Der Teamkapitän bleibt auf der Erfolgswelle

EQWO.net News Service :: Team Alpenspan

Der Teamkapitän bleibt auf der Erfolgswelle

AlpenspanDas burgenländische Horitschon war vom 13. bis 15. August 2016 Schauplatz eines CSN-B* Turniers. Dieses nutzte Alpenspan Teamkapitän Anton Martin Bauer, um einige seiner Youngster Erfahrung im Turniergeschehen sammeln zu lassen. Am Start hatte der Wahl-Niederösterreicher Viano Z, Colbinara und Aimee B&M.

Anton Martin Bauer, hier im Archivbild, hatte ein super Wochenende in Horitschon. © Manfred Leitgeb
Anton Martin Bauer, hier im Archivbild, hatte ein super Wochenende in Horitschon. © Manfred Leitgeb

Der erst fünfjährige Viano Z, ein Nachkomme von Martins Spitzenhengst Viper Van Huize Ruisdael, ließ erkennen, dass er wohl in die Hufspuren seines Vaters treten kann. Immerhin gewann er sowohl die Springpferdeprüfung über 1.05 m als auch jene über 1.15 m und konnte sich im Standardspringen über 1.15 m auf Platz sechs einreihen. Zwei weitere Siege sowie einen fünften Platz gab es mit der schicken achtjährigen Colbinara (v. Colbert GTI) in den Prüfungen über 1.25 m und 1.35 m zu feiern. Komplettiert wurde die sehenswerte Erfolgsbilanz des Routiniers mit einem fünften Platz von Aimee B&M im 1.15 m Standardspringen.

www.alpenspan.at | www.facebook.com/alpenspan

​Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag von Alpenspan verfasst.