Deutschland: Training und Unterricht wieder erlaubt!

Pferdesport-News - Corona-Lockerungen

Deutschland: Training und Unterricht wieder erlaubt!

Pferdesport-News | Julia Rejlek – Deutschland erlaubt nun auch wieder Reitunterricht und Training! Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern (6. Mai) in einer Pressekonferenz verkündet. Dabei müssen die Hygiene-Regeln, sowie der Mindestabstand eingehalten werden. Außerdem gibt es vor dem 11. Mai unterschiedliche weitere Lockerungen je nach Bundesland. So darf in Nordrhein-Westfalen auch in den Reithallen wieder Unterricht stattfinden.

Auch unsere deutschen Nachbarn dürfen nach den Corona-Maßnahmen in einem ersten Lockerungs-Schritt ihre Pferde wieder trainieren und mit ihnen an Unterricht teilnehmen. © Shutterstock | Catwalk Photos
Auch unsere deutschen Nachbarn dürfen nach den Corona-Maßnahmen in einem ersten Lockerungs-Schritt ihre Pferde wieder trainieren und mit ihnen an Unterricht teilnehmen. © Shutterstock | Catwalk Photos

„Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport an der frischen Luft mit bestimmten Auflagen wieder erlaubt„, heißt es in der Presseaussendung der deutschen reiterlichen Vereinigung FN. Auf diese Meldung haben Deutschlands Pferdefreunde seit Wochen gewartet!

„Das ist die Nachricht, auf die wir alle seit Wochen gewartet und hingearbeitet haben: Wir dürfen wieder unserem Hobby nachgehen, trainieren und Unterricht geben“, sagt FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach. „Ebenso appellieren wir an das Gewissen der Pferdebesitzer, die Anwesenheit im Stall auf ein angemessenes Maß zu begrenzen, um auch anderen die Chance auf Zeit mit ihrem Pferd zu geben. Wir bitten alle Beteiligten darum, die aktuelle Situation nicht auszunutzen und keine persönlichen Konflikte auszutragen.“

Auch externe Trainer dürfen Pferdesportanlagen wieder betreten. Voraussetzung ist immer die Zustimmung und die Auflagen in der jeweiligen Sportstätte. Da die Kontaktbeschränkungen, sowie die Abstandsregeln weiterhin bestehen, haben die Betreiber der Anlagen die Verantwortung und auch die Hoheit in ihren Betrieben, was Maßnahmen betrifft. Eine komplette Aufhebung der Einschränkungen bedeutet dieser erste Schritt der Lockerungen als noch nicht.

Turniere noch verboten, Ausnahmeregelungen möglich
Im ersten Schritt wurde nun das Trainieren wieder erlaubt, wann aber folgen Turniere? Diverse Veranstaltungen un Wettbewerbe sollen erst in einem zweiten Schritt der Lockerungen wieder zugelassen werden. Nur einzelne Pilotprojekte, wie vergangenes Wochenende in Luhmühlen dürfen mit behördlichen Ausnahmeregelungen stattfinden. Die FN bemühe sich weiter darum, dass Events in Pferdesport- & Zucht alsbald wieder bundesweit erlaubt sind.

NRW darf bereits in den Reithallen unterrichten
Aufgrund der starken Bundesländer in Deutschland, wird hier viel auf regionale Entscheidungen gesetzt. So konnte Nordrhein-Westfalen bereits für ab heute (7. Mai) das Trainieren und Unterrichten in den Reithallen erlauben.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.