Die Pressekonferenz zum Winter Equestrian Festival und Adequan® Global Dressage Festival 2015

Winter Equestrian Festival

Die Pressekonferenz zum Winter Equestrian Festival und Adequan® Global Dressage Festival 2015

ESPEquestrian Sport Productions (ESP) lud am Dienstag (06.12.) zur offiziellen Pressekonferenz im Palm Beach International Equestrian Center (PBIEC) in Wellington/Florida (USA) ein und gab damit den Startschuss zum Winter Equestrian Festival (WEF) und Adequan® Global Dressage Festival (AGDF) 2015. Das WEF wird auch heuer wieder tausende der weltbesten Pferde mit ihren Reitern in Hunterprüfungen, Springprüfungen und anderen Disziplinen begrüßen dürfen. Los ging es am 07. Jänner und der letzte Bewerb findet am 29. März statt. Das AGDF dauert vom 08. Jänner bis 28. März.

Bei der Pressekonferenz zum WEF waren Mark Bellissimo (CEO Equestrian Sport Productions) und die SpitzenreiterInnen Kent Farrington (USA), Eric Lamaze (CAN), und Meredith Michaels-Beerbaum (GER) sowie die Hunterspezialistin Liza Boyd (USA) anwesend.

Mark Bellissimo, Kent Farrington, Eric Lamaze, Meredith Michaels-Beerbaum, und Liza Boyd.© SportFot, www.sportfot.com
Mark Bellissimo, Kent Farrington, Eric Lamaze, Meredith Michaels-Beerbaum, und Liza Boyd.© SportFot, www.sportfot.com

Bellissimo begrüßte die Anwesenden zum WEF 2015 und sprach über die unglaubliche Entwicklung des Turniers, welches in diesem Jahr vier Wochen lang auf 5*-Niveau ausgetragen wird und mit einem Preisgeld von 8,2 Millionen Dollar lockt.

„Wir freuen uns sehr auf diese Ausgabe des Winter Equestrian Festival. Rolex hat seine Partnerschaft mit uns verlängert und ist ein großartiger Sponsor. Dieses Jahr ist für uns ein wirklich Besonderes, denn heuer tragen wir auf den Wunsch vieler ReiterInnen vier Wochen lang Prüfungen auf dem höchsten 5*-Niveau aus. Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Hunter Bewerbe. 2015 haben wir ein Rekordpreisgeld und auch bei den Stallungen gibt es neue Maßstäbe. Wir erwarten, dass dies das bislang größte Festival wird und wir im Vergleich zum Vorjahr um zwölf bis 15 Prozent wachsen.“

Dank der Unterstützung der Stadt Wellington und Bürgermeister Bob Margolis konnten Bellissimo und sein Team zahlreiche Verbesserungen vornehmen. So gibt es erweiterte Parkplätze, mehr Plätze für die Reiter um zu trainieren und tägliche Videoclips, was ebenfalls ein Wunsch der ReiterInnen war. Die Unterstützung aus öffentlicher Hand kommt nicht von ungefähr. Das WEF allein sorgt für rund 122.000 Übernachtungen in und um Wellington und trägt rund 200 Millionen Dollar zur lokalen Wirtschaft bei. Bellissimo freut sich heuer ReiterInnen aus 50 Staaten und 33 Ländern beim WEF begrüßen zu dürfen.

Auch die anwesenden SpitzenreiterInnen freuen sich schon sehr auf das WEF 2015. Kent Farrington zum Beispiel äußerte sich positiv zur Anzahl des FEI World Ranking Bewerbe: „Ich denke, dass die Qualität der Prüfungen wesentlich wichtiger ist als die Quantität. Wenn man sich die Reiterliste für diesen Event ansieht, findet man die besten Namen der Welt darauf. Rolex hat als Sponsor zur Prestige und Qualität des Events beigetragen. Vier 5*-Events ist wirklich eine große Sache für Nordamerika.“

Der FEI Nations Cup™ wird im Rahmen des WEF in Wellington ebenfalls Station machen und eine wichtige Etappe in der Vorbereitung für die Pan American Games in Toronto sein.

Adequan® Global Dressage Festival Welcomes the 2015 Season

Parallel zur WEF Pressekonferenz fand auch jene für das Adequan® Global Dressage Festival statt. Mit dabei waren Mark Bellissimo, Thomas Baur, Allyn Mann, Daniel Martin Dockx und Devon Kane.

„Das ist ein fantastisches Übergangsjahr“, so Bellissimo. „Wir haben uns für diese Partnerschaft entschlossen um dem AGDF eine größere Bedeutung zukommen zu lassen und es als weltweiten Anziehungspunkt für den Dressursport zu etablieren. Ich denke, das AGDF hat sich zu einem der besten Dressurturniere der Welt entwickelt und wir freuen uns sehr, Adequan® an Bord zu haben.“

„Letztes Jahr durften wir auch Thomas Baur als Sportdirektor im Team begrüßen und er leistet fantastische Arbeit“, so Bellissimo. „Unter der Leitung von Michael Stone, Thomas Baur und Lloyd Landkamer konnten wir eine tolle Agenda für die Dressur zusammenstellen und ich denke es wird boomen. Dieses Jahr wird zeigen, dass sich die harte Arbeit welche in die Gestaltung des AGDF gesteckt wurde auszahlt. Meiner Meinung nach haben wir etwas auf die Beine gestellt, dass viel Power hat und wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklungsarbeit.“

Mark Bellissimo, Allyn Mann, Devon Kane, Daniel Martin Dockx, und Thomas Baur. © SportFot, www.sportfot.com
Mark Bellissimo, Allyn Mann, Devon Kane, Daniel Martin Dockx, und Thomas Baur. © SportFot, www.sportfot.com

Thomas Baur (AGDF Director of Sport) sprach über die Erhöhung der internationaln Beteiligung und die Bedeutung des CDIO Nations Cup: „Der Nations Cup wird in diesem Jahr in der letzten Woche des AGDF stattfinden, da wir auch den Zentral- und Südamerikanischen ReiterInnen die Chance geben möchten teilzunehmen um sich auf die Pan American Games vorzubereiten.“

Equestrian Sport Productions freut sich schon sowohl beim WEF als auch beim AGDF die weltbesten ReiterInnen begrüßen zu dürfen.

www.globaldressagefestival.com | www.equestriansport.com

Quelle: Pressemitteilung