kocher bereits am 29. Juni 2020 darüber informiert, nachdem Vorwürfe gegen ihn erhoben wurden, er habe elektrische Sporen verwendet. Die Anschuldigungen basieren auf Fotos, auf denen Kocher mit einem solchen Gerät sichtbar sein soll. Er selbst leugnet alles und sieht eine große Intrige.

Mehr Infos gibt es hier. 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.