Die Grünröcke wollten’s wissen!

Alpenspan Team News

Die Grünröcke wollten’s wissen!

alpenspanAuf ein überaus erfolgreiches Turnierwochenende dürfen die drei Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler, Gianni Govoni und Peter Gmoser zurück blicken.

Die Profis sattelten ihre Pferde am Wochenende vom 26.-28.06.2015 für die Events in Hetzmannsdorf (NÖ), Twente (NED) sowie Kottingbrunn (NÖ) und konnten dabei zahlreiche Spitzenergebnisse herausholen.

Immer für einen Platz an der Spitze gut sind Dieter Köfler und sein Askaban. © Michael Graf
Immer für einen Platz an der Spitze gut sind Dieter Köfler und sein Askaban. © Michael Graf

​Höher, schneller, weiter – das können die Alpenspan Springreiter!
​Mit Askaban, Caily und Golden Gun ging es für den Kärntner Dieter Köfler zum nationalen Springturnier der Kategorie A* nach Hetzmannsdorf (NÖ). Schon am Freitag bewies der Casino Grand Prix Gesamtsieger von 2014 seine Klasse. Denn im Standardspringen der Klasse S* (1,40 m) holte er mit seinem zwölfjährigen Askaban nicht nur den Sieg, sondern sicherte sich mit Golden Gun und Caily auch noch die Ränge drei und vier.

Devlin K zeigte sich bei der Turnierpremiere mit Gianni Govoni von ihrer besten Seite! © Privat​
Devlin K zeigte sich bei der Turnierpremiere mit Gianni Govoni von ihrer besten Seite! © Privat​

Seine ‚Goldgans‘, wie Golden Gun im Stall Köfler liebevoll genannt wird, pilotierte Dieter am Samstag im S-Springen außerdem auf Platz drei sowie im M (1,35 m) am Sonntag auf Platz vier.​ In der Hauptprüfung dieses Wochenendes, dem S** (1,45 m) mit Stechen, setzte er auf den ebenso sprunggewaltigen wie wendigen Askaban und damit eindeutig aufs richtige Pferd. Das Duo blieb im Grundumlauf und Stechen fehlerfrei und schaffte mit einer schnellen Zeit den Sprung auf Platz zwei in diesem Grand Prix.

Teamkollege Gianni Govoni stellte im Rahmen vom CSI Twente (NED) seinen Neuzugang Devlin K vor. Die siebenjährige KWPN Stute von Douglas x Lord Calando bewies bei ihrem ersten Start unter dem Sattel des Alpenspan-Azzuro gleich ihre Klasse und belegte im 1,30 m hohen Gold League Springen am Donnerstag Platz elf.

​Routine siegt!
Mal eben ganz locker drei Siegertrophäen in einer Dressurprüfung der Klasse LP holen, das kann nicht jeder. Alpenspan Dressurspezialist Peter Gmoser (B) gelang dieses Kunststück beim CDN-A* Kottingbrunn (NÖ). Mit Royal Spirit und Schmetterling – zwei Hengsten aus Hannoveraner Zucht – erhielt er in der LP 6 am Samstag jeweils 68,333 % und feierte damit den ex-aequo-Sieg mit sich selbst. Den neunjährigen Blue Bayou ritt ‚Buschi‘ als kleine Draufgabe auf den dritten Rang (67,750 %).

Auch am Sonntag blieb Peter in der LP unschlagbar. Diesmal erzielte er mit dem nach Sandro Hit gezogenen Schmetterling eine Wertung von 69,375 % und holte Platz eins, Royal Spirit folgte mit 69,292 % auf Platz zwei. Im FEI Grand Prix brachte er den zwölfjährigen Danilo an den Start, sicherte sich 65,133 % und damit Rang vier. Doch trotz dieser Erfolge war es für Peter auch ein trauriges Wochenende, denn sein ehemaliges Spitzenpferd Cointreau verstarb im Alter von 20 Jahren.

www.alpenspan.at

​Quelle: News-Service © EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net​