Der 1. Teilbewerb vom Para Equestrian Cup ist entschieden!

EQWO.net News Para Equestrian Cup 2015

Der 1. Teilbewerb vom Para Equestrian Cup ist entschieden!

In diesem Jahr gibt es erstmals in Österreich eine eigene Cup-Serie für Para DressurreiterInnen – den Para Equestrian Cup 2015. An diesem Wochenende (10.-12.07.2015) ging in St. Margarethen (K) der erste Teilbewerb über die Bühne.

Michael Knauder, Jutta Rus-Machan und Julia Sciancalepore. © Michael Knauder
Michael Knauder, Jutta Rus-Machan und Julia Sciancalepore. © Michael Knauder

Den Sieg holte sich hier die junge Julia Sciancalepore mit ihrem Pommery. Mit gesamt 14,5 Punkten aus dem FEI Team und FEI Championship Test verwies sie Michael Knauder (K) und Contessa 15 um gerade einmal 0,1 Punkte auf Rang zwei. Jutta Rus-Machan (St) und Petite Augustine reihten sich mit 13,3 Punkten auf Rang drei ein.

Para Equestrian Cup 2015 St. Margarethen
1. Pommery 4 – Sciancalepore Julia (K) 14,5
2. Contessa 15 – Knauder Michael (K) 14,4
3. Petite Augustine – Rus-Machan Jutta (St) 13,3

Ergebnis FEI Team Test » 
Ergebnis FEI Championship Test » 

PARA EQUESTRIAN CUP 2015

1. Teilbewerb
10.-12.07.2015 CDN-A* St. Margarethen (K)
2. Teilbewerb
14.-16.08.2015 CDN-A* CDN-B Kreuttal (NÖ) – ÖSTM Dressur

Aufgaben
Tag 1: offiziell gültiger FEI-Team-Test
Tag 2: individueller Championship-Test
Infos zu den Reitaufgaben gibt es hier »
Die erzielten Punkte aus beiden Bewerben werden addiert. Bei Punktegleichstand entscheidet die höhere Wertung im individuellen Championship-Test.

Zuschüsse
Einmaliger Transportkostenzuschuss von € 400 pro TeilnehmerIn
Taggeld von € 26,40
Übernahme der Start- und Nenngelder

Gradifizierung
Eine Gradifizierung kann bei Frau Dr. Christa Walter in Radenthein (K) durchgeführt werden.
Telefon: 04246/76607

Text © EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net